Alles auf Null durch Corona – Was nun als Wohnwagen- oder Wohnmobilbesitzer?


Was macht man in Zeiten von Corona? Das Fahrzeug ist reisefertig, nur man darf nicht fahren. Der Urlaub im Frühjahr ist abgesagt. Alles storniert! Beginnen sollte unsere Reise in diesen Tagen.

Es gibt sicherlich viele Menschen die im Frühjahr Ihren Urlaub mit dem Wohnmobil auch im Ausland geplant hatten. Doch leider muss man sich überlegen durch die Stornierung seines Urlaubs, was mache ich nun mit meinem auf Hochglanz polierten und bereits eingeräumten Wohnmobil, welches ich leider nun durch die Corona Pandemie nicht so nutzen kann, wie geplant.

Warum nicht einfach die restlichen Reiseutensilien einpacken, ein kleines Lunchpaket mitnehmen und an den nächsten sie fahren. Man muss natürlich abwägen und weitreichende Erkundigungen einholen, darf ich das? Allerdings sollte niemand etwas dagegen haben wenn ich mit meinem Kastenwagen irgendwo auf einem Stellplatz stehe, mit meinem Partner mein Butterbrot esse und einfach so die Natur genieße. Aber man weiß ja nie, wie die Polizei so drauf ist. Womöglich werden wir aufgefordert, diesen Platz zu verlassen. Und auch wenn es ärgerlich ist, sollten wir da auch Forderungen nachkommen und uns einen Plan B zurechtgelegt haben und diesen in dem Fall nutzen.

Wohnmobil Urlaub geplant, durch Corona storniert

Das könnte beispielsweise unser eigener Garten sein und wenn ein solcher nicht vorhanden ist, vielleicht bei Bekannten nachfragen oder vielleicht Verwandtschaft darum bitten, ein bis drei Tage dort mit dem Wohnmobil eine nette Zeit zu verbringen. Aber Achtung auch hier das Kontaktverbot bzw. die 1,50 m Sicherheitsabstand einhalten.

Wohnmobil Urlaub geplant, durch Corona storniert
Wohnmobil Urlaub geplant, durch Corona storniert

Man kann nur hoffen, dass diese schwere Zeit, bald der Vergangenheit angehört und wir mit unserem Wohnmobil wieder das geplante Urlaubsziel anfahren können.

Sollte man aber vorgehabt haben, ein Wohnmobil zu mieten, wird unser Vermietungs Partner das Fahrzeug für die geplante Zeit kostenfrei stornieren oder uns aber einen Alternativtermin vorschlagen. Immer dran denken , auch der Wohnmobil Vermieter hat starke Verluste zu verzeichnen. Aus diesem Grund ist es wichtig, freundlich und fair miteinander umzugehen.

Carsten Sommerfeld

Autor Carsten Sommerfeld - Outdoor und Camping sind seine Passion. Seit dem er Besitzer eines Wohnwagen ist, hat er praktisch jedes Problem beim Caravan-Camping auf seinen Reisen durch Europa kennlernen dürfen. Viele Lösungen, Tricks und Kniffe beim Umgang mit einen Wohnwagen verrät er auf dieser Webseite.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"