Gut und günstig? Pössl Campster im Check


Erstkontakt mit dem Cult-Camper von Pössl. So erlebt ihr ihn, wenn die Schiebetür aufgeht.

Vorstellung Pössl Campster, wirklich gut und günstig?

Der Pössl Campster mit seinem Aufstelldach ist auf Citroen Basis, er ist schon ab einem Preis zu 39.500 € zu haben. Selbstverständlich kostet jeder Sonderwunsch extra.

Wie sieht es im inneren mit dem Platz aus?

Betreten kann man das Fahrzeug durch eine Schiebetür und in dem Fall des Pössl Campster gibt es sogar zwei Schiebetüren von einer wäre dann die Küche auch von außen nutzbar. Von dieser separaten Schiebetür haben wir beispielsweise auch die Möglichkeit, die Wasserversorgung zu bedienen.
Die Küche ist klein und funktional und entspricht im Verhältnis der Größe des Fahrzeugs. sie beinhaltet unter anderem auch ein Waschbecken und eine Kühlbox und bei Bedarf kann man die Küche auch aus dem Pössl Campster herausnehmen.

Schlafen im Pössl Campster

Die Sitzgruppe lässt sich umfunktionieren zum Bett indem man die Sitzbänke umklappt. Man erhält hier eine Liegefläche von 2,10 x 1,05m. die Liegefläche ist dann eher ausgelegt für eine Person.

Pössl Campster im Check
Pössl Campster im Check

Jedoch gibt es noch ein zweites Bett im Hubdach, auch diese Liegefläche entspricht dem Platz für eine Person mit 1.80 x 1m. Wenn man das Bett ungenutzt im Hubdach nach oben klappt, entsteht eine Stehhöhe im Pössl von ca 1,90 m. Und hier hat man auch die Möglichkeit die Seitenfenster zu öffnen, so dass eine luftige Atmosphäre im Fahrzeug entsteht.
Zum Stauraum ist zu sagen, dass dieser selbstverständlich etwas geringer ausfällt, als bei einem großen Wohnmobil. Wer sich jedoch diesen Pössl Campster anschafft, wird sich über diesen Umstand durchaus im Klaren sein.

Das Fazit

Dafür hat man eben ein vollwertiges Fahrzeug mit dem man in fast jede Parklücke hinein passt und für zwei Personen ist das eine gute Alternative für den Campingurlaub. Wenn man dann noch bedenkt, dass man mit seinem Preis unter 40.000 € bleibt, ist das schon eine gute Sache.

Republished by Blog Post Promoter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"