Die schönsten Küstenstädte in Portugal mit Strand

An der sonnenverwöhnten Südspitze der Iberischen Halbinsel gelegen, verfügt Portugal über mehr als 1.000 Meilen dramatischer Küstenlinie und rund 100 malerische Strandorte. Von malerischen Fischerdörfern bis hin zu regionalen Hauptstädten sind diese Strandorte ein wichtiger Teil der portugiesischen Kultur. Einheimische und Besucher haben die Qual der Wahl, einige mit jahrhundertealten historischen Sehenswürdigkeiten, andere mit den saftigsten Meeresfrüchten der Welt.

Die Küstenstädte im Norden des Landes sind von grünen Hügeln umgeben, während die Städte im Süden endlose Strecken mit goldenem Sand aufweisen. Andere sind rund um die berühmte Hauptstadt Lissabon verstreut.

Dieser Reiseführer hilft Ihnen dabei, aus der schier endlosen Liste die besten Strandorte in Portugal zu finden.

Cascais

Cascais ist ein luxuriöser Ferienort nur 30 km von Lissabon entfernt. Es ist oft der bevorzugte Urlaubsort für Portugals Elite und wohlhabende Touristen, die eine luxuriöse Unterkunft suchen oder sich tagsüber von der Hektik Lissabons erholen möchten. Es ist auch ein klassisches portugiesisches Fischerdorf mit kopfsteingepflasterten Straßen und einem blühenden Yachthafen.

Ein Spaziergang an den Stränden von Cascais bietet Ihnen sowohl Berg- als auch Meerblick, und ein Besuch im Stadtzentrum lässt Sie in die Geschichte und Kultur der Stadt eintauchen. Besuchen Sie unbedingt die atemberaubende Felsformation Boca do Inferno, wo Sie ein Fahrrad mieten können, um die Klippen am Meer zu erkunden.

Cascais verfügt über zahlreiche ausgezeichnete Restaurants, Geschäfte, Plätze, Parks und Museen. Weitere interessante Orte in der Umgebung von Cascais sind die Festung Cascais Citadel, die kleine Bucht Praia do Albona, Praia da Rainha und Praia do Guincho.

Aljezur und die Costa Vicentina

Aljezur, ein charmantes Fischerdorf an der Grenze zwischen der Algarve und dem Alentejo, das fast das ganze Jahr über zum Sonnenbaden und Surfen einlädt, gilt als das Herz der Costa Vicentina. Aljezur ist so etwas wie ein verstecktes Juwel, denn Touristen übersehen es in der Regel zugunsten der bekannteren portugiesischen Städte im Süden wie Albufeira.

Aljezur hat das Aussehen und die Infrastruktur einer traditionellen portugiesischen Stadt mit weiß getünchten Häusern und gepflasterten Straßen. Der nahe gelegene Parque Natural do Sudoeste Alentejano e Costa Vicentina, ein Naturpark, trägt zu seiner Attraktivität bei.

Die Ruinen einer maurischen Burg aus dem 10. Jahrhundert befinden sich auf der Spitze eines schmalen, gepflasterten Hügels. Die Ruinen können kostenlos besichtigt werden, und die Aussicht vom Gipfel ist atemberaubend.

Das älteste Gebäude der Neustadt von Aljezur ist die Igreja de Nossa Senhora da Alva aus dem 18. Jahrhundert, an deren Hauptplatz sich zahlreiche Geschäfte und Cafés befinden.

Ferragudo

Ferragudo ist ein ruhiges und malerisches Fischerdorf in der Algarve-Region mit weiß getünchten Häusern und Booten, die die Küste säumen. Es liegt in der Gemeinde Lagoa in der Nähe des Dorfes Carvoeiro und der Stadt Portimão. Der Charme der Stadt wird durch ihr historisches Zentrum am Ufer des Flusses Arade noch verstärkt.

Mit mehr als 300 Sonnentagen im Jahr bietet der Küstenstreifen von Ferragudo neun Strände, die von dramatischen Klippen umgeben sind. Die beliebtesten davon sind Praia Grande, Praia da Angrinha und Praia dos Caneiros.

Machen Sie einen gemütlichen Spaziergang durch die engen, malerischen Gassen und genießen Sie den Blick auf den Fluss Arade und die bunten Fischerboote. Halten Sie an und besichtigen Sie die Kirche Nossa Senhora da Conceição und die mittelalterliche Festung São João de Arade. Auch eine Bootsfahrt zu den Höhlen von Lagoa und der Benagil-Höhle sollte auf dem Programm stehen.

Ferragudo wird von in- und ausländischen Touristen besucht und ist auch für seine Gastronomie bekannt.

Azenhas do Mar

Das nur 27 km von Lissabon entfernte Azenhas do Mar ist der perfekte Tagesausflug, um der Stadt zu entfliehen und die Meeresbrise, die herrliche Aussicht und die köstlichen Meeresfrüchte zu genießen. Das ruhige Fischerstädtchen mit etwa 800 Einwohnern liegt auf einer Klippe mit Blick auf den Atlantischen Ozean. Die mystischen Schlösser von Sintra sind ganz in der Nähe.

