SUV CUPRA ATECA 2020 – Test und Review

CUPRA ATECA 2020 Test Review Overview Complete Walkaround.

Beim Seat Cupra Ateca handelt es sich um einen ausgewachsenen SUV, der es wirklich in sich hat. Zudem vereint dieses Fahrzeug gleich zwei Herzen, denn zum einen wurde hier ein echtes Familienauto entwickelt und zum anderen ist dieser SUV extrem sportlich.

So bringt dieser familiäre Sportflitzer grandiose 300 PS mit und das sogar mitsamt einer erstklassigen Ausstattung, die serienmäßig dazugehört. Das Tolle ist hier außerdem, dass der SUV Cupra Ateca ohne Anzahlung, sowie ohne Restzahlung für schlappe 299,00 Euro monatlich zu haben ist und das inklusive Mehrwertsteuer. Mit einer dreijährigen Laufzeit und 10.000 zu fahrenden Kilometern pro Jahr ist es ebenso möglich die Überführungskosten mit in die Leasingrate zu nehmen.

Seat Cupra Ateca
Seat Cupra Ateca

Viel Ausstattung zum tollen Preis

Während andere Autohersteller bei einer Grundausstattung von elektrischer Zentralverriegelung und Ähnliches reden, bekommen Kunden hier so etwas Grandioses, wie ein virtuelles Cockpit, vier Auspuffrohre, 19-Zoll-Leichtmetall-Performance-Felgen, Diffusor, Spoiler und noch einiges mehr. Hinzu kommt, dass es sich bei diesem SUV um ein Allrad-Fahrzeug handelt, welches sich trotz der 300 PS mit einem sieben Liter Verbrauch fahren lässt, da es hier insgesamt sechs Fahrmodi gibt.

Außerdem bringt dieser SUV serienmäßig noch den Front-Assistent mit 30 km/h, Notbremsfunktion, eine Einparkhilfe vorne und hinten, einen Parkhilf-Assistent, eine 360-Grad-Rundumsystem samt Rückfahrkamera, modernes Infotainment, zeitgemäße weitere Sicherheitsassistenten und vieles mehr mit.

Weitere Besonderheiten des SUV Cupra Ateca

Von Außen, wie von Innen sieht der SUV Cupra Ateca äußerst dynamisch, wie sportlich aus. Der schwarze hochglanzpolierte Kühlergrill, sowie die Außenspiegel und die Dachreling setzen genau da Akzente, wo welche hingehören. Optional kann das Ganze dann noch mit einem Panoramadach gepimpt werden.

Im Inneren sorgen hingegen die Kunstleder-Sportsitze für das gewisse Etwas, während das Multifunktionslenkrad, das große Touchscreen, aber ebenso das individuell einstellbare Display ihr Übriges hinzutun. Der 485 Liter Kofferraum hingegen bietet ausreichend Platz und die Heckklappe lässt sich sogar mit einem Fußschwenk zum Öffnen bewegen. Die Zweizonen-Klimaanlage sorgt für angenehme Temperaturen im Sommer, während die Sitzheizung im Winter wahre Freuden beschert.

Carsten Sommerfeld

Autor Carsten Sommerfeld - Outdoor und Camping sind seine Passion. Seit dem er Besitzer eines Wohnwagen ist, hat er praktisch jedes Problem beim Caravan-Camping auf seinen Reisen durch Europa kennlernen dürfen. Viele Lösungen, Tricks und Kniffe beim Umgang mit einen Wohnwagen verrät er auf dieser Webseite.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"