Wie man ein Blockhaus baut – Von der Planung bis zur Fertigstellung

Wissen Sie, wie man ein Blockhaus baut? Maschinen haben bereits sehr vieles im menschlichen Leben vereinfacht und erleichtert. Mittlerweile können wir uns gar nicht mehr vorstellen, wie es wäre, wenn wir einige Aufgaben tatsächlich per Hand erledigen müssten. Umso schöner ist es sich einmal richtige Handwerkskunst anzuschauen und sich selbst wieder ins Bewusstsein zu rufen, wie bequem wir es mittlerweile haben.

Dabei ist es recht schwierig geworden, in den Genuss von ursprünglichem Handwerk zu kommen. Doch wer sucht, der findet und so unternehmen wir in dem heutigen Video eine kleine Reise in das schwäbische Binsdorf. Hier entstehen echt Blockhäuser, oder Naturstammhäuser, durch die Hand von Zimmerer-Meister Andreas Egner. Jedes entstehende Haus ist am Ende ein Unikat. Doch was macht der Zimmerer eigentlich genau?

Wie man ein Blockhaus baut

Wie man ein Blockhaus baut – Von der Planung bis zur Fertigstellung
Wie man ein Blockhaus baut – Von der Planung bis zur Fertigstellung
Blockhäuser entstehen in reiner Handarbeit. Dabei wird Stamm für Stamm bearbeitet und dann über die Eckverbindung zusammengesteckt. Tragewände halten sich gegenseitig und wirken durch das Eigengewicht fast wie miteinander verwachsen. Für den Aufbau kommt ausschließlich die heimische Weißtanne zustande. Der entsprechende Wald für den Aufbau ist lediglich zwölf Kilometer entfernt.

Aufgrund dieses Grundkonzepts der kurzen Wege entstehen beim Bau eines entsprechenden Hauses nur geringe Ressourcen- und Transportkosten. Insgesamt werden für den Bau eines einzigen Hauses bis zu 500 Baumstämme fällig. Somit können Sie sich sicher ausmalen, wie viel Zeit und Kraft in die Bearbeitung der Stämme und das finale Zusammenbauen eines Hauses fließt.

An erster Stelle wird das Grundgerüst des Hauses auf dem Werksgelände von Andreas Egner zusammengebaut. Dabei überprüft man, ob die Stämme passend bearbeitet wurde, oder ob es noch markante Stelle für die Bearbeitung gibt. Sofern alles passt, zerlegt man das Gerüst wieder in seine Einzelteile. Die Einzelteile können dann an den finalen Standort transportiert werden. An diesem entsprechenden Standort setzt das Team das Blockhaus wieder zusammen.

Für diesen gesamten Prozess gehen etwa vier Monate ins Land. Somit sollten Sie sich bei Interesse unbedingt einen entsprechenden Zeitplan zurechtlegen.

5/5 - (1 vote)

⇓ Weiterscrollen zum nächsten Beitrag ⇓


Schaltfläche "Zurück zum Anfang"