Die Stadt verfügt über einen unberührten Strand mit einem natürlichen Pool zwischen der Stadt und dem Meer, der an heißen Sommertagen gerne zur Abkühlung aufgesucht wird. Eine Wassermühle und einzigartige kleine weiße Häuser mit traditionellen Kachelfassaden werden Ihre Aufmerksamkeit erregen.

Besuchen Sie unbedingt das Belvedere, von dem aus Sie einen atemberaubenden Panoramablick auf das Meer und das umliegende Dorf haben. Im Restaurante Azenhas do Mar, das in die Küstenklippen eingebettet ist, können Sie mit Blick auf das Meer köstlich essen.

Ponta Delgada

Die auf der Insel São Miguel gelegene Stadt Ponta Delgada ist die Hauptstadt des Azoren-Archipels und eines der schönsten Reiseziele Portugals. Die Stadt dient als Tor zu den Kraterseen von Sete Cidades und zeichnet sich durch ihre einzigartigen dreibogigen Stadttore und St. Sebastian, eine Kirche im gotischen Stil in der Nähe des Hafens, aus.

Ponta Delgada ist von Bergen und Meer umgeben und bietet viel Charme und historische Attraktionen. Besuchen Sie auf jeden Fall das Kloster und die Kapelle Unserer Lieben Frau der Hoffnung, wo Sie ein heiliges Abbild Christi bewundern können, und das Carlos-Machado-Museum, in dem Artefakte der azoreanischen Kultur ausgestellt sind. Gemütliche Fischrestaurants und Cafés säumen den Stadtplatz in der Nähe des Klosters und der Kapelle Unserer Lieben Frau der Hoffnung.

In Ponta Delgada gibt es keine Strände, aber Sie finden einige kleine Strände und Badestellen in der Nähe. Besuchen Sie den kleinen, vulkanischen Sandstrand gegenüber dem Aussichtspunkt Miradouro Do Ilheu. Er ist windgeschützt und bietet hervorragende Badebedingungen.

Tavira

Die kleine Stadt Tavira an der Algarveküste erstreckt sich über den Fluss Gilão, der durch die Lagunen und Buchten des Naturparks Ria Formosa ins Meer fließt. Ein langer Sandstrand und Salzpfannen locken hübsche Watvögel wie Flamingos und Löffelreiher an. Weitere Strände befinden sich in der Nähe, darunter der Praia do Barril, der Strand Terra Estreita und der FKK-Strand Naked Man.

Im Gegensatz zu vielen anderen Urlaubsorten an der Algarve ist Tavira eher ländlich geprägt, und die Atmosphäre ist ruhiger. Auf der historischen Seite finden Sie eine römische Brücke und die mittelalterliche Burg von Tavira mit Blick auf die Stadt. Die Stadt ist durch Brücken miteinander verbunden und als „Stadt der 37 Engel“ und „Venedig der Algarve“ bekannt.

Die Hauptattraktionen von Tavira erinnern an die maurische Besetzung der Region. Zu den historischen Stätten, die man nicht verpassen sollte, gehören der Jardim do Coreto, das Castelo de Tavira, der Largo da Misericórdia, der Praça da República und die Igreja de Santa Maria do Castelo.

Tavira bietet eine Vielzahl von Unterkünften für jeden Geschmack und Geldbeutel. Die beste Art, Taviras Küste zu erkunden, ist eine Bootstour zu den vorgelagerten Inseln der Ria Formosa.

Nazare

Die Küstenstadt Nazare ist nur eine kurze Autofahrt von Lissabon entfernt. Die Besucher kommen wegen der atemberaubenden Aussicht von der Spitze einer Klippe, die mit dem Auto oder der Seilbahn zu erreichen ist.

Nazare ist auch berühmt für das Surfen und bietet am Praia do Norte dank der Unterwasserschlucht von Nazare die größten Wellen der Welt. Nur die erfahrensten Sportler surfen auf den riesigen Wellen.

Es gibt mehrere Attraktionen in der Gegend, aber das Gebiet von Sitio da Nazare am Mirante do Suberco mit seiner atemberaubenden Aussicht auf die Stadt, den Nazare-Strand und die großen Wellen von Praia do Norte. Der Winter ist die beste Zeit, um die gigantischen Atlantikwellen zu sehen.

Nazare bietet eine Fülle unterschiedlicher Unterkünfte, von coolen Hostels für Surfer bis hin zu luxuriösen Hotels für Weltreisende.

Das friedliche Küstenstädtchen Nazaré liegt nur eine kurze Autofahrt von Lissabon entfernt und bietet einen atemberaubenden Blick von der Spitze einer großen Klippe, die man mit der Seilbahn oder dem Auto erreichen kann.

Azeitão

Azeitão liegt in der Nähe von Lissabon und steht für luxuriösen Sommerurlaub und Strände, aber die Stadt hat auch eine reiche Kultur zu bieten. Es gibt viele Sehenswürdigkeiten zu besichtigen, darunter die Kirche von São Lourenço und die Quinta da Bacalhoa, ein Weingut mit fantastischen Bieren und einer Auswahl an köstlichem Azeitão-Käse. Sie werden auch etwas über die Kachelkunst von Azeitão erfahren.

