Startseite >> Shop >> Wanderschuhe für Herren
Wanderschuhe für Herren - Worauf kommt es an?
Wanderschuhe für Herren - Worauf kommt es an?

Wanderschuhe für Herren

Die Frage nach dem richtigen Schuhwerk für Outdooraktivitäten ist nicht mit einem einfachen „Kauf doch Wanderschuhe“ abgehackt. Geht man nämlich so vor, dann stellt man schnell fest wie riesig die Menge an Wanderschuhen und Stiefeln ist. Was sind bei der Masse gute Wanderschuhe für Herren? Um diese Frage ausreichend zu beantworten, solltest Du Dir bewusst machen, wofür die Schuhe nötig sind.

Natürlich müssen auch die Allgemeinheiten eines Schuhs stimmen. Unpassendes Schuhwerk ist ein absolutes No Go in Sachen Wanderschuhe, denn nicht nur das damit schmerzende Füße vorprogrammiert sind, auch die Sicherheit leidet darunter. Körperliche Beschwerden wie Blasen sind da noch ein kleines Problem. Die Gefahr des Umknickens und damit erhebliche Schäden sind viel zu groß.

Deshalb zeigen wir Dir eine Vielzahl an Wanderschuh-Varianten für Herren und welches Modell, welchen Anforderungen standhalten kann.

Was für Wanderschuhe für Herren gibt es?

Nachdem man sich einmal mit der eigenen Fuß-Anatomie befasst hat, kann es dann auch an das eigentliche Schuhwerk gehen. – Welcher Schuh passt zu mir? Damit man bei der enormen Auswahl an Outdoor-Marken und Schuhmodellen nicht den Überblick verliert, hilft es ungemein vorab zu wissen, welche Anforderungen man an einen Wanderschuh stellt.

Ist das Schuhwerk nur für einfache Wanderungen gedacht, soll es eine Trekkings-Exkursion werden oder geht es doch hoch hinaus in die Berge? Jede Art des Wanderns stellt andere Ansprüche an einen Schuh; danach kann man dann ganz leicht eine Vorauswahl der Schuhe und Schuhkategorien treffen.

Die Wanderschuhe für Herren

Wanderschuhe lassen sich einmal in leichte und hohe Wanderschuhe unterteilen. Dabei unterscheiden sich beide nahezu dramatisch in ihrem Spezialgebiet.

Bei leichten Wanderschuhen handelt es sich zumeist um Halbschuhe. Diese geben dem Träger einen großen Bewegungsfreiraum trotz robuster Materialien und stabiler Sohle. Diese Schuhe bieten sich für einfache Touren innerhalb eines Tages an. Geeignet für Wald- und Wiesenwege unterstützen sie den Fuß mit einer flexiblen Sohle und leichten Dämpfung.

Das macht die Wanderschuhe alltagstauglich, aber auch für eine längere Wanderung am Tag mit leichtem Gepäck. Bedingung sind dabei vorwiegend flache und befestigte Wege. Quer durch eine bergige Landschaft schafft man mit dieser Schuhvariante nur erschwert.

Wen es dann eher in die bergigen und unbefestigten Landschaften zieht, für den sind die hohen Wanderschuhe eine ausgezeichnete Option. Ausgedehnte Tagestouren die etwas mehr Gepäck verlangen (ca. 35 Liter Rucksack) sind mit diesen Schuhen einfach zu bewältigen. Auch eine Übernachtung mit anschließender Wanderung am Folgetag ist sehr gut machbar.

Die Sohle ist noch verwindbar, im Vergleich aber sehr dick und relativ steif, sodass deutliche Anstiege und teilweise loser Untergrund kein Problem darstellen.

Trekkingstiefel

Soll es dann an die längeren Wanderungen gehen, dann sind Trekkingstiefel Dein Freund und Helfer. Auch bei dieser Wanderschuh-Variante unterteilt man in ein klassisches Modell und in ein schweres Modell.

Der klassische Trekkingsstiefel für Herren ist mit einer verwindungssteifen Sohle ausgestattet. Dazu kommt eine dicke Zwischensohle, welche für ordentliche Dämpfung beim Gehen sorgt. Bei einigen Modellen der klassischen Stiefel kann man die Sohle auch erneuern lassen. Sie sind also wiederbesohlbar. Standard hingegen ist hier eine hohe Schnürung für stabilen und sicheren Halt bei jedem Gelände.

Außerdem kommen weniger künstliche Materialien zum Einsatz, sodass die Schuhe zumeist mit Leder ausgestattet sind. Gerade bei leicht kälteren Bedingungen ein absoluter Vorteil gegenüber Canvas- oder Mesh-Geweben.

Diese Art der Stiefel ist für das Trekking geeignet. Also mehrtägige Wanderungen sind absolut kein Problem, auch mit einem Trekkingrucksack nicht. Bergiges und unwegsames Gelände ist leicht bestreitbar, allerdings sollte die Wanderroute dennoch eine gewisse Streckenführung unterlegen. Diese Schuhe sind auch mit Grödel anwendbar.

