SUV Test: UNFASSBAR! 100% Steigung mit Mercedes G-Klasse im Selbstversuch


Wir testen was alles mit der neuen G-KLASSE geht inkl. 100% Steigung!

Off Road Fahren mit dem Mercedes G Klasse, worauf muss man bei der Steigungs Bewältigung achten?

In Erster Linie ist es wichtig, dass man sein Fahrzeug kennt. Bevor man sich auf so eine gewagte Strecke traut, sollte man vielleicht vorher üben und sich nur langsam steigern.

Man nimmt sich dazu evtl einen sehr erfahrenen Fahrer als Lehrer dazu. Der kann sicherlich gute Tipps und Tricks geben.

Und wenn man sich überlegt, das Gefühl auf der Achterbahn, fast senkrechte Steigungen und eben solch steile Abwärtsfahrten. Man stelle sich bildlich eine 100% Steigung vor? Mir würde das Bauchschmerzen bereiten. Aber die Herren in dem gezeigten Video nehmen es sportlich.

Gerade bei Allrad Fahrzeugen gibt es unterschiedliche Modi, eine Steigung zu bewältigen und wenn dann noch das Gelände unwegsam mit Geröll und Schlamm vor dem Fahrer liegt, bedarf es sicher noch einer besonderen Herausforderung.

Wichtig ist, immer mit einem niedrigen Gang fahren, um nicht bremsen zu müssen, denn dadurch kann auch ein Mercedes G Klasse ins rutschen oder schleudern geraten. Da gegenzusteuern fällt fast jedem schwer.
Der Mercedes G Klasse hat Gott sei Dank sehr gute Fahrassistenten, die helfen, die richtige Einstellung des Fahrzeugs zu finden.

Noch hinzu kommt die Fahrsicherheitskamera, die das Fahrverhalten ganz genau auf dem Display abbildet. So fällt jeder Fehler auf und man wird aufgefordert, den Fehler zu korrigieren. Aber dennoch, bei einer Steigung von 100% hat man keinen Horizont vor Augen und nur die besagte Kamera weist uns den richtigen Weg.

Grundsätzlich kann man vom Mercedes G Klasse sagen, ein hervorragendes Fahrzeug zur Bewältigung unwegsamer Strecken. Das durchdachte Raumkonzept ermöglicht zudem auf gerader Strecke Entspannung pur. Die Insassen haben genügend Kopf und Beinfreiheit.

Die Motorleistung liegt zwischen: 286 bis 585 PS und der Preis ab 97.115€.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"