fbpx
Startseite >> Wohnwagen und Wohnmobil Zubehör >> Camping Zubehör >> Campingmöbel kaufen – zentrale Kriterien für eine langlebige und bedarfsgerechte Ausstattung

Campingmöbel kaufen – zentrale Kriterien für eine langlebige und bedarfsgerechte Ausstattung

Das Mobiliar hat beim Camping großen Einfluss auf den Komfort. Klapprige Stühle und Tische, die bereits nach wenigen Einsätzen auseinanderfallen, sind keine guten Reisebegleiter. Lesen Sie hier, worauf Sie beim Kauf achten sollten, um von robustem und gleichzeitig praktischem Zubehör zu profitieren.

  • Materialien

Sowohl bei Tischen als auch Stühlen, Sitzbänken und Sonnenliegen sind Stahl und Aluminium gängige Materialien. Stahlkonstruktionen sind besonders strapazierfähig, robust und langlebig. Aluminium ist zwar leichter, hier müssen Sie aber mit Einbußen bei der Stabilität rechnen. Bei Tischen sollten Sie ergänzend darauf wertlegen, dass sich die Tischplatte leicht reinigen lässt und hygienisch ist. Bei Sitzgelegenheiten spielt wiederum der Bezug eine wichtige Rolle.

Viele Hersteller greifen auf Polyester (PES) zurück, eine schnelltrocknende und hautsympathische Kunstfaser. Sie ist zudem formbeständig, pflegeleicht, reißfest, wasserabweisend und farbecht. Positive Eigenschaften, die bei Campingstühlen zugutekommen. Aber auch scheuerbeständiges Nylon wird verarbeitet, das im Vergleich zu Polyester noch besser vor Abrieb geschützt ist. Eine saubere Verarbeitung ist beim Gestell gleichermaßen elementar wie beim Bezug. Während robuste Verbindungen klapp- und faltbaren Möbeln Langlebigkeit verleihen, erledigen das bei Bezügen sorgfältige Doppelnähte.

  • Sitzkomfort

Hinsichtlich des Sitzkomforts ist zunächst ein Blick auf die unterschiedlichen Arten von Sitzmöbeln ratsam. Das Onlineportal warenvergleich.de hat hochwertige Campingstühle gegenübergestellt und die Vor- und Nachteile der verschiedenen Stuhltypen übersichtlich arrangiert. Ob klappbare oder faltbare Sitzgelegenheiten die bessere Wahl sind, hängt von den persönlichen Ansprüchen bezüglich des Komforts und dem Platzangebot im Fahrzeug ab. Klappstühle sind relativ sperrig, oft aber auch bequemer. „Ein faltbarer Campingstuhl kann dagegen platzsparender verstaut werden, bietet allerdings auch eine schlechtere Ergonomie“, wird im genannten Produktvergleich zusammengefasst. Maximalen Komfort bieten Hochlehner.

Um den Komfort zu steigern, sollte zu Campingstühlen mit Armlehnen und Kopfstützen gegriffen werden. Einige Stühle lassen sich sogar in der Höhe verstellen, sind gepolstert und verfügen über verstellbare Lehnen. Derartige Extras sind unbedingt in die Kaufentscheidung einzubeziehen. Insbesondere dann, wenn das Campingmobiliar regelmäßig zum Einsatz kommt.

Campingbänke sind inzwischen in zahlreichen Designs verfügbar. Das Spektrum reicht von sehr einfachen Picknick-Sitzgruppen bis hin zu stabilen Campingbänken in eleganter Rattanoptik. Achten Sie auf kippsichere Gestelle für höchste Sicherheit! Mit passgenauen Auflagen gestalten Sie Sitzbänke einladend. Sie wünschen sich Luxus pur beim Campen? Dann könnte ein Lounge Set als Eckgarnitur genau das Richtige sein. Dank exklusiver Polster im Sitz- und Rückenbereich werden Gesäß und Rücken geschont.

  • Gewicht und Belastbarkeit

Campingmöbel sollten möglichst leicht und belastbar sein. Je belastbarer das Mobiliar, desto mehr müssen Sie in der Regel zwar investieren, doch der finanzielle Aufwand lohnt sich langfristig. Bei Stühlen sollte die Belastungsgrenze nicht unter 100 Kilogramm liegen. Hochwertige Produkte nehmen es mit 130 oder gar 150 Kilogramm auf.

