Home / Kaufberatung / Technik und Elektronik / Stromspeicher Vergleich inkl. Kaufratgeber

Stromspeicher Vergleich inkl. Kaufratgeber

Stromspeicher Vergleich - die besten Modelle im Check!

Stromspeicher

Bereits gewonnene beziehungsweise produzierte Elektrizität wird in einem sogenannten Stromspeicher hinterlegt. Dies ist vorwiegend bei den neueren Formen der Energiegewinnung wichtig, denn sonst würde die schon erlangte wertvolle Ressource verloren gehen. Sofern sich private Anwender dazu entschließen, einen solchen Speicher anzuschaffen, sollten einige Punkte beachtet werden. In der Regel kennen die meisten Menschen den Stromspeicher im Zusammenhang mit einer Photovoltaikanlage. Beim Camping beispielhaft bietet sich die Möglichkeit, auch unterwegs mit Strom versorgt zu sein. In diesem Ratgeber erfahren Sie alles rund um die praktischen Geräte, und worauf Sie beim Kauf achten sollten.

Unser Stromspeicher-Überblick

Das klimaneutrale Modell für unterwegs

Anzeige

Dieser Stromspeicher ist dafür vorgesehen, im Außenbereich eingesetzt zu werden. Ob Partys, im Garten, beim Heimwerken oder Campen, er versorgt mit einer hochwertigen Batterie die benötigten Gerätschaften im Freien. Ein qualitätsvoller Lithium-Ionen-Akku bedient die zwei Steckdosen, den USB-Anschluss, den Quick Charge 3.0 und einen 12 Volt Anschluss fürs Auto mit ausreichend Energie. Aufgeladen werden kann dieser Stromspeicher mittels Sonnenstrahlen, über ein Netzteil oder Anschlüsse im Fahrzeug. Das Batteriesystem ist für einen sicheren Umgang zusätzlich mit einem Überhitzungs-, Kurzschluss-, Überlade- sowie einem Überstromschutz ausgestattet.

 

Meinung unserer Redaktion: Bei diesem Stromspeicher erfolgt die Aufladung ohne Kraftstoffe, daher ist dieses Modell besonders umweltfreundlich.

 


Kraftvoll mit Energie geladen

Anzeige

Hierbei handelt es sich um einen Stromspeicher, welcher tragbar ist und sich daher für unterwegs hauptsächlich beim Campen lohnt. Die leistungsstarke und gleichzeitig umweltfreundliche Lithium-Eisenphosphat-Batterie hat eine Lebensdauer von bis zu 10 Jahren. Der Stromverbrauch im Stand-by-Modus ist verschwindend gering. Zum Aufladen des Produktes bestehen drei Möglichkeiten, zum einen mittels Verwendung als Solarpaneel, alternativ über die herkömmliche Steckdose oder per mitgeliefertem Netzteil.

 

Meinung unserer Redaktion: Mit einigen Schutzmechanismen ausgestattet, leistet der Akku dieses Stromspeichers ganze Arbeit, denn er kann im Stand-by bis zu 8 Monate lang durchhalten.

 


Vielseitig einsetzbar

Anzeige

Der kraftvolle und tragbare Stromspeicher kommt mit einem 288 Wattstunden-Lithium-Ionen Akku daher. Es können unglaubliche 9 Geräte gleichzeitig geladen werden. Die Einsatzgebiete dieses Stromspeichers reichen von Gartenpartys über das Handwerken bis hin zu Campingausflügen. Sogar bei Notfällen kann diese leistungsstarke Powerbank hilfreiche Dienste leisten. Letztlich ist noch die Smartphone-App zu nennen, worüber das Produkt via Bluetooth gestartet und gesteuert werden kann.

 

Meinung unserer Redaktion: Hier wird die Möglichkeit geboten, direkt ein Solarpaneel zuzukaufen.

 


Was ist ein Stromspeicher?

