Was ist zu tun bei einem Unfall mit Wohnwagen oder Wohnmobil im Ausland

Bei der unsicheren Urlaubslage aufgrund der Corona-Krise wird das Reisen mit dem Wohnwagen oder dem Wohnmobil immer interessanter. Schließlich sind Reisende mit einem mobilen Untersatz deutlich flexibler und können schneller auf sich ändernde Gegebenheiten reagieren. Der Albtraum in einer solchen Situation ist allerdings, wenn man mit dem Wohnmobil oder Wohnwagen einen Unfall hat. Gerade im Ausland ist dies häufig besonders problematisch.

Die Polizei informieren

Sobald es im Ausland zu einem Unfall gekommen ist, sollte in jedem Falle die Polizei informiert werden. Dies ist besonders wichtig, wenn es sich um einen Mietwagen handelt. Aber auch Besitzer von Wohnmobilen sollten den Weg über die Polizei gehen.

Für die Kontaktaufnahme ist dabei die passende Notrufnummer notwendig. In vielen Ländern der EU sowie anderen europäischen Staaten ist die 112 dafür die richtige Wahl. Wer sich nicht sicher ist, ob in dem Land der Euronotruf funktioniert, sollte sich in jedem Falle vor dem Urlaub informieren.

Dies gilt auch in Hinblick auf die Sprache. Ist man mit der Landessprache nicht vertraut und auch im Englischen eher unsicher, lohnt es sich, für den Notfall die Telefonnummer des jeweiligen deutschen Konsulats dabei zu haben. Die Mitarbeiter können deutschen Urlaubern im Falle eines Unfalls ebenfalls unterstützen.

Sobald die Polizei am Unfallort erscheint, werden die Beamten beginnen, einen Unfallbericht anzufertigen. Folgende vier Punkte sind dabei besonders wichtig und sollten unbedingt beachtet werden:

– Name, Anschrift und Kennzeichen aller beteiligten Personen sind enthalten
– Daten der Zeugen sind enthalten
– unbedingt eine Kopie geben lassen
– Fotos zur Dokumentation der Schäden machen

Die Versicherungsfrage

Eine gute Autoversicherung, wie von Anbietern wie dieser ist im Ausland genauso nützlich wie in der Heimat. Vor der Fahrt in den Urlaub ist es sinnvoll, noch einmal einen genauen Blick in die Unterlagen zu werfen.

Typischerweise umfasst der Versicherungsschutz der Haftpflicht und Kasko die meisten Staaten in Europa und mitunter auch einige andere Länder. Dies ist allerdings nicht immer der Fall, weshalb es mitunter eine gute Idee ist, für den Urlaub eine zusätzliche Versicherung abzuschließen. Auf diese Weise wird sichergestellt, dass man nach einem Unfall im Urlaub nicht auf den Kosten sitzen bleibt.

Unfall mit einem Mietwagen

Ein wichtiger Faktor bei einem Unfall mit einem Wohnmobil oder Wohnwagen im Ausland ist die Tatsache, ob es sich um ein gemietetes Fahrzeug handelt. Ist dies der Fall, gilt es nach dem Unfall unmittelbar den Vermieter zu kontaktieren.

Handelt es sich um ein größeres Unternehmen, erhalten die Mieter der Fahrzeuge für solche Fälle oft die Nummer für eine Notfallhotline. Diese ist meist sogar 24 Stunden am Tag besetzt und damit der erste Ansprechpartner für das weitere Vorgehen.

Zusätzlich finden sich in vielen gemieteten Modellen sogenannte Schadensprotokolle, die nach einem Unfall ausgefüllt werden müssen. Wie es danach weitergeht, hängt oft vom konkreten Versicherungsschutz der Betroffenen ab.

Wer umfangreich versichert ist, dem hilft die Versicherung anschließend bei Transport- und Rechtsfragen weiter. Andernfalls muss sich der Unfallbetroffene eventuell selbst um den Abschleppdienst und mögliche weitere Transportmöglichkeiten kümmern. Die Selbstbeteiligung der Kaution behalten die meisten Vermieter dagegen zunächst ein. Die Rückzahlung erfolgt erst, wenn die entstandenen Schäden repariert und bezahlt wurden.

Carsten Sommerfeld

Autor Carsten Sommerfeld - Outdoor und Camping sind seine Passion. Seit dem er Besitzer eines Wohnwagen ist, hat er praktisch jedes Problem beim Caravan-Camping auf seinen Reisen durch Europa kennlernen dürfen. Viele Lösungen, Tricks und Kniffe beim Umgang mit einen Wohnwagen verrät er auf dieser Webseite und seinem Camping Ratgeber, welchen es auch auf Amazon zu kaufen gibt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"