DIY Selbstausbau Opel Combo C zum Kastenwagen – Mini Camper Room Tour


DIY Selbstausbau Opel Combo C zum Kastenwagen – Mini Camper Room Tour

Opel Combo C Umbau zum Minicamper

Dieses umgebaute Fahrzeug beweist es wieder, Platz ist auch in der kleinsten Hütte.
Die junge Dame aus dem Video hat tatsächlich sden Aus und Umbau des Combo C selbst bewerkstelligt. Dies einzig und allein durch selbständige Recherchen im Internet. Denn wenn wir uns erinnern, haben wir in der Vergangenheit schon des öfteren Aus und Umbauten von normalen Transportern gesehen.
Es ist schon sehr spannend, zu verfolgen, wie man doch aus einem kleinen Innenraum sein eigenes kleines Wohlfühl Ambiente schafft. Da hat jeder seine eigenen Vorstellungen und Prioritäten und kann daher ganz frei entscheiden, was, wo, wie, hin gebaut wird.

Nicht 100%-ig
Wie uns die junge Dame auch sagt, es muss nicht immer alles professionell und hundertprozentig sein, viel wichtiger ist es am Ende zu wissen, das habe ich alleine geschafft.
Meine Damen seien Sie gewiss, so mancher Mann wird Ihnen dafür Hochachtung entgegenbringen. Nicht einmal alle Männer sind in der Lage, solch handwerkliche Höchstleistungen zu vollbringen.

Materialwahl
In erster Linie ist es ganz wichtig genau Maß zu nehmen und zu wissen mit welchen Materialien möchte ich den Innenausbau durchführen. Da reicht es beispielsweise für Schrankeinbauten Sperrholz zu nehmen und für die Böden, einen guten PVC Boden, der gegebenenfalls auch noch etwas isoliert.

Sicherheit ist wichtig
Alles muss im Innenraum so gut befestigt werden, dass es bei starken Bremsungen oder gar Auffahrunfällen nicht in den Fahrerraum fliegen oder rutschen kann. Daher ist es unabdingbar, alles gut zu verschrauben und Verzurrösen zum Festziehen sämtlicher Verbindungen zu nutzen.
Als Stauraum kann man beispielsweise auch klappbare Bänke benutzen. Die ausgeklappt auch als Schlafmöglichkeit genutzt werden können.
Somit haben unsere Sitzbänke eine doppelte Funktion.

Im Video kann man weitere Infos erhalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"