Berechnen Sie das Gesamtgewicht der Campingmöbel und klären Sie, ob Wohnmobil beziehungsweise Wohnwagen in der Summe überladen werden!

  • Maße

Ein geringes Packmaß sollte bei Campingmöbeln selbstverständlich sein. Allerdings sind Kompromisse nötig, wenn Sie keine übermäßigen Abstriche beim Komfort machen möchten. Außerdem gilt: Um zu verhindern, dass Sie beim Beladen Ihres Reisefahrzeugs mit Platzproblemen konfrontiert werden, müssen Sie die Herstellerangaben zu den Abmessungen prüfen.

Speziell beim Campingtisch ist entscheidend, dass das Format dem Bedarf entspricht. Suchen Sie einen Esstisch, um mit der Familie zu essen, wäre ein Beistelltisch ein klarer Fehlkauf. Bedenken Sie: Damit jede Person, ohne sich beengt zu fühlen, sitzen und Mahlzeiten genießen kann, müssen pro Kopf 60 Zentimeter Breite zur Verfügung stehen. Zwar ist es nicht tragisch, wenn es beim Campen etwas enger zu geht, aber ein Minimum an Platz sollte dennoch jeder für sich beanspruchen dürfen.

  • Handhabung

Ob Klapp- oder Faltfunktion: Im Idealfall sind Campingmöbel in wenigen Sekunden aufgebaut und voll belastbar. Leider gibt es am Markt Produkte mit komplizierter Montage, was den Spaß am Campingalltag merkbar schmälert. Informieren Sie sich anhand von Kundenbewertungen über die tatsächliche Funktionalität!

Reimo zeigt im Video, dass mit einem durchdachten Schnellaufbau-System sogar Schränke für Kleider oder Kochutensilien campingtauglich werden können:

Derartiges Mobiliar bringt jede Menge Stauraum mit sich und Ordnung in das Equipment.

  • Praktische Extras

Stimmen Stabilität und Komfort, können Sie sich mit zusätzlichen Extras beschäftigen, die viele Möbel in willkommene Alltagshelden verwandeln. Campingstühle mit Getränkehalter oder Tische mit einer Aussparung für den Sonnenschirm sind eine Bereicherung, um nur zwei Beispiele zu nennen.

  • Tragetaschen und Tragegriffe

Tragetaschen und -Griffe sind optimal, um Campingmöbel vor äußeren Einflüssen zu schützen und bequem zu verstauen. Auch hier sind widerstandsfähige Materialien und eine solide Verarbeitung zentrale Faktoren.

Fazit: Nicht zu vernachlässigen, ist die Optik. Campingmöbel sollten gefallen, um sich damit wohl zu fühlen und sie gern zu benutzen. Attraktive Farben, eine stilvolle Linienführung und harmonisch wirkende Designs sind im Outdoorbereich leider keine Selbstverständlichkeit. Dennoch haben es sich führende Hersteller zur Aufgabe gemacht ästhetische Campingmöbel zu entwickeln, die in jeglicher Hinsicht begeistern. Lassen Sie sich Zeit bei der Auswahl und vergleichen Sie Angebote kritisch! Legen Sie die folgenden Qualitätskriterien beim Kauf von Campingmöbeln zugrunde, um dauerhaft Freude daran zu haben: 

  • Stabilität
  • Komfort
  • Funktionalität
  • Belastbarkeit
  • Gewicht
  • Abmessungen
  • Design

Weitere Informationen rund um Campingzubehör finden Sie in unserer gleichnamigen Kategorie.

Campingmöbel kaufen – zentrale Kriterien für eine langlebige und bedarfsgerechte Ausstattung
5 (100%) 1 vote

Über Carsten Sommerfeld

Autor Carsten Sommerfeld - Outdoor und Camping sind seine Passion. Seit dem er Besitzer eines Wohnwagen ist, hat er praktisch jedes Problem beim Caravan-Camping auf seinen Reisen durch Europa kennlernen dürfen. Viele Lösungen, Tricks und Kniffe beim Umgang mit einen Wohnwagen verrät er auf dieser Webseite und seinem Camping Ratgeber, welchen es auch auf Amazon zu kaufen gibt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.