Internet im Wohnmobil – 3 Wege zum perfekten Surfen

Internet im Wohnmobil – 3 Wege zum perfekten Surfen – zeigt Euch, wie man im Wohnmobil nicht nur Emails lesen und schreiben kann, sondern auch Filme streamen und größere Dokumente versenden kann.

Sie fragen sich, wie Sie in Ihrem Wohnmobil oder Wohnwagen mobiles Internet bekommen? Versuchen Sie herauszufinden, ob Sie eine 4G-Antenne, einen Wifi-Dongle, einen Booster… oder etwas anderes benötigen?

Internet auf der Camping Reise kann verwirrend sein. Es gibt eine Menge Möglichkeiten, und nicht alle mobilen Internetoptionen sind für Sie geeignet.

Hier finden Sie alles, was Sie wissen müssen, um das beste Wohnmobil-Internet-System für Sie zu erhalten.

Keine Panik, wenn sich das vielleicht schwierig anhört. Das ist es wirklich nicht. Schauen wir uns die Optionen für mobiles Wifi im Detail an.

 

Wohnmobil-Internetzugang – die Optionen

Es gibt mehrere Möglichkeiten, während der Reise Internet oder mobiles W-Lan in Ihrem Wohnmobil zu nutzen. Angenommen, Sie möchten Internet in Ihrem Wohnwagen haben und kein Cafe mit Wifi finden, dann sind dies die wichtigsten Optionen, die Ihnen zur Verfügung stehen:

  • Verwenden Sie ein Telefon/ein iPad mit einer SIM-Karte und einer Datenverbindung (die meisten Telefone haben dies jetzt)
  • Wifi-Stick
  • Spezialisiertes System/ Satelliten-Internet in Ihrem Wohnmobil installiert

Verwendung eines Telefons oder iPads für mobiles Wifi oder Internet in Ihrem Wohnmobil

Wenn Sie sich in der EU befinden, ist Ihr Mobiltelefon höchstwahrscheinlich bereits für die Nutzung von Daten eingerichtet. Solange es ein Telefonsignal gibt, sollten Sie mit Ihrem Telefon eine Verbindung zum Internet herstellen können (solange Ihr Mobiltelefon weniger als etwa 5 Jahre alt ist).

Sie können Ihr Mobiltelefon auch als Wifi-Hotspot verwenden – das heißt, dass andere Geräte, die KEINE eigene SIM-Karte haben, wie z.B. ein Kindle oder ein iPad, sich über einen persönlichen Hotspot mit Ihrem Telefon verbinden und diese Daten nutzen können.

Mobile wifi – wie Sie einen persönlichen Hotspot für Ihr Telefon einrichten

 

Auf einem iPhone können Sie Ihren persönlichen Hotspot im Einstellungsmenü finden und die Richtlinien befolgen. Benennen Sie ihn etwas leicht Erkennbares und SETZEN SIE EIN PASSWORT – Sie möchten nicht, dass sich alle anderen auf dem Campingplatz auf Ihr Telefon einloggen und alle Ihre Daten verbrauchen!

Wechseln Sie zu dem Gerät, das Sie verwenden möchten (z.B. iPad) und suchen Sie den Namen Ihres Telefons in den Wifi-Optionen. Wählen Sie es aus, geben Sie das Passwort ein, und schon sind Sie verbunden! Solange Sie ein Telefonsignal und mobile Daten haben, können Sie loslegen.

Mobile Daten außerhalb Ihres Heimatlandes nutzen

Wenn Sie außerhalb Ihres Heimatlandes reisen, müssen Sie sicherstellen, dass das Datenroaming auf Ihrem Telefon aktiviert ist UND dass Sie einen Vertrag haben, der es Ihnen erlaubt, Daten in anderen Ländern kostengünstig zu nutzen. Die Lage wird immer besser, was die Roaming-Gebühren für Anrufe/Texten betrifft, aber Daten können Ihnen am Ende Ihrer Reise immer noch eine hohe Rechnung bescheren!

Seien Sie sich auch bewusst, dass das Datenlimit, das Sie zu Hause haben, wahrscheinlich NICHT das gleiche sein wird wie Ihr kostenloses Datenlimit im Ausland – seien Sie sich also bewusst. Es ist schwierig, die Datennutzung zu verfolgen, aber Dinge wie Karten, Videostreaming und Facebook können eine Menge Daten verbrauchen.

Innerhalb der EU ist das aber alles kein Problem. Da surfen Sie wie daheim.

Carsten Sommerfeld

Autor Carsten Sommerfeld - Outdoor und Camping sind seine Passion. Seit dem er Besitzer eines Wohnwagen ist, hat er praktisch jedes Problem beim Caravan-Camping auf seinen Reisen durch Europa kennlernen dürfen. Viele Lösungen, Tricks und Kniffe beim Umgang mit einen Wohnwagen verrät er auf dieser Webseite.
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"