Home / Kaufberatung / Zelte und Co. / Markisenzelt Vergleich inkl. Kaufratgeber

Markisenzelt Vergleich inkl. Kaufratgeber

Markisenzelt Vergleich - die besten Modelle im Check!

Markisenzelt

Beim Campen ist ein Markisenzelt das perfekte Tool, um an einem sonnigen Nachmittag Schatten zu schaffen. Gleichzeitig kann das Produkt so umfunktioniert werden, dass es als Übernachtungsort fungiert. Im Gegensatz zum Vorzelt, welches noch aufgebaut werden müsste, stellt es eine äußerst bequeme Variante dar.

In diesem Ratgeber erfahren Sie, was ein solches Zelt genau ist, entdecken seine Vor- und Nachteile und erfahren, wie es am besten gereinigt wird.

Unser Markisenzelt – Überblick

Markisenzelt für den Wohnwagen

Anzeige

Das Produkt überzeugt durch den schnellen Aufbau von lediglich 15 Minuten. Im Lieferumfang sind alle wichtigen Bestandteile wie Heringe und Co. enthalten. Bestehend aus Polyester, hat dieses Zelt eine Höhe von 264 cm und eine Breite von 350 cm. Der Stoff reißt nicht und ist gut isoliert. Außerdem bietet das Zelt genügend Schatten an warmen Sommertagen. Passend für viele Markisen, um zusätzlichen Schutz zu bieten.

Meinung unserer Redaktion: Ideal, um beim Campen mit der ganzen Familie den Wohnwagen zu schützen.


Markisenzelt zum Wetterschutz

Anzeige

Dieses Zelt verfügt über eine umfassende Ausstattung. Mit großen Fenstern, Netzen gegen Moskitos sowie einer Eingangstür, fühlt sich jeder direkt heimisch. Inbegriffen sind weiterhin ein Abspannleiter, eine Tasche und zwei Rafterstangen. Es lässt sich einfach an einer Markise befestigen. Dank der Klettverschlüsse, welche sich seitlich befinden, erfolgt die Montage recht schnell. Erwähnenswert ist auch, dass die Fenster für mehr Privatsphäre abgedeckt werden können.

Meinung unserer Redaktion: Durch die transparente Fensterfolie können Familien beim Campen sogar bei schlechtem Wetter hinausschauen.


Markisenzelt für mehr Privatsphäre

Anzeige

Mittels dieses Zeltes für die Kassettenmarkise wird ein eigener Rückzugsort erschaffen. Besonders, wenn Ruhe nach dem Wandern mit der ganzen Familie bevorzugt wird. Mithilfe einer Schnur sowie Reißverschlüssen lässt sich das Markisenzelt einfach montieren. Angenehm ist, dass der Artikel nach dem Ausflug schnell wieder in der mitgelieferten Tasche verstaut werden kann.

Meinung unserer Redaktion: Aufgrund der Eingangstür fühlt sich dieses Markisenzelt fast wie zu Hause an.


Was ist ein Markisenzelt?

Ein Markisenzelt unterscheidet sich von herkömmlichen Zelten dadurch, dass es schneller aufgebaut ist und bereits eine Seite genügend Schutz vor Sonne, Regen oder Wind bietet. Mittlerweile gibt es verschiedene Modelle, die sich sowohl für Wohnmobile als auch für Caravans eignen. Ausführungen mit Markise überzeugen hauptsächlich durch ihr robustes Material, welches auch bei schlechtem Wetter standhält. Außerdem ist das gute Stück wie ein smarter Wohnwagen aufgebaut: Mit Fenstern, die durch Rollläden neugierige Blicke abschirmen und einer Eingangstür.


Welche Vorteile und Nachteile besitzt das Markisenzelt?

Vorteile eines Markisenzeltes Nachteile eines Markisenzeltes
  • bietet Schatten
  • nicht unbedingt so standfest wie ein Vorzelt
  • empfiehlt sich, wenn der Standort öfter gewechselt wird

 

Durch die mobile Anwendung des Zeltes kann es mit wenigen Handgriffen zusammengelegt werden und verschwindet platzsparend im Auto. Auf diese Weis hat jeder seinen Sonnenschutz mit dabei. Genauer betrachtet die bessere Lösung zum Sonnenschirm, weil für diesen auf jedem Fall ein Ständer erforderlich ist, um auf dem Boden ordentlich stehen zu können.


Wie wird das Markisenzelt gereinigt?

