Hymer BML I 890 Camper – Größtes Wohnmobil oder schon Tiny House

Handelt es sich hierbei noch um ein Wohnmobil oder ist es doch schon ein Tiny House? Diese Frage kommt uns als Erstes in den Kopf, wenn wir dieses gewaltige Wohnmobilmodell von Hymer sehen. Dabei handelt es sich um den Hymer Master BML I 890 Camper. Ein Mercedes-Sprinter der ganz besonderen Klasse. Doch wie viel kostet dieser Spaß eigentlich und lohnt sich dieses Modell für Sie?

Auf den ersten Blick scheinen die 116.000,00 € für eine Grundausstattung sehr hoch. Allerdings relativiert sich unsere Sicht im Laufe der Begutachtung, denn immerhin handelt es sich hier um die Luxusklasse, welche auf alle Bedürfnisse des Camping-Lebens eingeht. Mit diesem Fahrzeug müssen Sie keine Kompromisse machen, wenn auch die Größe möglicherweise einen Kompromiss darstellt.

Kompromissloses Design im Hymer Master BML I 890

Bei diesem Modell handelt es sich um ein vollintegriertes Wohnmobil. Logisch, denn nichts weniger erwarten wir auch von der Luxusklasse. Weiterhin befinden sich in diesem Mercedes-Sprinter ein Queensbett und ein Hubbett, ein isolierter Doppelboden, ein Multimedia-System, Warmwasserheizung, separate Dusche, ein Batterie-System und noch viele weitere Feinheiten, die selbst das technisch versierte Herz begeistern dürfen.

Doch fernab der technischen Daten und Fakten, wie alltagstauglich ist so ein Wohnmobil eigentlich? Werfen wir einen gemeinsamen Blick in die Inneneinrichtung und zeichnen uns selbst ein Bild über die Einrichtung.

Betreten wir das Mobil durch die Seitentür, dann bemerken wir von der ersten Sekunde an, dass es sich hier um die Luxusklasse handelt. Das Raumgefühl ist einzigartig und die Einrichtung setzt edle Akzente und nutzt hochwertige Materialien. So stehen wir direkt an der Sitzgruppe, welche für die Größe doch unerwartet klein ausfällt. So finden wir hier einen ausklappbaren Tisch an einer Ecksitzgruppe. Die beiden Fahrersitze lassen sich zusätzlich drehen, sodass hier mehrere Personen bequem Platz nehmen können.

Übrigens befindet sich in der kleinen Sitzecke auch ein ganz besonderes Detail. In der Rückenlehne der Sitzgruppe befindet sich ein Fernseher, welcher sich per Knopfdruck ausfahren lässt. Wir können nicht anders und sind einfach beeindruckt von dieser Feinheit. Durch den einstellbaren Fernseher sorgt man in diesem Mobil auch für eine entsprechende Blickachse.

5/5 - (1 vote)

⇓ Weiterscrollen zum nächsten Beitrag ⇓


Schaltfläche "Zurück zum Anfang"