Whirlpool auf dem Campingplatz: Ein wenig Luxus darf schon sein

Stellen Sie sich einen schönen Sommerabend auf dem Campingplatz Ihrer Träume vor: die Sterne funkeln und der Dampf steigt aus dem Whirlpool vor dem Wohnmobil. Whirlpool? Ja Sie haben richtig gelesen, dank aufblasbarer Modelle können Sie Ihren persönlichen Spa-Bereich nämlich ab sofort auch mit auf Reisen nehmen. Egal ob Sie an einem stürmischen Herbstmorgen einen langen Strandspaziergang machen und sich aufwärmen müssen, wenn Sie zurück zum Campingplatz kommen – Ihr Whirlpool wartet schon auf Sie. Oder Sie wollen den Sommerabend bei einem Glas Sekt entspannend ausklingen lassen – im Whirlpool können Sie viele angenehme Momente inmitten der fantastischen Natur der schönsten Urlaubsziele in Nah und Fern erleben. Wenn auch Sie Ihren Camper mit einem Whirlpool ausstatten möchten, dann geben wir Ihnen gerne Tipps, was Sie dabei alles beachten sollten.

Whirlpools zum Mitnehmen: Entspannung an der frischen Luft an jedem Ort

Die Sonne ist bereits untergegangen, die Außentemperatur sinkt und Sie sitzen ganz entspannt im Freien, umgeben von angenehmer Wärme. Außenwhirlpools lassen diese Vorstellung Wirklichkeit werden. Denn Whirlpools für draußen geben einem die Möglichkeit, sich an der frischen Luft im Wasser zu entspannen und im eigenen Zuhause – oder auch unterwegs mit dem Wohnmobil – eine eigene und ganz private Wellness-Oase zu schaffen. Whirlpools zum Aufblasen gibt es mittlerweile zu unterschiedlichen Preisen, sodass auch für nicht so große Budgets bestimmt ein geeignetes Modell dabei ist.

Spa im Camper: Was bietet mir ein mobiler Whirlpool?

In erster Linie bietet ein Whirlpool vor allem eins: pure Entspannung. Hier lehnen Sie sich gemütlich im warmen, sprudelnden Wasser zurück und lassen Geist und Seele baumeln. Dies gelingt draußen noch besser als in geschlossenen Räumen – statt im dampfigen Badezimmer atmen Sie nun die frische Luft im Freien ein. Und wer gerne mit dem Wohnmobil unterwegs ist oder sogar mehrere Wochen auf dem Campingplatz verbringt, der kann selbst bei kalten Außentemperaturen ein heißes Bad unter freiem Sternenhimmel genießen. Ob für sich, zusammen mit dem Partner/der Partnerin oder auch mit Freunden – Whirlpools sind für alle ein echtes Highlight – auch unterwegs.

Welche Kriterien spielen beim Kauf eines Whirlpools zum Mitnehmen eine Rolle?

Natürlich muss ein Whirlpool, den Sie mit auf Reisen in Ihrem Wohnmobil oder Wohnwagen nehmen möchten, platzsparend verstaut werden können. Modelle zum Aufblasen sind hier ideal, gut erprobt und lassen sich als Gepäck im Kleinformat handlich verstauen.

Bevor Sie sich für eines der zahlreichen Modelle entscheiden, sollten Sie zunächst einige grundlegende Fragen klären: Für wie viele Personen soll der Whirlpool ausgerichtet sein? Von entscheidender Bedeutung ist auch die Preisklasse des neuen Pools. Sind Sie bereit, etwas tiefer für Ihren Outdoor Whirlpool in die Tasche zu greifen oder bevorzugen Sie ein preiswertes Modell? Und wie sieht es mit der Ausstattung aus? Wie viele Massagepumpen wünschen Sie sich? Wie stark soll die Wirkung der Düsen sein? Wenn Sie alle diese Fragen für sich beantwortet haben, können Sie sich im Fachhandel oder aber noch einfacher im Internet, auf die Suche nach dem neuen Whirlpool für unterwegs machen.

Whirlpools zum Aufblasen: Blubberspaß an jedem Ort der Welt

Mit den Whirlpools zum Aufblasen erleben Sie endlosen Blubberspaß im Urlaub – und ganz egal in welchem Land. Genießen Sie ab sofort gemeinsam mit Family & Friends das heiße Wasser, ein erfrischendes Getränk und träumen sie einfach eine Weile vor sich hin. Whirlpool-Erlebnisse Deluxe können Sie nun immer haben – zu Hause oder auch unterwegs!

Den Standort Ihres Whirlpools können Sie jederzeit verändern. Sind Sie wieder Zuhause, dann bauen Sie Ihren Whirlpool einfach im Garten auf – so einfach ist Wellness heutzutage. Das Tolle an aufblasbaren Whirlpools ist, dass sie tragbar sind, so dass Sie sie an jedem geeigneten Ort aufstellen können. Stellen Sie einfach sicher, dass der Boden eben ist und dass Sie genügend Platz um ihn herum lassen. Die Lieferung eines aufblasbaren Whirlpools enthält in der Regel die entsprechende Isoliermatte zur Abstellung des Whirlpools. Diese Bodenmatte schützt den Whirlpool vor Steinen oder anderen spitzen Gegenständen und verhindert zudem die Abgabe von Wärme an den Boden.