Wichtig ist zum einen, dass das Produkt genügend Trockenzeit erhält, da dies einer Schimmelbildung vorbeugt. Außerdem muss darauf geachtet werden, dass keine aggressiven Mittel zur Reinigung benutzt werden. Es reicht vollkommen aus, wenn warmes Wasser und eine weiche Bürste zum Einsatz kommen.

Mit einer Nahtabdichtung beispielsweise bleiben die Nähte des Zeltes wasserdicht, sodass nichts ins Innere gelangt. Hierfür sollte das Zelt erst gut getrocknet sein und auch nach dem Imprägnieren noch einige Zeit bis zum nächsten Einsatz verstreichen. Natürlich kann das Markisenzelt auch einer professionellen Reinigung unterzogen werden.


Welche Arten von Markisenzelten gibt es?

Es gibt drei verschiedene Ausführungen von Markisenzelten, die im Folgenden aufgelistet werden.

Unter der Markise

  • besteht aus einem großen Tuch
  • besitzt dadurch zwei Dächer
  • schützt zusätzlich bei starkem Wind und Regen

Die doppelte Ausführung bietet einen besseren Witterungsschutz, der vor allem in regnerischen Zeiten wichtig ist. So entsteht unter dem Zelt nicht nur Platz zum Sitzen, sondern auch ein praktischer Unterstellplatz für Stühle, Fahrräder und vieles mehr.

Mit Reißverschluss

  • einfache Montage
  • Seitenwände können am Verschluss befestigt werden
  • wasserdicht durch doppelten Widerstand (Zelt und Markise)

So können sich Camper einen Platz einrichten, wie unter einem Pavillon. Beliebt sind diese Modelle auch auf dem Campingplatz als Vorzelt, um den “Wohnraum” zu vergrößern.

Durch drei Vorrichtungen

  • besteht aus zwei seitlichen Wänden sowie einer vorderen Wand
  • mithilfe von Stangen an einer Markise festzubinden

Jeder Camper kann sich für die eigene Form entscheiden, die ihm lieb ist. Wichtig ist dabei nur, dass der Schutz vor der Witterung gegeben ist. Besonders bei den Stoffen gilt darauf zu achten, dass sie witterungsbeständig sind und das Sonnenlicht abhalten können. Nur so ist ein effektiver Sonnenschutz zu erzielen. Mit optimalen Belüftungsmöglichkeiten und der Verschließbarkeit der Seiten sind Ausflügler so bei allen Zeiten optimal gerüstet.


Kann ich das Markisenzelt in Teilen ersetzen?

Gerade ein Hagelschauer oder auch andere Einflüsse könnten das Zelt beschädigen. Für diesen Fall wird Ersatz notwendig, den es aber nur dann gibt, wenn die Markise aus mehreren Teilen aufgebaut ist. Besonders das Gestell selbst nimmt meist keinen Schaden, was die Weiterverwendung erlaubt. Wer wirklich nach einem Ersatzstoff suchen möchte, sollte sich bei dem Hersteller erkundigen, von dem die erste Markise stammt, um eventuell ein Schnäppchen zu ergattern. Durch den Aufzug des neuen Stoffes können Anwender schnell für Ersatz sorgen und Geld sparen.

Seitenteile hingegen lassen sich auch mit Flicken oder ein bisschen Handarbeit nochmal auffrischen, um den Rest der Saison zu überstehen. Allerdings wird durch eine Beschädigung immer die Spannung des Stoffes beeinträchtigt und die Abdeckung könnte anfälliger werden für neue Risse.


Markisenzelt-Fazit

Ein Markisenzelt eignet sich besonders für diejenigen, die beim Campen kein zusätzliches Zelt mitführen wollen. Es kann einfach am Wohnwagen befestigt werden und ist in vielen unterschiedlichen Größen erhältlich, sodass jederzeit der nötige Schatten gespendet wird.

Welche Variante dabei, die passendste ist, hängt zum einen davon ab, an welchem Gefährt es befestigt werden soll, zum anderen spielt natürlich der persönliche Geschmack eine Rolle. Wer sein Zelt pfleglich behandelt und bei der Reinigung Vorsicht walten lässt, wird auf seine Kosten kommen und viel Vergnügen damit haben.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
0,00 von 5 Sternen
auf der Grundlage von 0 Stimmen
0

Weitere passende Beiträge

Sommerbettdecke
Sommerbettdecke
Vorzeltteppich
Vorzeltteppich
Standmarkise
Standmarkise
Hängemattengestell
Hängemattengestell

Inhalt

Weitere passende Beiträge

Pop-up-Zelt

Pop-up-Zelt Vergleich inkl. Kaufratgeber