TOP 3 Luxus-Zelte im Test: Welches Zelt kann überzeugen?

Worum geht es heute?

Da Campingurlaub immer beliebter wird und es aber sehr viele Camping Urlauber gibt, die nur mit Zelt campen oder aber als zweite Schlafmöglichkeit in ihrem Campingwagen ein Zelt mitführen,  wollen wir heute einmal drei Zelte testen. Und die Tests bzw die Testergebnisse wollen wir euch natürlich nicht vorenthalten um gegebenenfalls eine Kaufentscheidung schneller herbeiführen zu können.

Die 3 Modelle

  1. Beim ersten Zelt geht es um ein Feldbett Zelt. Das Zelt an sich ist recht schwer. Aber verpackt wie ein Koffer und im Auto super zu transportieren. Lediglich wenn man mit dem Zug verreist, könnte es etwas schwierig werden. Denn das Zelt wiegt immerhin 22 kg.
  2. Das zweite Zelt ist ein Dachzelt bei dem ein  PKW mit Dachgepäckträger unerlässlich ist.  Übrigens ist es kaum möglich dieses Zelt allein auf dem Dachgepäckträger zu befestigen, weil es extrem schwer ist. Dieses Dachzelt wiegt 62 kg und lässt sich nur mit zwei Männern auf den Dachgepäckträger des Pkw bugsieren.
  3. Beim dritten Modell, dem Anhängerzelt, ist ein Pkw mit Anhängerkupplung, der dazugehörige Anhänger und das darauf gebaute Zelt unabkömmlich. Hier sei zu beachten, dass der Anhänger mit dem Zelt insgesamt ca 700 kg wiegen könnte und der Anhänger auf den Platz gelangen muss, wo es dann später stehen soll.

Aufbau

Alle drei Hersteller versprechen dass jedes Zelt in ca 10 Minuten aufgebaut wäre. 

  • Beim realen Test jedoch braucht das erste Zelt schon einmal ca 42 Minuten, bis es vollständig aufgebaut ist.
  • Der Aufbau des Dachzeltes ist jedoch benötigt lediglich 15 Minuten und hat hier bereits einen starken Vorteil gegenüber dem ersten Modell.
  • Beim Anhängerzelt hat man schon einmal die Möglichkeit, im Anhänger selbst viel Gepäck mit zu verstauen. Schön an diesem Zelt der große Innenraum und hier hat man lediglich unter 10 Minuten für den Aufbau benötigt.

Auch bequem?

  • Modell 1 ist zwar im Innenraum bequem, jedoch gibt es ein Platzproblem. Wo wohin mit seinen Sachen?
  • Modell 2 das Dachzelt, ist bequem und man hat genügend Stauraum. Auch unten im Auto für seine urlaubsutensilien
  • Modell 3 ist super bequem im Schlafbereich und hat zudem so viel an Equipment dabei, dass man fast seine eigene kleine Wohnung mit dabei hat.

Hier findet jeder sicherlich das Modell was für ihn am geeignetsten ist.

Lesen Sie auch: Luft Vorzelt – Das aufblasbare Vorzelt für Wohnwagen

5/5 - (1 vote)

⇓ Weiterscrollen zum nächsten Beitrag ⇓


Schaltfläche "Zurück zum Anfang"