Startseite >> Unterwegs mit Wohnwagen & Wohnmobil >> Reiseziele >> Die schönsten Campingspots im Herbst

Die schönsten Campingspots im Herbst

Die schönsten Campingspots in der kalten Jahreszeit

Klassischerweise liegt die Campingsaison im Hochsommer. Doch immer mehr Camper entdecken Herbst und Winter für ihre Abenteuer. Die dunkle Jahreszeit versprüht nämlich ihren ganz eigenen Reiz. Doch damit der Urlaub ein voller Erfolg und auf positive Art unvergesslich wird, sollten Camper einiges vorbereiten.

Herbst und Winter: Für Camper so besonders

Mit etwas Glück warten auf Dich besonders schöne Wetteraussichten in den Monaten zwischen Oktober und März. Der goldene Oktober macht den Anfang. Kommt zur spektakulären Herbstfärbung Sonnenschein und ein blauer Himmel hinzu, ist die herbstliche Idylle perfekt.

Auch im Winter ist gutes Wetter nicht ausgeschlossen. Zwar zeichnet sich diese Zeit durch Kälte bis hin zum Frost aus, doch immer wieder scheint die Sonne und lädt zu einem Ausflug unter freiem Himmel ein. Der Februar in Deutschland ist statistisch gesehen sogar der niederschlagärmste Monat des Jahres, die Wahrscheinlichkeit für Regen ist also deutlich geringer als im Hochsommer.

Besondere Wetterlagen verströmen außerdem ihren ganz eigenen Reiz. Im späten Jahr können Nebelschwaden das Land in einen mystischen Schleier hüllen, während zwischen Dezember und März auch mal Schnee fällt. Wer unbedingt in Schnee und Eis campen möchte, ist im Gebirge oder im Norden der skandinavischen Länder gut aufgehoben. Manche Regionen bieten Dir zeitlich beschränkt sogar eine Schneegarantie. So kannst Du Deinen Campingurlaub mit Wintersport kombinieren, ohne in überfüllte Hotels einchecken zu müssen.

Schöne Regionen für Herbst- und Wintercamping

Du möchtest Dir diese Abenteuer nicht entgehen lassen? Folgende Orte sind in Herbst und Winter unerwartet schön:

  • Deutsche Mittelgebirge, zum Beispiel Harz oder Schwarzwald
  • Deutsche Küsten, vor allem die Ostseeküste
  • Deutsche Inseln, etwa Borkum (Nordsee) oder Fehmarn (Ostsee)
  • Österreich (Zillertal, Tirol, etc.)
  • Schweiz, zum Beispiel an der Eigernordwand

Je weiter Du nach Süden reist, desto wärmer wird es. So kannst Du in Spanien oder Portugal noch ausgesprochen milde Zeiten erleben. Sehnst Du Dich hingegen nach einem Bilderbuch-Winter, solltest Du in die andere Richtung steuern. Im Norden Schwedens und Norwegens triffst du mit großer Wahrscheinlichkeit auf Schnee, wie Du ihn in Deutschland kaum erlebst.

Weitere Vorkehrungen für die kalte Jahreszeit

Damit die Reise schön wird, kommst Du um diverse Vorkehrungen und Sicherheitsmaßnahmen nicht herum. Nehme genug warme und trockene Kleidung mit. Großzügige Vorräte dürfen ebenfalls nicht fehlen, falls Du mal eingeschneit bist. Zwischen Oktober und Ostern sollte dein Wohnmobil zudem mit guten Winterreifen ausgestattet sein. Denke in schneereichen Gebieten auch an Schneeketten. In manchen Regionen können diese sogar Pflicht sein, etwa in Österreich.

Weitere Tipps: 

  • Kaufe ein winterfestes Wohnmobil oder baue Dein Gefährt entsprechend um, zum Beispiel mit isolierenden Glasscheiben
  • Nehme eine Leiter mit, um Schnee und Eis vom Dach zu entfernen
  • Achte darauf, dass Deine Wasservorräte nicht einfrieren und habe immer genug Gasvorräte dabei
  • Räume Deinen Stellplatz von Schnee und Eis
  • Um ein Einsinken Deines Fahrzeugs beim Tauen zu verhindern, lege beim Abstellen Bretter unter die Reifen
  • Sorge dafür, dass Kabel und Schläuche in Schnee und Dunkelheit gut zu sehen sind, damit sie beim Schneeräumen nicht beschädigt werden
  • Ein Vorzelt sorgt für mehr Trockenheit und Sauberkeit im Camper und kann als wertvoller Lagerplatz herhalten
  • Mit bequemen Campingmöbeln zieht Gemütlichkeit ein und Naturschauspiele können in Ruhe beobachtet werden

Campingplätze in Herbst und Winter: Ausgebucht oder geschlossen

Herbst- und Wintercamping wird immer beliebter. Campingplätze sind in Urlaubsregionen daher nicht unbedingt sparsamer belegt als in der Hauptsaison. Es ist sogar möglich, dass die gefragtesten Plätze ausgebucht sind. Andere haben hingegen geschlossen. Es kann daher sehr schwierig sein, Campingplätze auf gut Glück anzufahren. Plane Deine Reise aus diesem Grund sorgfältig und buche Standplätze für jede Nacht im Voraus.

Über Carsten Sommerfeld

Autor Carsten Sommerfeld - Outdoor und Camping sind seine Passion. Seit dem er Besitzer eines Wohnwagen ist, hat er praktisch jedes Problem beim Caravan-Camping auf seinen Reisen durch Europa kennlernen dürfen. Viele Lösungen, Tricks und Kniffe beim Umgang mit einen Wohnwagen verrät er auf dieser Webseite und seinem Camping Ratgeber, welchen es auch auf Amazon zu kaufen gibt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.