SUV: SUBARU FORESTER Hybrid 2.0ie E Boxer Active – Review und Testfahrt

Der neue Forester wurde nicht nur mit einer SUV-typischen großen Bodenfreiheit entwickelt, sondern auch mit einem weiterentwickelten Allrad-Assistenzsystem.

Heute stellt man uns im Video Die neuen Subaru Forester Hybrid 2.0 ie Boxer active Modell 2020 vor

Erklärung Hybrid

Wer mit dem Begriff Hybrid nichts anfangen kann, hier eine kleine Erklärung Hybrid ist ein Zusammenspiel von Benzin getriebenen und elektrisch betriebenen Motoren.

Dieser SUV von Subaru ist als super sparsam angegeben, bei 6,7 Liter im Durchschnittsverbrauch. Der Praxistest zeigt uns jedoch, dass der Verbrauch tatsächlich zwischen 8 und 9 l pro 100 km liegt.

SUBARU FORESTER Hybrid 2.0ie E Boxer Active
SUBARU FORESTER Hybrid 2.0ie E Boxer Active

SUBARU FORESTER Hybrid 2.0ie E Boxer Active

Das Allrad angetriebene Fahrzeug wird im Video als Einsteiger Modell vorgestellt. Das Modell hat eine Höchstgeschwindigkeit von 188 km pro Stunde und kostet in dieser Form ab 35000 Euro.
Im Preis enthalten unter anderem sind:
– elektrische Heckklappe
– abgetönte Scheiben
– sehr gut verarbeitete Sitze mit dicken Steppnähten
– und das besondere Highlight ein Notfallassistent der automatisch bei Gefahr bremst,
Im gezeigten Test konnten wir diesen Assistenten bei einer Rückwärtsfahrt beobachten, als unverhofft ein Hindernis im Weg stand. Die Reaktion ist topp.

Comfort im Subaru

Auffällig bei unserem Subaru Forester Hybrid ist unter anderem auch, der große Kofferraum, welcher sich durch umklappbare Rücksitze noch einmal vergrößern lässt und der Innenraum mit fünf echten Sitzen. Ein Sitztest auf der Rücksitzbank hat ergeben, dass auf jeden Fall auch ein großer Mensch genügend Platz hat, ohne sich Kopf oder die Knie zu stoßen.

Ebenfalls auffällig und formschön gestaltet ist das Cockpit in dunklen Farben und Edelstahl abgesetzt. Ein besonderes Gimmick ist beim Einstieg die Gesichtserkennung der Fahrers. Sobald mich mein System erkannt hat, werde ich mit Namen begrüßt. Als besonders angenehm empfunden habe ich die Bedienbarkeit des Displays, es ist kein starkes berühren der Bedienfelder vonnöten.

Während der gesamten Fahrt ist mir kein besonderes Geräusch aufgefallen, das heißt, der Subaru Forester Hybrid läuft absolut ruhig.

Mein Fazit zu diesem SUV, man bekommt viel Auto für kleines Geld.

Republished by Blog Post Promoter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"