Wie fährt sich ein Wohnmobil von 1955? – Unterwegs im DKW Schnellaster

Wie fährt sich ein historisches Wohnmobil von 1955? Unterwegs im DKW Schnellaster.

Der DKW Schnellaster, ein Wohnmobil von 1955

Der erste Gedanke wenn man das Fahrzeug sieht ein Trabi? ein Barkas?

Das Fahrzeug wurde erstmals 1949 erbaut. Damals jedoch als Transportfahrzeug oder Kleinbus. Als Wohnmobil wurde er zuerst 1955 auf die Straße geschickt oder aber in den Urlaub.
Grundlage des Fahrzeugs bildet ein sogenannter Leiterwagen.
Mit nur zwei Zylindern und als Zweitakter hatte man gerade einmal 30 PS und 792 Kubik zur Verfügung. Der DKW Schnellaster fuhr mit Frontantrieb und vier Gängen und zusätzlich im Rückwärtsgang.

Der Fortschritt

Für damalige Verhältnisse war es eine tolle Sache, mit diesem kleinen Wohnmobil, welches ausgestattet war mit einer Sitzgruppe und einem Bett, in den Kurzurlaub zu fahren. Wenn man die Sitzgruppe umgebaut hat zu einer weiteren Schlafgelegenheit, hatten bis zu vier Personen darin Platz. Natürlich war das nicht so komfortabel wie heute, aber für damals wirklich ein großer Fortschritt so kurz nach dem Krieg.

Erinnerungen werden wach

Beim Start des DKW Schnellaster war die Gangschaltung tatsächlich ähnlich unserem damaligen Trabant. Man schaltet sie direkt am Lenkrad. Wie man im Video sehen kann, ist diese Art der Schaltung doch gewöhnungsbedürftig, alles ging etwas schwer. Heutzutage mit so einem alten Fahrzeug zu fahren, ist schon etwas Besonderes. Aber man muss in Kauf nehmen, dass der kleine Bus zum einen stinkt, sehr laut ist, bergauf oder wenn man schneller fahren möchte, doch so seine Probleme hat und das Sicherheitsgefühl zu wünschen übrig lässt, da der DKW Schnellaster keine Gurte hat. und auch hier kommen noch einmal Erinnerungen an den Trabi auf.

Tolle Entwicklung bis heute

Nach dieser Probefahrt ist es schwer vorstellbar, dass man mit diesem kleinen Wohnmobil tatsächlich längere Strecken gefahren ist. Denn zum einen benötigt er sehr viel Benzin und zum anderen ist er ja doch sehr langsam unterwegs.

Carsten Sommerfeld

Autor Carsten Sommerfeld - Outdoor und Camping sind seine Passion. Seit dem er Besitzer eines Wohnwagen ist, hat er praktisch jedes Problem beim Caravan-Camping auf seinen Reisen durch Europa kennlernen dürfen. Viele Lösungen, Tricks und Kniffe beim Umgang mit einen Wohnwagen verrät er auf dieser Webseite.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"