Klimaanlage im Fenster vom Wohnmobil nachrüsten – Erfahrung bei über 30°C

Geht es in den Campingurlaub, dann kommen Sie früher oder später an einen sehr warmen Ort. Beispielsweise hat sich Kroatien schlagartig zu einem sehr beliebten Ziel entwickelt und kann mit herrlicher Gastfreundschaft, wunderschönen Stränden, wunderschönen Landschaften und großartigen Campingplätzen überzeugen. Allerdings unterschätzt man gerne einmal die Temperaturunterschiede und schon wünscht man sich, dass es doch eine vernünftige Klimaanlage gäbe.

Nicht jedes Wohnmobil und erst recht nicht jeder Wohnwagen kommt mit einer Klimaanlage daher. Das stellt auch gar kein Problem dar, da man diese Anlage einfach nachrüsten kann. Dafür benötigen Sie lediglich ein Fenster an Ihrem Wohnwagen oder Wohnmobil und eine mobile Klimaanlage. In unserem Beispiel handelt es sich dabei um die EUROM AC2401, welche wir einfach an ein Fenster befestigen. Doch geht es wirklich so einfach?

Die EUROM AC2401 Klimaanlage an einem Fenster befestigen

Die Klimaanlage ist relativ kompakt, sodass Sie diese bequem mit in Ihren nächsten Urlaub nehmen können. Aus dem Karton geholt, haben wir die beiden Bestandteile der Anlage vor uns. Im ersten Schritt müssen wir die Halterung an den Geräten anbringen. Mit den entsprechenden Kreuzschrauben können Sie die Halterung mit der Hand anbringen. Übrigens benötigen Sie für die gesamte Montage keinerlei Werkzeug.

Sobald die Halterungen befestigt sind, können Sie die Anlage bereits an Ihrem Fenster installieren. Dafür kommt das Gerät mit der Halterung nach außen den Wohnwagen oder dem Wohnmobil heran. Das zweite Stück stellen Sie am besten auf eine gerade und solide Fläche. Bei der Installation achten Sie auf das Flachkabel, dass dieses möglichst nah dem Fahrzeug bleibt. So lässt sich das Fenster auch leichter schließen.

Schrauben Sie nun die Halterungsstäbe fest an den Wohnwagen oder das Wohnmobil heran. Sobald die Stäbe fest angeschraubt sind, können Sie das zweite Klimaelement auf diese Halterung stülpen und das Gerät anschalten. Schon sollten Sie eine angenehme Luft verspüren. Insgesamt benötigt die Anlage 450 Watt, wodurch der Stromverbrauch sich noch in Grenzen hält.

5/5 - (1 vote)

⇓ Weiterscrollen zum nächsten Beitrag ⇓


Schaltfläche "Zurück zum Anfang"