Ein Stromspeicher speichert, wie der Name bereits verrät, Strom. Er ist auch als Batteriespeicher bekannt. Wird elektrische Energie, beispielsweise durch Sonnenstrahlen, erzeugt, ist eine vollständige Nutzung meist kaum gegeben. Um die überschüssigen Ressourcen zu sichern, gibt es sogenannte Akkumulatoren, genauer gesagt: Stromspeicher. Jeder Akku, ganz egal, ob eine Knopfzelle oder eine riesige Batterie, ist sozusagen ein Stromspeicher.


Wann kann ein tragbarer Stromspeicher zum Einsatz kommen?

  • im Wohnwagen oder Campingmobil
  • beim Zelten
  • Outdoor-Grillen
  • am Strand
  • im Fahrzeug selbst
  • im Garten
  • auf Partys und Festivals

Welche Stromspeicher-Arten gibt es?

Blei-Säure-Batterien

Vorteile Nachteile
  • unempfindlich bei Überladung
  • günstiger Anschaffungspreis
  • schneller Stromfluss
  • die optimale Lösung bei geringem Stromverbrauch
  • kurze Lebensdauer
  • entlädt sich schnell von selbst
  • hohes Eigengewicht
  • Säurestand muss kontrolliert werden

Gel-Akkus

  • lange Nutzungsdauer
  • stabil
  • rüttelfest
  • auslaufsicher
  • niedrige Selbstentladung
  • wartungsfrei
  • die Aufladung benötigt mehr Zeit
  • bei niedrigen Temperaturen kann die Leistung eingeschränkt sein
  • höheres Eigengewicht

Vlies-Akkus

Bei einer hohen Kapazität ist der Vlies-Akku, welcher auch als AGM-Batterie bekannt ist, einfach auf- und dementsprechend leichter zu entladen. Diese Batterien liefern mit einer kurzen Ladedauer zuverlässig Strom. Sie eignen sich für starke Wechselrichter, was bedeutet, dass auch leistungsfordende Geräte problemlos an diesen Akku angeschlossen werden können.

Lithium-Ionen-Batterie

  • wartungsfrei
  • auslaufsicher
  • schnelle Ladung
  • eine intensive Tiefenentladung ist möglich
  • lange Lebensdauer

Wofür genau wird ein Stromspeicher genutzt?

Mit einem Stromspeicher wird überschüssige Energie verwahrt. So ist in privaten Haushalten tagsüber der Verbrauch reduziert, da die meisten Menschen zur Arbeit gehen. Allerdings scheint am Tage vermehrt die Sonne. Die Stromgewinnung findet somit am helllichten Tage statt und die Verwendung der Ressource in den Abendstunden. Um dieses Defizit zu kompensieren, kommt der Stromspeicher zum Einsatz.


Wofür kann ein Stromspeicher beim Camping verwendet werden?

  • Essen aufwärmen
  • Handy, Tablet und Co. aufladen
  • gekühlte Getränke
  • Föhn und Ähnliches nutzen
  • für die Tasse heißen Kaffee am Morgen
  • Beleuchtung
  • Fernsehen oder Musik

Was sind die Vorteile eines Stromspeichers?

  • kann im Außen- sowie Innenbereich genutzt werden
  • Strom zu jeder Zeit
  • es muss nichts montiert werden
  • gleichzeitige Ladung von Stromspeicher und der angeschlossenen Geräte
  • mobil: Kann überall mitgenommen werden

Wie wird ein Stromspeicher aufgeladen?

Im Grunde gibt es drei Möglichkeiten, einen Stromspeicher aufzuladen. Die wohl umweltfreundlichste Art ist durch ein Solarpaneel, die schnelle Variante funktioniert mit dem Strom aus der Steckdose oder unkompliziert während der Fahrt.

Aufladung durch ein Solarpaneel

Für Vollblutcamper bietet sich die Aufladung des Stromspeichers durch Sonnenenergie an. Diese Variante erscheint auf den ersten Blick zwar als die teuerste, rentiert sich allerdings nach mehrmaliger Anwendung vollends.