Wie stelle ich meinen aufblasbaren Whirlpool auf?

Es ist einfach, Ihren aufblasbaren Whirlpool im Handumdrehen betriebsbereit zu machen – auch auf dem Campingplatz. Der Aufbau ist in etwa 15 Minuten schon erledigt. Jetzt ist Ihr Pool schon bereit ihn anzuschließen, damit er mit Wasser gefüllt werden kann. Es dauert in der Regel zwischen 6 – 24 Stunden das Wasser zu erhitzen. Die tatsächliche Zeit hängt vor allem von der Größe Ihres Whirlpools ab.

Ein weiterer Faktor ist, wie heiß oder kalt es draußen ist. Je heißer der Tag, desto weniger Zeit braucht das Wasser zum Aufwärmen. Eine 2000 Watt Pumpe kann das Wasser, je nach Menge, um ca. 2 Grad Celsius pro Stunde aufheizen. Von einer Ausgangstemperatur von 25 Grad, dauert es somit ca. 7 Stunden, um das Wasser auf 40 Grad zu erwärmen. Es empfiehlt sich immer die Abdeckung zu benutzen, um nicht unnötig Wärme und Energie zu verlieren.

Schöne Optik – Whirlpools zum Aufblasen sind eine Augenweide

Moderne Whirlpools zum Aufblasen geben ein hochwertiges Bild ab und sind keineswegs Luxus zweiter Klasse. Die Whirlpools sind äußerst robust und im Handumdrehen gebrauchsfertig. Die isolierende Abdeckplane macht es einfach, den Whirlpool nach dem Gebrauch abzudecken, so dass man immer wieder in ein warmes Bad steigen kann – den ganzen Ferienaufenthalt über. Wer einen aufblasbaren Whirlpool kaufen möchte, sollte darauf achten, dass dieser aus einem widerstandsfähigen Material – wie beispielsweise einer PVC-Plane – besteht. Eine Ummantelung aus Kunstleder oder ähnlichen Materialien macht den Whirlpool zudem robuster vor äußeren Einwirkungen.

Technik muss sein beim Outdoor Whirlpool – Strom und Wasser allerdings auch

Whirlpools werden serienmäßig mit einer Multifunktionspumpe geliefert. Diese Pumpe filtert nicht nur den Schmutz aus dem Wasser, sondern erhitzt gleichzeitig das Wasser auf bis zu 40 Grad. Abhängig vom Heizelement und der Außentemperatur wird das Wasser modellabhängig zwischen 1 und 2 Grad pro Stunde auf bis zu 40 Grad erwärmt. Dies hat den Vorteil, dass der aufblasbare Whirlpool auch zu kälteren Jahreszeiten wie im Frühling oder Herbst genutzt werden kann. Auf einem digitalen Armaturenbrett der Pumpe finden Sie auch alle wichtigen Knöpfe zum Aktivieren der Blasen – jetzt heißt es nur noch einstellen und anfangen, zu genießen!

Der dicke Schaumstoffboden gibt dem Körper dabei einen tollen Halt beim Sitzen und die angenehmen Blasen massieren die Muskeln, so dass man sich beim Baden vollkommen entspannen kann. Nach einer langen anstrengenden Fahrt ein echtes Wellness-Erlebnis.

Am Badesee wild campen ist mit einem Whirlpool natürlich kaum möglich, denn Strom und Wasserzufuhr müssen gewährleistet sein. Ein moderner Campingplatz garantiert aber, dass jeder Stellplatz mit einem eigenen Strom-, Wasser- und Kanalanschluß ausgerüstet ist. Eine ideale Voraussetzung für einen Whirlpool Aufbau also. Die Stromkosten für einen Whirlpool bewegen sich bei ca. einem Euro pro Tag – vorausgesetzt, es handelt sich um ein gut isoliertes Modell.

Luxusurlaub im Camper: Ihr privater Jacuzzi ist immer mit dabei

Im Mobilheim reisen bedeutet mittlerweile keineswegs mehr billig reisen – im Gegenteil. Wer ein hochwertiges Fahrzeug besitzt, der möchte auch weiteren Luxus genießen können. Ein Whirlpool-Bad bietet Ihnen Komfort und Entspannung nach einem Ausflugstag oder einer langen Anfahrt. Genießen Sie einen erholsamen Urlaub so wie Sie es wollen – auf Annehmlichkeiten, die Sie auch zu Hause gewohnt sind, brauchen Sie beim Campingurlaub keineswegs verzichten. Und für Menschen mit hohen Ansprüchen an Ausstattung und Komfort des Campers ist ein Whirlpool im Gepäck keineswegs übertrieben.

⇓ Weiterscrollen zum nächsten Beitrag ⇓


Schaltfläche "Zurück zum Anfang"