Tschechen Verkaufsschlager Skoda Octavia IV Combi (2020): Test und Infos

Der Skoda Octavia ist ein Wagen für Langstreckenfahrer, die viel Platz benötigen. Deshalb werden auch 90 Prozent der Modelle als Kombi verkauft.

Der tschechische Verkaufsschlager Skoda Octavia IV Combi eignet sich vor allem für Vielfahrer, die jede Menge Platz im Wageninneren gebrauchen können. Mit diesem neuen Combi sollte das problemlos möglich sein. Wobei 90% aller Octavias ohnehin Kombis sind. 80% davon sind zudem stets Diesel-Fahrzeuge. In diesem Fall hingegen handelt es sich um einen Skoda Octavia Combi 2.0 TDI mit 150 PS. Im Übrigen gibt es diese Automarke seit 1996, so dass es sich hier um ein Modell in der vierten Generation handelt.

Zahlreiches Gadgets machen den Skoda Octavia IV zu etwas Besonderem

4,96 m lang ist dieser Combi, so dass die vierte Generation sogar ein Stückchen zum Vorgänger gewachsen ist. Der Radstand hingegen beträgt 2,69 m, so dass dieses Fahrzeug jede Menge Beinfreiheit bereithält. Zudem finden sich hinten an den Fahrer-, wie Beifahrer-Sitzen extra Fächer, um das Smartphone unterzubringen. Auch Ladevorrichtungen wurden nicht vergessen. Zumal sich hinten an den Kopfstützen ebenfalls besondere Vorrichtungen finden, sollten die Insassen im Skoda Octavia mal ein Nickerchen halten wollen.

Skoda Octavia IV Combi (2020)
Skoda Octavia IV Combi (2020)

Im Tankdeckel integriert ist dagegen nicht nur ein Eiskratzer. Auch das Kaufen überteuerter Kanister in den Tankstellen gehört jetzt der Vergangenheit an. Die Motorhaube bleibt zudem nach dem Öffnen jetzt eigenständig an Ort und Stelle. Wer das Wasser in der Scheibenwischanlage nachfüllen will muss hier lediglich den blauen Aufsatz nach oben stülpen und schon geht nichts mehr daneben. In den hinteren Türen finden sich außerdem extra Fächer für den Regenschirm, sowie integrierte Mülltüten.

Testfahrt mit dem neuen Skoda Octavia Combi

Wer sich fragt, wie sich der Skoda Octavia fährt, wird wohl zu hören bekommen, wie ein Golf IV bloß mit mehr Platz. Im Großen und Ganzen gibt es hier nämlich kaum etwas zu beanstanden. Sogar das bekannte Schaltruckeln ist am neuen Octavia kaum mehr zu spüren. Das Lenkrad liegt ebenfalls gut in der Hand und auch der Motor bringt genügend Power mit, wenn es ums Überholen anderer Fahrzeuge geht.

Carsten Sommerfeld

Autor Carsten Sommerfeld - Outdoor und Camping sind seine Passion. Seit dem er Besitzer eines Wohnwagen ist, hat er praktisch jedes Problem beim Caravan-Camping auf seinen Reisen durch Europa kennlernen dürfen. Viele Lösungen, Tricks und Kniffe beim Umgang mit einen Wohnwagen verrät er auf dieser Webseite.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"