Für viele ein großer Wunsch: Camping in den USA und Kanada

Für viele ein großer Wunsch: Camping in den USA und Kanada
Für viele ein großer Wunsch: Camping in den USA und Kanada
Die USA und auch Kanada sind generell sehr beliebte Reiseziele. Für viele Menschen ist es aber dazu noch ein ganz großer Wunsch, dort zu Campen, also mit einem Wohnmobil durch die USA und / oder Kanada zu reisen. Schließlich gibt es hier schier unendlich Weiten und Naturschönheit zu entdecken!

Es ist doch eine wunderschöne Vorstellung, wenn man den Sonnenuntergang über einer Wüstenlandschaft erleben kann. Oder man bricht direkt vom Campground aus auf, um eine herrliche Kanutour oder Wanderung zu unternehmen. Wer möchte nicht morgens aufwachen, um dann einen fantastischen Blick auf eine überwältigende Gebirgskulisse zu haben. Ein Roadtrip mit dem Wohnmobil durch Nordamerika wird dabei kaum Wünsche offen lassen.

Unabhängig sein und trotzdem komfortabel reisen

Im Wohnmobilurlaub ist man völlig unabhängig und man kann dazu komfortabel in Amerika unterwegs sein. Es ist alles dabei, was man während der Reise benötigt. Entweder die Fahrt erfolgt dann gemäß einer festgelegten Wunschroute oder man fährt einfach spontan dahin, wo es einem besonders gut gefällt. Auch für das Reisen mit einem Wohnmobil gilt, „der Weg das Ziel“. Der Roadtrip mit dem Wohnmobil, also Camping in den USA sowie auch in Kanada, kann zu einer unvergesslichen Reise werden. Neben der Organisation des Campers für die Einreise folgendes beachten:

Für die USA ESTA beantragen bei Urlaubs- und Geschäftsreisen

Die Einreise USA mit einem ESTA ist für alle Reisenden (ob mit Flugzeug oder Schiff) in die USA verbindlich, auch wenn man nur für einen Transit in den USA landet. Nur wenn man ein US-amerikanisches Visum oder einen US-amerikanischen Pass besitzt, benötigt man keinen ESTA Antrag. Übrigens muss auch für Kinder und Babys jeweils ein ESTA Antrag gestellt werden. Das ESTA kann man am leichtesten mit einem digitalen Online-Formular beantragen.

Für Kanada die eTA-Reiseerlaubnis beantragen

Für die Einreise Kanada benötigt man bei einer Geschäfts- oder Urlaubsreise eine gültige eTA-Reiseerlaubnis. Auch dann, wenn man nur kurz zwischenlandet, bevor es zum eigentlichen Reiseziel geht. Ebenso hier gibt es für den Antrag ein Online-Formular.

Über die Buchung von Campgrounds nachdenken

Man sollte sich vor der Buchung von Flug und Wohnmobil Gedanken zum Streckenverlauf machen. Dabei kann man gleich mit überlegen, ob man Campgrounds reservieren möchte. Man kann auch ohne Vorbuchungen losfahren und mehr Spontanität und Flexibilität dadurch haben. Aber in der Realität kann es so aussehen, dass vor allem in den Sommermonaten in den Nationalparks sowie beliebten State Parks ein Stellplatz oft nur dann zu haben ist, wenn man vormittags eintrifft oder eben eine Reservierung hat. Die USA und Kanada bieten unterm Strich eine ganze Menge für eine Camping-Tour an.

In den USA

Hier hat man viele Möglichkeiten. Ob nun die legendären Highways, wie beispielsweise die Route 66 und den Highway No. 1. Oder die traumhaften Panoramastraßen, wie zum Beispiel der Blue Ridge Parkway. Man kann nachts den beruhigenden Geräuschen eines Waldes oder des Meeres lauschen und morgens mit Blick auf einen glasklaren See aufwachen oder die Niagarafälle erkunden. In den USA liegen viele Campingplätze besonders schön, mitten in den State Parks sowie Nationalparks.

In Kanada

Im Reiseland Kanada ist die Natur einfach traumhaft. Auch hier kann man direkt an einem malerischen See übernachten und gemütliche Abende am Lagerfeuer mit Blick auf den herrlich klaren Sternenhimmel verbringen. Viele Campingplätze liegen sehr schön mitten in den kanadischen Provinz- sowie Nationalparks.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"