Pössl Summit 640 PRIME – Sky Roof und riesiges Schwenkbad

Allgemeine Infos

Heute stellen wir euch den Pössl Summit 640 Prime vor. Ein absolut attraktives Fahrzeug für einen tollen Campingurlaub auf Rädern. Das Gute man ist absolut unabhängig, und kann auch zwischendurch mal, sofern erlaubt, auf einem Rastplatz kurz verschnaufen und ein kleines Nickerchen machen oder aber einige schöne Minuten verbringen. Auf 6,40 m Länge,  die man gar nicht vermutet in so einem kleinen Wohnmobil,  kann man einen luxuriösen Urlaub verbringen, ohne auf Annehmlichkeiten verzichten zu müssen. Auch die Stehhöhe lässt sich hier nicht vermuten, sie beträgt 1,91 m.

Was ist das Besondere?

Man glaubt es kaum, aber im Pössl gibt es tatsächlich im Heck Längsbetten. Diese längsbetten lassen sich so erweitern, dass eine große Spielwiese entsteht und auch mal ein kleines Kind mit verreisen könnte. Ebenfalls ein Highlight das große Schwenkbad. Man meint wirklich, wenn man sich im Inneren des Fahrzeuges befindet, dass man es hier mit einem weitaus größeren Wohnmobil zu tun hat, als im Pössl summit. Eine tolle große Küche runden das tolle innen Interieur ab, die Oberschränke hochglanzpoliert und die Arbeitsfläche absolut komfortabel. Zudem sind ausreichend Verstaumöglichkeiten der Küchenutensilien vorhanden, egal ob das nun Töpfe Nahrungsmittel oder Geschirr  sind. Um noch einmal aufs Bad zu sprechen zu kommen, hier hat man tatsächlich das Ganze gut durchdacht, denn Dusche und Rest Bad sind voneinander getrennt. Man kann sich auch einmal um die eigene Achse drehen ohne irgendwo anzustoßen oder ein Platzproblem zu, wie es die meisten Wohnmobile haben.

Gesamteindruck

Wenn man Comfort und etwas Luxus liebt und auch nicht  während seines Urlaubs nicht darauf verzichten möchte, ist dieses Fahrzeug der Pössl Summit 640 Prime ein absolutes Muss. Pössl bietet seine Wohnmobile in unterschiedlichen Variationen und Größen an, so dass man sicherlich sein Fahrzeug, zugeschnitten auf seine Bedürfnisse, finden wird.

 

5/5 - (1 vote)

⇓ Weiterscrollen zum nächsten Beitrag ⇓


Schaltfläche "Zurück zum Anfang"