Eriba Touring 820 – ultimativer Premium-Caravan von Hymer – Review

Der neue Eriba Touring 820 ist der größte Touring aller Zeiten. Komplett mit Tandemachse und Airstream-Look. Sie suchen vergeblich nach dem Hubdach. Ein neues Flaggschiff als Wegweiser. Der übergroße Bruder von Puck und Troll wird im Januar auf der CMT in Stuttgart zu sehen sein.

Eriba Touring 820 typisches Gesicht

Der Touring hatte schon immer etwas Besonderes. Beim 820 sieht man sofort die Familienähnlichkeit zu seinen kleineren Serienkollegen. Auch die Bauweise mit dem Stahlkäfig bleibt unverändert. Davon abgesehen handelt es sich jedoch um ein extragroßes Modell. Er ist 8,5 Meter lang und seine vier Räder tragen ein Gewicht von 2,5 Tonnen. Die Höhe beträgt 2,6 Meter. Ihm fehlt das Hubdach, das bisher ein Merkmal der Serie war. Man kann ihn also nicht mehr einfach hinter einem Mini aufhängen. Eine Vorstellung vom Preis dieses Ungetüms: rund 75.000 Euro.

Für dieses Geld bekommt man serienmäßig eine Menge Luxus. Von der Flüssigkeitsheizung zum selbstregulierenden Niveausystem. Panaroma-Dachfenster. Nachts indirekte LED-Beleuchtung an der Außenseite. Man muss sie nie im Dunkeln suchen. Die einzigen Sonderausstattungen sind ein Mover, Sonnenkollektoren und eine Klimaanlage. Im autarken Paket können Sie eine zusätzliche Lithium-Batterie wählen. Der Rest ist inbegriffen. Äußerlich besteht er hauptsächlich aus Chrom, Aluminium und Silber. Stoßstangen, Griffe und Schürzen aus Stahl. Die glatte Beschichtung in der Farbe Crystal Silver macht den Vergleich mit dem Airstream offensichtlich. Innen sehen wir Leder, runde Formen und vor allem viel Platz. Das V-förmige Bett misst 2 mal 2 Meter. Elemente aus dem Jachtbau stechen hervor. Dunkle Farben in matter Ausführung kontrastieren mit hellen Oberflächen.

Fehlen Euch Themen, oder habt Ihr noch einen Videotipp für uns? Schreibt es gern in die Kommentare bzw. per email.

5/5 - (1 Bewertungen)

⇓ Weiterscrollen zum nächsten Beitrag ⇓


Schaltfläche "Zurück zum Anfang"