Korea SUV: SsangYong Korando 1.5 T-GDI 2020 – Alternative zu Kia, Hyundai & Co.?


Neben Hyundai und Kia gibt es bei uns mit SsangYong auch eine dritte Automarke aus Korea. Für den kompakten Korando kam jetzt nach dem Diesel auch der 1.5 T-GDI-Benziner in den Handel.

Die Marke SsangYong war bisher vor allem für Schnäppchenpreise bekannt, aber auch noch ein weiteres herausragendes Merkmal der SsangYong-Pkw-Reihe sollte nicht unerwähnt bleiben. Es handelt sich um „richtige“ SUVs, die von Beginn an als solche geplant und entwickelt wurden. Im Gegensatz dazu gibt es einige Autohersteller, die ihre SUVs auf der Basis von vorhandenen Personenkraftwagen konzipieren und ihnen lediglich eine erhöhte Federung zugestehen.

Koreanischer SUV von SsangYong

Solten Sie wirklich noch nie etwas vom Autohersteller SsangYong gehört haben, muss Sie das nicht beunruhigen. Der koreanische Autohersteller ist gemessen am Verkaufserfolg auf seinem Heimatmarkt der drittgrößte Autoproduzent, aber in Europa ist er mit seinem Verkaufsvolumen doch eher auf den hinteren Rängen zu finden.

Den SsangYong Korando gibt es als eigenständiges Modell seit mehr als 30 Jahren (obwohl SsangYong selbst erstaunlicherweise erst 65 Jahre alt ist) und er wird derzeitig in der vierten Generation gebaut. Das letzte neue Modell wurde Anfang diesen Jahres auf den Markt gebracht, allerdings zunächst nur mit einem Dieselmotor. Die zu einem späteren Zeitpunkt ebenfalls verfügbaren Benzinmotoren sollen nach dem Willen der Autobauer einmal bis zu 75 Prozent der Verkäufe ausmachen. Dieselmotoren sind durch die Feinstaubdebatte ziemlich in Verruf geraten, was sich deutlich in den sinkenden Verkaufszahlen bemerkbar macht.

Der neue SsangYong Korando 1.5 T-GDI wird für seine heimischen Mitbewerber Kia und Hyundai auch auf dem europäischen Markt zu einer echten Konkurrenz. SsangYong wirbt mit dem Korando vor allem um Familien mit aktivem sportlichen Lebensstil. Diese wünschen sich ein Auto, das sowohl im Alltagsleben als auch bei Freizeitaktivitäten optimale Mobilität bietet.

 

Camping Wohnwagen Wohnmobil Urlaub

Egal ob preiswert oder hochpreisig, Jahr für Jahr gibt es neue Ideen und zukünftige Modelle zu bewundern. Camping boomt immer, sind sie Sonnenanbeter beziehungsweise Wintercamper? Für beiderlei Camping Typen haben wir viele Videos bereitgestellt.

Korando – technisch ausgereift mit vielen Extras

In der Vergangenheit hat sich SsangYong zu sehr auf die Einfachheit und Schnörkellosigkeit beim SUV verlassen. Die Mitbwerber erkannten schneller die Möglichkeiten des wachsenden SUV Marktes und entwickelten modern Karosserien und effizientere Motoren.

Mit dem nun vorgestellten brandneuen Korando 1.5 T-GDI will SsangYong nach eigenem Bekunden jetzt ein SUV auf den Markt gebracht haben, das in Punkto Fahrverhalten, Handling, Technologie, Sicherheit und Motorenauswahl mindestens genauso gut ist wie die bekannteren Konkurrenten.

Die Preisstrategie zielt darauf ab, immer ein wenig günstiger zu sein wie die koreanischen Mitbewerber Kia und Hyundai, allerdings mit einer Reihe von technischen Ausstattungsvarianten, die im Basispreis enthalten sind.

Zur Standardausrüstung bei der neuen Korando-Baureihe gehören beispielsweise elektrisch einklappbare und beheizbare Außenspiegel, den Boden beleuchtende Lampen unten an Fahrer- und Beifahrertür, LED-Lichter vorn und hinten, ein Tempomat mit Spurhaltesystem, Sensoren, die bei Gefahr eine automatischen Notbremsung auslösen, DAB-Radio mit Bluetooth-Verbindung, am Lenkrad montierte Audio-Bedienelemente und 12-Volt-Steckdosen vorn und hinten. Bei SsangYong ist sogar eine Bergabfahr- und Berganfahrhilfe mit den üblichen elektronischen Stabilitäts- und Traktionskontrollsystemen serienmässig.

Der neue SsangYong Korando 1.5 T-GDI wird seinen Käuferkreis finden, er ist ein zeitgemässes Auto, das die Mobilitätswünsche seiner Fahrer im Straßenverkehr, im Gelände, beim Camping erfüllen wird und welches man stolz präsentieren kann.

Carsten Sommerfeld

Autor Carsten Sommerfeld - Outdoor und Camping sind seine Passion. Seit dem er Besitzer eines Wohnwagen ist, hat er praktisch jedes Problem beim Caravan-Camping auf seinen Reisen durch Europa kennlernen dürfen. Viele Lösungen, Tricks und Kniffe beim Umgang mit einen Wohnwagen verrät er auf dieser Webseite.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"