DIY: Fahrrad einfach zum E-Bike aufrüsten


Der Clou ist ein E-Bike Nachrüstsatz mit Reibrollenantrieb, der sich nur an das Hinterrad klappt und es antreibt, wenn man in die Pedale tritt.

Umbau vom billig Fahrrad zum E-Bike/Pedelec

Die ersten Gedanken

Jeder der sich schon einmal ein E-Bike gekauft hat und dort besonders auf Qualität und Markenprodukte achtet, weiß wie teuer das werden kann. Und wenn man dann auch schon ein gutes Fahrrad hat, ohne Motor versteht sich, dann denkt man sich, kann man eigentlich sein eigenes Fahrrad nicht umbauen, zu einem E-Bike?

Gesagt, getan

Klar kann man, mit dem richtigen Werkzeug, dem passenden Equipment und natürlich auch ein bisschen technischem Verständnis, Bekommt man das ganz sicher hin.

Was braucht man?

Als erstes einen E-Bike Nachrüstsatz mit Reibrollenantrieb, der sich nur an das Hinterrad klappt und es antreibt, wenn man in die Pedale tritt.

Und da gibt es ganz unterschiedliche Wattzahlen 250 oder 500, je nachdem mit diesem man auskommt. und selbstverständlich haben diese Motoren dann auch unterschiedliche Gewichte auch hier muss man etwas aufpassen dass der Rahmen des eigenen Fahrrads, dieses Gewicht trägt. im allgemeinen sagt man dass ein Eisenrahmen natürlich durchaus geeignet da wäre als ein Alurahmen. Aber es gibt durchaus auch Alurahmen die diesem Gewicht standhalten können.

Man benötigt zum Umbau selbstverständlich auch sehr viel Spezialwerkzeug, aber hier kann man sich gut beraten lassen im regionalen Handel, oder es gibt auch Online Beratungen, die sehr gut sind.

Besonderheiten:

Jedes Fahrrad hat sogenannte Bowdenzüge, welche für die Gangschaltung sehr wichtig sind. es kann sein dass im Zuge des Umbaus diese Bowdenzüge verändert werden müssen.
Aber auch hier gibt es für alles eine Lösung.

Das ganze wird letztlich über einen Computer gesteuert, der ebenfalls an die Kabel angeschlossen werden muss und so seine Informationen vom Motor erhält.

Fazit: Nach erfolgreichem Umbau und Test der Funktionalität unseres Motors in Zusammenarbeit mit dem Akku, kann man stolz sein auf das was man da geschaffen hat.

 

Carsten Sommerfeld

Autor Carsten Sommerfeld - Outdoor und Camping sind seine Passion. Seit dem er Besitzer eines Wohnwagen ist, hat er praktisch jedes Problem beim Caravan-Camping auf seinen Reisen durch Europa kennlernen dürfen. Viele Lösungen, Tricks und Kniffe beim Umgang mit einen Wohnwagen verrät er auf dieser Webseite.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"