Allrad-Familien Wohnmobil auf Ford Transit

Platz für vier, aber zu schwer für Klasse B.



Allrad, Transporter-Fahrgestell, 3,5 Tonnen Gesamtgewicht, Nasszelle und ausreichend Wohnraum. Wie diese Werte in ein Reisemobil gepackt werden zeigt die Probefahrt des PanMobil auf Ford Transit 4×4 Basis.

Hier dreht sich alles um das Allrad-Familien Wohnmobil auf einem Ford Transit entwickelt für vier Personen. So bringt dieses Fahrzeug ein Gesamtgewicht von rund 3,3 Tonnen mit, so dass hier noch lediglich 200 kg zugeladen werden dürfen. Gut gelöst ist hingegen die Verschraubung der Kabine, welche als Ladung auf der Flachbettpritsche angebracht ist. Somit kann man sich das Basis Fahrzeug frei auswählen.

In diesem Fall handelt es sich um einen Ford Transit, der Platz für sechs Personen mitbringt. Das Cockpit ist zwar ein wenig verspielt, aber unter der Haube findet sich ein Diesel. Der Allrad-Antrieb beschränkt sich dagegen auf eine automatisch arbeitende Lamellenkupplung, die per Knopfdruck gesperrt werden kann. Als Pistenfahrzeug eignet sich dieses Wohnmobil demnach gut.

Wohnraum des Allrad-Wohnmobils

Im Innenraum findet sich viel Platz. Die große Sitzgruppe samt Esstisch lässt sich im Nu in einen Schlafplatz verwandeln. Innen, wie Außen kamen hier zudem sogenannte Sandwichplatten, Duplex-Platten, zum Einsatz. Aus diesen leichten Platten bestehen ebenfalls die Einrichtungsgegenstände, die dennoch eine gute Robustheit mitbringen. Zahlreiche Schränke, unten, wie oben, bringen außerdem jede Menge Verstaumöglichkeiten mit.

Die Küchenzeile ist hier zudem recht großzügig gestaltet. So gibt es hier einen 2-Flammen-Gaskocher, einen Gas-betriebenen Backofen, eine große Spüle, sowie die Möglichkeit die Arbeitsfläche zu erweitern. Des Weiteren kann dieses Wohnmobil ebenso problemlos im Winter genutzt werden, denn es ist wintertauglich konzipiert. Auf der Fahrerseite findet sich außerdem das Bad, welches eingeschrägt ist und daher recht groß ausfällt, ohne allzu viel Platz wegzunehmen.

Auf insgesamt 6,80 m Länge wurde natürlich auch ein Bett mit einer Länge von zwei Metern nicht vergessen. Das Längsschlafbett bietet ausreichend Platz für zwei Personen, so dass dieses Allrad-Familien-Wohnmobil sich hervorragend für insgesamt vier Personen eignet. Ganz billig ist dieses Fahrzeug aber leider nicht, denn die verwendeten Duplex-Platten treiben hier den Preis in die Höhe. Ab 120.000 Euro ist dieses Fahrzeug inklusive Ford Transit Doppelkabine zu haben.

Carsten Sommerfeld

Autor Carsten Sommerfeld - Outdoor und Camping sind seine Passion. Seit dem er Besitzer eines Wohnwagen ist, hat er praktisch jedes Problem beim Caravan-Camping auf seinen Reisen durch Europa kennlernen dürfen. Viele Lösungen, Tricks und Kniffe beim Umgang mit einen Wohnwagen verrät er auf dieser Webseite.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"