Was sollten Sie auf eine Wanderung mitnehmen?

Die notwendigsten Dinge auf einer Wanderung

Egal, ob Sie beiläufig zu einem Lieblingswasserfall wandern oder einen schwierigen Gipfel erklimmen, das Tragen der richtigen Ausrüstung ist absolut wichtig. Wenn Dinge schief gehen, kann dies den Unterschied zwischen einer kleinen Unannehmlichkeit und einem schlimmen Ergebnis bedeuten.

Sowohl für Anfänger, als auch für erfahrene Wanderer ist die Auswahl der richtigen Wanderausrüstung ein wichtiger Bestandteil aller Vorbereitungen. Rabattangebote für Campingprodukte können Sie auf rabato.com finden. Im folgenden Artikel erfahren Sie, welche Dinge Sie auf eine Wanderung sicherlich mitnehmen sollten.

Diese Dinge brauchen Sie für eine Wanderung 

  1. Navigation – Eine Topokarte und ein zuverlässiger Kompass sind zwei Navigationskomponenten, die Sie auf jeder Wanderung begleiten sollten. Sie sind zuverlässig, leicht, langlebig und es wird garantiert, dass die Batterien nie leer werden. Überzeugen Sie sich jedoch davon, dass Sie eine Karte und einen Kompass richtig verwenden können. Wir empfehlen außerdem, Ihre Karten in einem klaren, wasserdichten Sack aufzubewahren, um sie trocken und geschützt zu halten. GPS-Geräte und Telefon-Apps eignen sich hervorragend zur Ergänzung von Karte und Kompass. Wenn Sie GPS regelmäßig verwenden möchten, sollten Sie eine USB-Powerbank mithaben.
  2. Sonnenschutz – Das ist ein unglaublich wichtiger Bestandteil jeder Reise, selbst wenn das Wetter bewölkt ist. Sonnencreme, Lippenbalsam, Sonnenbrille, ein Hut mit Krempe und Schutzkleidung sollten auf jeder Wanderung als unverzichtbar angesehen werden.
  3. Isolierung – Das Wetter kann sich in einigen Gegenden schnell ändern. Wir empfehlen daher, auch bei warmem Wetter immer eine zusätzliche Isolationskleidung mitzubringen. Ein einfaches, schnell trocknendes Kleidungssystem mit Schichten sorgt dafür, dass Sie sicher und warm sind, wenn die Temperaturen sinken. Zum Beispiel, packen Sie eine Daunenjacke mit Kapuze und Regenschutz ein, unabhängig von der Wettervorhersage.

Für Ihr Kleidungssystem sollten Sie Baumwollprodukte vermeiden, deren Trocknung und Wärmeentnahme lange dauert. Tragen Sie stattdessen schnell trocknende, synthetische Schichten.

  1. Beleuchtung – Manchmal dauert eine Wanderung länger als erwartet, und wenn man sich im Dunkeln verirrt, kann dies schnell zu einer schlechten Situation führen. Wenn Sie sich jemals unerwartet in der Wanderung befinden, während das Tageslicht schwindet, hilft Ihnen ein Scheinwerfer dabei, den Weg nach Hause zu finden. Testen Sie auch Ihre Scheinwerferbatterien vor Ihrer Wanderung.
  2. Erste-Hilfe-Zubehör – Sie sollten auch immer eine umfassende Erste-Hilfe-Ausrüstung mithaben. Die meisten Rucksacktouristen kaufen eine vorverpackte Erste-Hilfe-Ausrüstung, die ein leichtes und zuverlässiges Zubehör für kleinere Beschwerden bietet.
  3. Feuer – Zu wissen, wie man bei schlechtem Wetter ein Feuer macht, kann eine lebensrettende Fähigkeit sein. Um ein Feuer so einfach wie möglich zu machen, bringen Sie zwei kleine Feuerzeuge mit (eine wird als Absicherung an einem trockenen Ort aufbewahrt), ein paar sturmfeste Streichhölzer und ein paar kleine Feuerstarterwürfel. Verwenden Sie die Feuerstarter nur, wenn Sie sie wirklich brauchen. Sie erleichtern das Bauen von Feuer erheblich, insbesondere bei Nässe.

Wenn Sie überlebensorientierter sein möchten, können Sie einen kleinen Feuerstein tragen, aber kleine Feuerzeuge funktionieren in der Regel einwandfrei. Zusätzlich stellen einige Wanderer hausgemachte Feuerstarter her, die billig und einfach herzustellen sind, aber viele bevorzugen normalerweise die Bequemlichkeit und Leichtigkeit der im Laden gekauften Sachen.

  1. Reparatursatz & Werkzeuge – Bringen Sie auf jeder Reise ein leichtes Multitool und eine grundlegende Reparaturausrüstung mit. Ein einfaches Multitool-Messer wird in einer Vielzahl von Situationen nützlich sein.

Ihre Reparatursätze und Werkzeuge müssen sich hervorragend zum Reparieren von Einstichen von Isomatten, Rissen im Zeltstoff, Rissen im Schlafsack, geschwollenen Felllöchern und dergleichen eignen. Klebeband ist ein großartiges Allround-Reparaturwerkzeug, das beispielsweise zum Schienen einer kaputten Zeltstange oder zum Reparieren von Sonnenbrillen verwendet werden kann. Es verhindert sogar Blasen, wenn Sie einen heißen Punkt am Fuß spüren.

  1. Ernährung – Wenn Sie sich auf eine Wanderung vorbereiten, sollten Sie genügend Kalorien mitbringen, um Ihre Energie zu erhalten. Sie können Nüsse und Trockenfrüchte mitnehmen. Für ein reichhaltigeres Mittagessen machen Sie z.B. Sandwiches mit hartem Fleisch (wie Salami) und Käse (wie Parmesan).

Wenn Sie sich auf eine lange Wanderung begeben, empfehlen wir Ihnen, etwas kalorienreiches Essen mitzubringen, falls Ihre Reise länger dauert als erwartet.

  1. Hydration – Es ist absolut wichtig, auf dem Weg gut hydratisiert zu bleiben. Ihr Körper benötigt Wasser, damit alle kritischen Systeme ordnungsgemäß funktionieren. Stellen Sie sicher, dass Sie für die Dauer Ihrer Wanderung genügend Wasser mitbringen, oder nehmen Sie einen leichten Wasserreiniger mit und wissen Sie, wo sich die Wasserquellen entlang Ihrer Route befinden. Für eine 24-Stunden-Wasserversorgung wird eine Gallone (oder 4 Liter) pro Person empfohlen.
  2. Notunterkunft – Wenn Sie eine mehrtägige Rucksackreise unternehmen, haben Sie bereits einen Unterschlupf in Ihrem Rucksack. Für Tageswanderungen empfehlen wir jedoch, eine kleine, leichte Notunterkunft mitzubringen, falls Sie unerwartet eine Nacht im Freien verbringen müssen. Notfalldecken und Biwaks sind leichte, erschwingliche Optionen, die möglicherweise Ihr Leben retten können, wenn Sie sich jemals an einem wirklich schlechten Ort befinden.

Wir hoffen, dass diese Liste Ihnen hilft, sich bei Ihrer nächsten Wanderung sicher und bequem zu fühlen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"