Allerdings sind lange Bergtouren in kalten Gefilden (ab 3000 m) nicht zu empfehlen. Natürlich kann man immer ein wenig mit dicken und kuschelig weichen Socken aushelfen, allerdings sind für diese Unternehmung die schweren Winterstiefel viel besser geeignet.

Schwere Winterstiefel eignen sich bei unwegsamem Gelände auch ohne eine weitere Wegführung wunderbar. Eisiges Wetter und kürzere Wintertouren sind absolut kein Problem, da die Schuhe genau für solche frostigen Abenteuer ausgelegt sind: Steife Sohle, ein tiefes Profil und hohe Schnürung mit stabilem Schaft sichern die Füße optimal für Berglagen bis zu 4000 Meter.

Steigeisen mit doppelter Korbbindung und Grödel sind geeignet. Auch die Sohle der Schuhe ist einwandfrei erneuerbar.

Bergstiefel

Richtige Bergwanderungen benötigen auch ordentliche Bergstiefel. Diese Schuhe sind für Touren auf unfreundlichem Territorium ausgelegt. Steile Abhänge und grober Untergrund sind mit den Bergstiefeln einfach zu bezwingen. Mehrtägige Touren in großen Höhen von bis zu 5000 Meter sind auch keine große Hürde dank der richtigen Ausstattung.

Ein sehr hoher und stabiler Schaft mit einer zusätzlichen Isolierung sorgen für warme Füße. Mit einem sehr tiefen Profil, sowie robusten Materialien um jeder Lage zu strotzen bringen diese Schuhe auch ein ziemliches Gewicht auf die Waage. Die Sohle ist auch perfekt für Steigeisen konzipiert, durch eine Kante an der Ferse.

Besonders geeignet für halbautomatische Steigeisen mit einem Klippbügel hinten und einer einfachen Korbbindung an der Spitze.

Expeditionsstiefel

Vermutlich suchst Du nicht gerade nach diesem extrem Maß, allerdings möchten wir es der Vollständigkeit halber einmal mit aufschreiben. Man weiß ja nie wie tief die Leidenschaft sich bei einem Menschen entwickelt und vielleicht erinnerst Du Dich später genau an diese Gattung der Wanderschuhe für Herren.

Wie der Name es schon deutlich sagt, sind diese Schuhe speziell für Expeditionen konzipiert. Das bedeutet aber nicht, das auch richtige Wander-Experten nicht in den Genuss dieser Schuhe kommen können.

Expeditionsschuhe besitzen einen herausnehmbaren und isolierten Innenschuh, welche die Füße auch bei sehr kalten Temperaturen warm halten. Die Schuhe sind vollkommen steigeneisenfest, was sie nebst der sehr robusten Verarbeitung perfekt für Exkursionen auf Gletschern macht. Auch Eis- bzw. Mixed-Klettern ist mit diesen Stiefeln umsetzbar.

Worauf sollte ich bei dem Kauf von Wanderschuhe für Herren achten?

Natürlich sollte man Wanderschuhe für Herren nicht nur nach seinem Einsatzzweck kaufen. Für eine gute Kaufentscheidung kommen natürlich noch viel mehr Faktoren dazu, welche allerdings nur von Dir persönlich beantwortet werden können. Denn dabei handelt es sich um Sachen des Komforts und natürlich der Größe des eigenen Budgets.

Zu berücksichtigen ist beispielsweise das Obermaterial und wie Resistent es ist. Viele Schuhe gerade im „alltäglichen“ Bereich sind aus Synthetik gefertigt. Es gibt aber auch Modelle aus Leder bzw. Lederimitat. Beide Stoffe haben ihre eigenen Vorteile, wobei Leder fast immer die bessere Variante ist. Einziger Nachteil ist nur der hohe Pflegegrad im Vergleich zur Synthetikfaser.

Auch die Wetterfestigkeit ist ein wichtiger Faktor. Handelt es sich um einen wasserdichten Schuh mit einer Membran oder ist Dir ein atmungsaktiver Schuh wichtiger, welcher allerdings keine abweisende Membran zum Schutz vor Regen und Pfützen hat.

Auch ein Blick auf das Innenfutter kann nicht schaden. Denn hier kommen auch Leder oder künstliche Fasern zum Einsatz.

Über Carsten Sommerfeld

Autor Carsten Sommerfeld - Outdoor und Camping sind seine Passion. Seit dem er Besitzer eines Wohnwagen ist, hat er praktisch jedes Problem beim Caravan-Camping auf seinen Reisen durch Europa kennlernen dürfen. Viele Lösungen, Tricks und Kniffe beim Umgang mit einen Wohnwagen verrät er auf dieser Webseite und seinem Camping Ratgeber, welchen es auch auf Amazon zu kaufen gibt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.