Malibu I 441 LE Modell 2022 – Einmal mit Hubbett und einmal ohne

Reisemobile sind unglaublich vielseitig. Die verschiedenen Hersteller bieten eine riesige Bandbreite von Wohnmobilen an, und unter dieser Auswahl kann man auch noch die persönlichen Wünsche äußern und verbauen lassen. Welche Feinheiten sich jeweils ändern lassen, können wir uns in dem heutigen Video genauer anschauen. Hier stehen zwei Fahrzeuge des gleichen Modells zur Verfügung.

Genauer handelt es sich um den Malibu I 441 LE aus dem Jahre 2022. Der größte Unterschied zwischen den beiden Fahrzeugen ist ein Hubbett. Eines der Fahrzeuge besitzt dieses Hubbett und das andere nicht. Welche Auswirkungen diese Änderung haben kann, schauen wir uns in dem Video an. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Vergleich der beiden integrierten Wohnmobile.

Malibu I 441 LE mit oder ohne Hubbett?

Werfen wir einen Blick auf die Zahlen, Daten und Fakten, dann erkennen wir bereits einige Unterschiede, die mit dem Hubbett dazukommen. Zuerst kommen wir zu dem Malibu-Modell mit einem Hubbett. Hierbei handelt es sich um ein Modell aus dem Jahr 2022, welches auf einem Fiat-Chassis beruht. Verbaut wurde eine 2,3 Liter Multijet-Motor, welcher mit einer Power von 140 PS überzeugen kann.

Entspanntes Fahren gewährleistet das Automatikgetriebe. Weiterhin bietet das Fahrzeug ein zusätzliches Gesamtgewicht von 3.500 Kilogramm. Damit sollten Sie alles Nötige des Urlaubs unterbringen. Außerdem gibt es Einzelbetten und natürlich das Hubbett. In dem Video findet die Lissabon-Polsterung ihren Auftritt und wird durch eine Edelkirsch-Holzdekoroptik ergänzt.

Das zweite Malibu-Modell kommt ohne ein Hubbett aus. Auch dieses Fahrzeug stammt aus dem Jahr 2022 und basiert auf einem Fiat-Chassis. Allerdings handelt es sich bei dem Motor um ein 2,2 Liter-Multijet-Motor. Dieser bringt eine Power von 160 PS mit sich. Auch in diesem Fahrzeug gibt es ein Automatikgetriebe. Das zusätzliche Gewicht beläuft sich hier sogar auf 4.250 Kilogramm.

Im Inneren treffen wir dann nur auf Einzelbetten. Dafür gibt es dann eine komfortable L-Sitzgruppe. Bei der Polsterung handelt es sich auch hier um eine Lissabon-Version, welche durch Holzdekor in Edelkirsch-Optik ergänzt wird.

5/5 - (1 vote)

⇓ Weiterscrollen zum nächsten Beitrag ⇓


Schaltfläche "Zurück zum Anfang"