Mann (55) erfindet digitales XXL Wohnmobil Haus mit 3 Etagen

Dieser Mann (Heiko, 55) erfindet und baut ein digitales XXL Wohnmobil Haus mit unglaublichen 3 Etagen. Ein echt innovatives Konzept und ein wirklich mobiles Tiny House.

Sie wollen unbedingt ein Leben im Wohnmobil führen, hassen aber Kunststoff-Arbeitsplatten und beigefarbene Wände? Dann sollten Sie vielleicht Ihr eigenes Wohnmobil ausbauen. Wenn Sie Ihr eigenes Wohnmobil bauen, können Sie Ihr winziges Zuhause mit allem ausstatten, wovon Sie träumen – Holzverkleidung, Fliesen im marokkanischen Stil, alles in Weiß, alles in Bunt, ein festes Bett, ein Holzofen, alles – die Möglichkeiten sind endlos. Was auch immer es ist, wenn Sie es bauen können, können Sie es haben, und es gibt viele tolle Ideen in verschiedenen Facebook-Gruppen. Aber zuerst zeigen wir Ihnen in diesem Artikel, wie Sie ein Wohnmobil im DIY-Stil bauen können.

Wichtige Tipps für den Bau eines Wohnmobils

Mann (55) erfindet digitales XXL Wohnmobil Haus mit 3 Etagen
Mann (55) erfindet digitales XXL Wohnmobil Haus mit 3 Etagen
Bevor Sie ein Wohnmobil bauen können, sollten Sie eine Übersicht über Ihre Ideen erstellen. Ob auf Ihrem Van Life Instagram, Pinterest oder einem guten altmodischen physischen Flipchart Es gibt eine Fülle von guten Fotos im Internet, nutzen Sie sie! Wenn Sie den Bau eines anderen bewundern, sollten Sie sich überlegen, was Ihnen daran besonders gefällt. Ist es der Grundriss, die Farbgestaltung oder die verwendeten Materialien? Das sind alles Dinge, die Sie bei Ihrem eigenen Fahrzeug berücksichtigen müssen. Nutzen Sie also die Transporter anderer, um herauszufinden, was Ihnen am besten gefällt.

Beginnen Sie zu skizzieren

Sobald Sie Ihren Transporter gekauft haben, sollten Sie ihn genau vermessen. Auf diese Weise können Sie maßstabsgetreue Modelle verschiedener möglicher Grundrisse für Ihr zukünftiges Wohnmobil zeichnen. Spielen Sie mit dem Grundriss und den wichtigsten Merkmalen. Da Sie maßstabsgetreu arbeiten, können Sie tatsächlich sehen, wie viel Platz Sie in Ihrem neuen winzigen Heim haben und wo Komponenten wie Kühlschrank, Bett und Toilette untergebracht werden können. Wenn es bestimmte Dinge gibt, die Sie in Ihrem Wohnmobilausbau unbedingt haben wollen, wie z.B. einen Kühlschrank, dann besorgen Sie sich die Maße dafür, damit Sie genau wissen, wie viel Platz er brauchen wird. Es ist eine gute Idee, dies für so viele Gegenstände wie möglich zu tun, damit Sie sie einplanen und den Platz optimal nutzen können. Wenn Sie ein Wohnmobil bauen wollen, sind genaue Berechnungen sehr wichtig, da jeder Zentimeter Platz zählt.

Markieren Sie den Grundriss

Wenn Sie sich für Ihren endgültigen Entwurf entschieden haben, ist es an der Zeit, in Ihren Van einzusteigen. Nehmen Sie Ihr Skizzenbuch, ein Maßband und etwas Klebeband mit und zeichnen Sie die Maße Ihres Entwurfs genau ab. Wenn Sie richtig perfekt sein wollen, schnappen Sie sich einen Haufen Pappkartons, um eine 3-D-Idee Ihres Layouts zu bekommen. So bekommen Sie ein Gefühl dafür, wie viel Platz Ihnen zur Verfügung steht und wie Ihr Wohnmobil aussehen wird, wenn es fertig ist.

In dieser Phase, bevor der Aufbau beginnt, sollten Sie noch Änderungen an Ihrem Entwurf vornehmen. Wenn Sie der Meinung sind, dass Ihr Bett breiter sein sollte oder Sie mehr Bodenfläche benötigen, ist jetzt der richtige Zeitpunkt, um Ihren Entwurf noch einmal zu überdenken und zu ändern. Wenn Sie ein Wohnmobil von Grund auf neu bauen, dann wollen Sie sicher sein, dass Sie mit dem Grundriss und dem Design vollkommen zufrieden sind.

.

 

5/5 - (1 vote)

⇓ Weiterscrollen zum nächsten Beitrag ⇓


Schaltfläche "Zurück zum Anfang"