  • umweltfreundlich
  • geräuschlos
  • preisintensiv

Die Steckdose nutzen

  • schnell, einfach und bequem
  • kostenträchtig, da Strom aus der Dose benötigt wird

Während der Fahrt laden

  • geht zulasten der Batterie des Autos beziehungsweise des Wohnmobils
  • keine Ladung im Stand: Stromspeicher kann nur während des Fahrens geladen werden

Welche Anforderungen sollte ein Stromspeicher erfüllen?

Größe und Gewicht

Die Größe und das Gewicht sind von unterschiedlichen Kriterien abhängig. Zum einen muss bewusst sein, wie viel Strom gespeichert werden soll und ob es eine Variante für den Heimgebrauch oder für unterwegs ist. Ein geringes Eigengewicht und eine handliche Größe des Stromspeichers sind vorteilhaft, wenn dieser beim Reisen mit dem Wohnmobil oder beim Campen eingesetzt wird.

Anschlüsse für Geräte

Wer unterwegs ist, benötigt unterschiedliche Anschlüsse an einem Stromspeicher. Zunächst sollte das Gerät einen Ein- und Ausschalter besitzen.

Folgende Anschlüsse sind bei einem tragbaren Stromspeicher für Camping und Co. möglich:

  • USB-Anschluss
  • Steckdosen
  • Anschluss für das Auto oder Wohnmobil
  • USB-C Ausgang
  • Anschluss für Laptop, Kameras usw.
  • DC-Eingang
  • AC-Ausgang

Manche Stromspeicher besitzen eine integrierte Taschenlampe, welche die Bedienung auch im Dunkeln ermöglicht.

Leistung

Ein Stromspeicher besteht aus einem Akku, einem Wechselrichter und einem Laderegler. Es wird Strom aufgenommen sowie abgegeben. Das Gerät ist im Prinzip ein kraftvoller Generator, welcher mit 230 V-Wechselstrom ausgestattet sein sollte, damit jeweils Instrumente angeschlossen und aufgeladen werden können. Der Ausgang wiederum muss eine Buchse mit mindestens 12V sein.

Gehäuse

Da beim Campen der Stromspeicher auch im Außenbereich zum Einsatz kommt, sollte das Gehäuse robust, stabil und hauptsächlich witterungsbeständig sein. Zudem empfiehlt sich ein stoßfester Rahmen, damit er nicht gleich beim ersten Herunterfallen kaputt geht.


Welche Sicherheitsmaßnahmen sind bei einem Stromspeicher vonnöten?

Im Umgang mit Strom müssen gewisse Schutzmaßnahmen und Sicherheitsvorkehrungen vorgenommen werden. Hauptsächlich, wenn der Stromspeicher für den Außenbereich vorgesehen ist, sollte dieser spezielle Eigenschaften besitzen. Folgende Merkmale kann ein transportabler Stromspeicher aufweisen:

  • Schutz vor Unter- sowie Überspannung
  • Überlastschutz
  • Übertemperaturschutz
  • Überstromschutz
  • Schutz vor einem Kurzschluss

Stromspeicher-Fazit

Der tragbare Stromspeicher bietet Campern oder Menschen, die mit einem Wohnmobil unterwegs sind, viele Möglichkeiten, zusätzlich Strom zu nutzen. Da Energie meist durch die Sonne gewonnen wird, müssen keine zusätzlichen Ausgaben berücksichtigt werden. Die alleinige Anschaffung des Stromspeichers inklusive des Solarpaneels reicht aus.

Partys, Gartenfeste sowie das gemütliche Beisammensitzen bieten durch einen Stromspeicher mehr Komfort. Vorteilhaft sind allein schon kühle Getränke an einem heißen Sommertag.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
0,00 von 5 Sternen
auf der Grundlage von 0 Stimmen
0

Weitere passende Beiträge

Elektrogrill
Elektrogrill
Elektroheizung
Elektroheizung
Anhängerkupplung
Anhängerkupplung
Solaranlage
Solaranlage

Inhalt

Weitere passende Beiträge

Navigationsgerät

Navigationsgerät Vergleich inkl. Kaufratgeber

Fahrradträger

Fahrradträger Vergleich inkl. Kaufratgeber