In der Gegend gibt es genug Strände, um Sie wochenlang zu beschäftigen. Der beliebteste ist Praia de Galapinhos.

Wenn Sie Lissabon auslassen möchten, fährt ein Bus direkt zum Flughafen, der in etwa 40 Minuten zu erreichen ist.

Carvoeiro

Carvoeiro ist einer der besten Strandorte Lissabons und ein verstecktes Juwel an der Algarve. Sein Name leitet sich von dem Wort „caboiere“ ab, was Weiler oder Häuschen bedeutet.

Für ein so kleines Fischerdorf gibt es in Carvoeiro erstaunlich viel zu sehen und zu unternehmen. Es gibt Wanderwege mit atemberaubenden Aussichten und die Benagil-Höhlen zu erkunden. Außerdem können Sie von Carvoeiro aus entspannende Tagesausflüge zum atemberaubenden Praia do Paraíso und Praia de Carvoeiro unternehmen.

Faro ist der nächstgelegene Flughafen, etwa 64 km von Carvoeiro entfernt. Ein Bus fährt von Faro nach Logoa, wo Sie in einen Bus nach Carvoeiro umsteigen.

Peniche

Peniche liegt auf einer Halbinsel, die etwa sechs Meilen im Umfang misst. Hier befindet sich der Praia dos Supertubos, einer der besten Surfspots Europas, und die berühmte European Pipeline. Die Strandbesucher kommen hierher, um die Sonne zu genießen und den Surfwettbewerben zuzusehen. Ruhigeres Wasser und eine weniger hektische Atmosphäre bietet der Strand Baleal auf der anderen Seite der Halbinsel. Die Gewässer hier sind beliebt zum Windsurfen.

Trotz seiner fantastischen, familienfreundlichen Strände ist Penich eng mit der Fischereiindustrie verbunden. Es gibt zahlreiche Restaurants, die traditionelle Fischgerichte wie Caldeirada mit frischem Gartengemüse und gegrillte Sardinen anbieten. Die besten Restaurants sind das Os Americano’s, die Taberna do Ganhão und die Tasca do Joel.

Historisch gesehen ist Peniche für seine Festungsanlage bekannt, die vom militärischen Schutz zum Gefängnis umfunktioniert wurde. Die Insel Berlengas ist ein wichtiges Wahrzeichen in der Nähe.

Aveiro

Aveiro liegt an der Mündung des Flusses Vouga, etwa 70 km südlich der Regionalhauptstadt Porto, und ist eine bezaubernde Stadt mit einem Netz von Kanälen, in denen es von bunten, gondelartigen Booten wimmelt, die an Venedig erinnern. Sie ist sogar als das „Venedig Portugals“ bekannt. Die Boote werden Molicerios genannt, und eine Stadtrundfahrt mit ihnen, bei der man einzigartige Ausblicke genießen kann, steht ganz oben auf der Liste der „Must-Dos“.

Die Stadt besteht aus Flussinseln, die Ria de Aveiro genannt werden, und ist ein beliebter Tagesausflug von Porto aus. Hier befindet sich auch die Costa Nova do Prado, ein Sandstrand, der für seine bunt gestreiften Fischerhütten bekannt ist. In den charmanten Straßen finden Sie außerdem Beispiele portugiesischer Architektur wie Azulejo-Fassaden und weiß getünchte mediterrane Häuser. Besuchen Sie unbedingt die Kapelle São Gonçalinho und das Kloster Convento de Jesus, um die Kunstwerke und die Architektur zu bewundern, sowie die Kathedrale von Aveiro im Barockstil.

Lagos

Das trendige Lagos ist eine ruhige, sorglose Stadt, die Strandleben mit portugiesischer Kultur verbindet. Sie ist bei Touristen als Ausgangspunkt für ihre Algarve-Rundreise sehr beliebt. Die Stadt ist ein guter Ort für Feinschmecker und zum Ausgehen mit Cocktails in den zahlreichen Restaurants und Bars.

Lagos ist die faszinierendste Stadt an der Algarve und liegt in der Nähe einiger der besten Strände der Welt, darunter Praia Marinha, Porto de Mós und Meai Praia. Besuchen Sie unbedingt das alte Fischerdorf Praia de Luz.

Die alte Stadt verfügt über öffentliche Plätze, Gebäude und Denkmäler, die an die Fischereiflotten im Atlantik und das Zeitalter der Entdeckungen erinnern, als Portugal das größte Reich der Welt war. Sie finden hier auch maurische, römische und neolithische Ruinen.

Kulturelle Sehenswürdigkeiten in Lagos sind die Altstadt, der städtische Markt, die Avenida dos Descobrimentos, der Yachthafen von Lagos und das Forte da Ponta da Bandeira.

5/5 - (1 Bewertungen)

⇓ Weiterscrollen zum nächsten Beitrag ⇓


Schaltfläche "Zurück zum Anfang"