VANLIFE nach der Ausgangssperre – Mit dem Kastenwagen durch Griechenland


VANLIFE nach der Ausgangssperre – Mit dem Kastenwagen durch Griechenland

 

Endlich wieder

Die Corona Pandemien sind erst einmal geschafft und die ersten Campingurlauber brechen wieder auf in den geliebten Urlaub.
Griechenland gehört u. a. auch dazu.
Ob mit dem Wohnwagen, dem Van oder einem großen Wohnmobil, Griechenland lässt sich auf vielfältige Art und Weise erkunden.
Da man natürlich auch in Griechenland während der Pandemie fest an einem Platz bleiben musste, kann man es nun kaum erwarten endlich wieder mobil unterwegs zu sein.
Zumal die meisten, welche einen festen Platz zugewiesen bekommen haben am Strand standen und diese Strände ist zwischen wieder stark frequentiert und somit überfüllt sind.
Also nutzt man die nun gebotene Chance und geht wieder auf Reisen.

Kontrollen immernoch

Es kann natürlich sein, dass hier und da Polizeikontrollen an den Straßen stehen und man hier noch einmal kontrolliert wird. Aber ich denke das nimmt man gerne in Kauf wenn man weiß, dass sein endlich wieder das geliebte Urlaubsparadies Griechenland erkunden darf.
Um beispielsweise Patras zu erreichen, kann man die Fähre nehmen oder über die große Bogenbrücke fahren. Die Fähre hat den Vorteil, dass sie etwas günstiger ist und zudem hat man eine wunderbare Aussicht über das Wasser.

Die Lage und Umgebung

Der Stellplatz für Wohnmobile ist unmittelbar am Wasser gelegen und im Moment noch nicht zu stark überlaufen. Der Stellplatz bietet sogar eine Freiluftdusche, die auch funktioniert.

Unweit vom Platz liegt eine archäologische Ausgrabung, Olympia. Diese kann man besichtigen. Der Tourismus ist auch hier eher noch überschaubar gering. Es gibt viele Sicherheitskräfte die einem auf Schritt und Tritt folgen. Man sollte also nichts anfassen und nirgends drauf klettern

Wir sind begeistert von unserem Stellplatz und der Umgebung und freuen uns nun auf weitere wunderschöne Ziele.

Originally posted 2020-05-30 08:00:00. Republished by Blog Post Promoter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

⇓ Weiterscrollen zum nächsten Beitrag ⇓


Schaltfläche "Zurück zum Anfang"