Wohnen in einem KASTENWAGEN – Selbstausbau mit Dusche & Klimaanlage

Willkommen bei uns Zuhause im selbst ausgebauten Kastenwagen! Wir verzichten auf nichts und haben alles genau nach unserem Geschmack eingerichtet!

Das hier zu sehende Paar lebt seit gut 18 Monaten in einem Campervan, den sie im Vorfeld eigenständig ausgebaut haben. Die selbst gestaltete Sitzgruppe bietet demnach ausreichend Platz für zwei Personen und unter den Bänken liefert das Ganze dann auch noch Stauraum, während das große Seitenfenster einen herrlichen Ausblick erlaubt.

Weitere Einzelheiten zu diesem selbstkreierten Camper

Im oberen Bereich finden sich zahlreiche Hängeschränke, die mittel selbstgenähten Schnallen aus Leder geöffnet, wie geschlossen werden können. Zudem gibt es hier einen Fernseher, genauso wie USB-Steckdosen.

Die Küchenzeile hingegen beschert einiges an Arbeitsfläche, sowie einen Vorrats-, wie Hängeschrank und einige Schubfächer. Natürlich gibt es hier ebenfalls einen Gasherd mit drei Flammen und sogar eine Dunstabzugshaube, sowie einen 100 L Kühlschrank plus Eisfach. Gegenüber dessen gibt es dann noch ein großes Spülbecken, welches im gleichen Zuge auch als Waschbecken zum Einsatz kommt.


Der Clou des Ganzen ist hier allerdings, dass die Armatur ebenfalls als Duschkopf verwendet wird. Demnach findet sich vor der Spüle eine Duschwanne mit vier Abflüssen, sowie einen Vorhang und natürlich ebenso warmes Wasser aus dem Warmwasserboiler. Ein Spiegel ist ebenfalls zugegen und daneben gibt es gleich den Hauptwassertank. Hier zeigt ein Schlauch an, wann dieses wieder aufgefüllt werden muss. Wobei es sich hier um Grauwasser handelt. Nebenan findet sich dann noch ein zweiter Hahn, welcher ausschließlich Frischwasser liefert. Eine Warmwasserpumpe, sowie eine Heizung sind auch zugegen.

Weitere Details zum selbst umgebauten Kastenwagen

Im Heck des Kastenwagens gibt es dann noch ein gemütliches Bett für zwei Personen in der Maße 195 x 120 cm. Hier finden sich zahlreiche Schubladen, die als Kleiderschrank dienen, sowie ein Dachfenster mit Ventilator. Hinzu kommt, dass es hier ebenfalls eine Klimaanlage gibt.

Des Weiteren ist dieser Camper mit einer Solaranlage ausgestattet. Demnach finden sich auf dem dach zwei Solar-Paneelen mit 550 Watt. Zusätzlich gibt es noch ein 200 Ah Liticium-Eisen-Phosphat-Akku. Dieser wird entweder mit Landstrom oder aber über die Lichtmaschine oder über die Solaranlage gespeist wird.

Carsten Sommerfeld

Autor Carsten Sommerfeld - Outdoor und Camping sind seine Passion. Seit dem er Besitzer eines Wohnwagen ist, hat er praktisch jedes Problem beim Caravan-Camping auf seinen Reisen durch Europa kennlernen dürfen. Viele Lösungen, Tricks und Kniffe beim Umgang mit einen Wohnwagen verrät er auf dieser Webseite.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"