Tesla Model X mit Wohnwagen – Reichweitentest mit 1800kg Anhängelast

Kann man mit einem Model X und einem Wohnwagen in den Urlaub fahren? Diese Frage, versuchen wir in diesem Video zu beantworten. Wir machen auf der Stecke von Bremen-Nord/Ritterhude nach Cuxhaven einen Reichweiten- und Verbrauchstest mit einem 1800Kg schweren Wohnwagen.

Ist das Tesla-Modell X ein guter Geländewagen?

Ja, der 2020er Tesla Modell X ist ein großartiges SUV und nicht nur, weil er eine große vollelektrische Reichweite bietet. Das Modell X beschleunigt zügig und bewältigt Kurven mit Gelassenheit, während es gleichzeitig eine ruhige und komfortable Fahrt bietet. Sein Innenraum ist sauber gestylt, gut ausgestattet und geräumig und bietet einen großzügigen Laderaum und Sitzplätze für bis zu sieben Personen. Darüber hinaus ist seine Bordtechnik auf dem neuesten Stand, vom massiven 17-Zoll-Touchscreen bis hin zur Autopilot-Suite mit Fahrerassistenzfunktionen.

Die Ausführung ist jedoch nicht perfekt. So können beispielsweise die Hecktüren des Falcon Wing eher unpraktisch als nützlich sein, und es gibt einige Probleme bei der Innenausstattung. Außerdem sollte die optionale dritte Reihe am besten den Kindern überlassen werden. Trotzdem sticht das Modell X als eines der besten in der Klasse der Luxus-Hybrid- und Elektro-SUVs hervor.

Sollte ich den Tesla Modell X kaufen?

Das Modell X ist eine gute Wahl, wenn Sie ein rein elektrisches SUV kaufen möchten. Es ist praktisch, effizient und lohnend zu fahren. Allerdings ist es teuer, mit Preisen oberhalb 70.000 Eur, und er ist nicht mehr der einzige Platzhirsch in diesem Segment.

Neue elektrische SUVs wie der Audi e-tron und der Jaguar I-Pace bieten eine ähnliche Raffinesse und Leistung, aber zu einem niedrigeren Preis. Wenn Sie einfach nur Ihre Kraftstoffrechnung senken wollen, könnten Plug-in-Hybrid-SUVs wie der Porsche Cayenne E-Hybrid ebenfalls einen Blick wert sein.

 

Carsten Sommerfeld

Autor Carsten Sommerfeld - Outdoor und Camping sind seine Passion. Seit dem er Besitzer eines Wohnwagen ist, hat er praktisch jedes Problem beim Caravan-Camping auf seinen Reisen durch Europa kennlernen dürfen. Viele Lösungen, Tricks und Kniffe beim Umgang mit einen Wohnwagen verrät er auf dieser Webseite.

Ein Kommentar

  1. Hallo,
    Ich habe den Bericht mit dem Tesla als Zugfahrzeug nur überflogen.
    Ich habe selber ein Wohnmobil.
    Jetzt zu meiner Kritik.
    Die Anhängelast von E Fahrzeugen geht gegen Null, einzig bei der Oberklasse kann man einen Wohnwagen anhängen.
    Das führt dazu, dass die Reichweite massiv schwindet.
    Dann kann man mit seinem Gespann an die Elektroladesäule.
    Das finde ich super, kann man sich doch beim Laden im Wohnwagen gleich ausruhen.
    Mal ehrlich…
    Spätestens hier merkt man, dass Camping und E Mobilität nicht zusammen kommen werden.
    Hybrid kann ich mir noch vorstellen..
    Brennstoffzelle ist die einzige sinnvolle Alternative.

    Wichtig ist dies allen Campern mitzuteilen.
    Das ist ein wichtiges Thema, da ist unser aller Lieblingshobby in Gefahr.
    Wenn wir da nicht aufpassen ist auch der komplette Industriezweig in Gefahr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"