Vorstellung: Wohnmobil Pilote V 600 G | P 650 Essentiel und Pacific P 696 D

Pilote V 600 G | P 650 Essentiel und Pacific P 696 D auf der ACC 2020 Berlin

Zuerst kamen teilintegrierte Reisemobile mit einem großen vorderen Salon (komplett mit einem offenen Seitensofa-Format) und dem über den Sitzen von der Decke herabreichenden Hauptbett. Dann, als die Käufer das Konzept Pacific P mochten, aber mehr Stauraum wollten, kamen ähnliche Entwürfe mit einer Garage im Heck und einem großen Schrankraum darüber.

Starke Nachfrage nach teilintegrierten Reisemobilen

Sowohl Chausson als auch Bürstner berichteten von einer starken Nachfrage nach diesem Fahrzeugtyp, während Itineo zeigte, dass das Layout genauso gut (vielleicht sogar besser) in einer bescheidenen A-Klasse funktionieren könnte. Nun gibt es zwangsläufig neue Konkurrenten in dieser Klasse für die Saison 2020, darunter auch diese neue P696D-Ausführung in der Pacific-Reihe von Pilote.

Als Unter-7m-Modell ist sie nur in Essentiel-Ausführung erhältlich, während das „D“ in ihrer Klassifizierung für Dressing steht (in Anlehnung an den geräumigen Waschraum-Umkleideraum). Mittlerweile gibt es verschiedene Pakete zur Verbesserung der Spezifikationen sowie Optionen wie die hier gezeigten Leichtmetallfelgen, Kunstlederpolster und Ofen/Grill. Es wird erwartet, dass diverse Modelle eine ganze Reihe von zusätzlichen Paketen erhalten werden, um dem Wunsch der unterschiedlichen Käufer nach individualisierten Fahrzeugen gerecht zu werden.

Ein Reisemobil mit viel Platz

Das wirklich Wichtige ist jedoch das fabelhafte Raumgefühl im Inneren. Es gibt 1,90 m Stehhöhe unter dem erhöhten Bett (2,12 m im Küchenbereich), ein Schiebedach für Tageslicht und lange Sofas auf beiden Seiten (1,76 m auf der Beifahrerseite). Sogar der Tisch hat XXL-Größe – 1,20 m x 0,82 m – aber er lässt sich in der Mitte zusammenklappen, wenn man nicht im vollen Gastgeber-Modus ist, während sieben in den Boden des Klappbettes eingelassene LEDs dafür sorgen, dass man nie im Dunkeln sitzt.

Die Sitzbänke sind unserer Meinung nach etwas schmal, aber in bequemer Höhe angebracht, während die Sitze in der Kabine um volle 180 Grad gedreht werden können, um die Füße vollständig zu entspannen. In dieser Anordnung stehen sie vor dem Fernseher (am Eingang), wo die Halterung jetzt bis zu einem 32-Zoll-Bildschirm geeignet ist (sie lässt sich um 90 Grad kippen). Im gesamten Hauptwohnbereich gibt es einen flachen Boden, allerdings gibt es Stufen in die Kabine und den Waschraum.

Auch das elektrische Hubbett ist mit 2,00 m x 1,55 m beeindruckend großzügig dimensioniert. Sie müssen den Tisch zuerst manuell absenken und die Rückenlehnen der Sofas entfernen, aber die Matratze befindet sich dann nur 780 mm über dem Fußboden, so dass keine Leiter erforderlich ist. Aber nicht nur der Wohn-/Schlafbereich ist groß.

Ein Platzwunder in allen Bereichen

Eine geschwungene Rolltür im hinteren Bereich führt zu einem großen Badezimmer mit viel Beinfreiheit auf der Toilette. Auch die separate Dusche (auf der Nahseite) hat eine beachtliche Größe und verfügt über einen eigenen Dachlüfter, aber leider nur ein Abflussloch. Der Waschraum wird durch zwei Schiebetüren, die in einen Schrank (über der Garage) mit Hängefläche auf der linken Seite und Schubladen sowie reduzierter Hängetiefe auf der rechten Seite führen, zu einem Umkleideraum.

Darunter befindet sich der interne Zugang zum Garagenbereich. In diesem Raum gibt es 1,20 m Stehhöhe mit einer Breite von 650 mm auf Bodenhöhe und feste Verankerungshaken in den Ecken. Das größere Ladetor befindet sich auf der straßenabgewandten Seite.

Die Küche hat eine ordentliche Arbeitsfläche, während der Kochbereich einen Drei-Flammen-Kocher in Reihe und einen Thetford-Duplex-Kombi-Ofen/Grill enthält. Eine große Besteckschublade und eine übergroße Pfannenschublade sorgen für praktische Aufbewahrung, während der Kühlschrank ein riesiges 160-Liter-Modell ist.

Für zusätzliche Vielseitigkeit können die Sofas in ein Paar Reisesitze umgewandelt werden (es sind keine zusätzlichen Kissen erforderlich), während der Salon auch in ein zweites Doppelbett umgewandelt werden kann (unter dem Klappbett, mit zwei Füllungen erforderlich).

Fehlen Euch Bereiche, oder habt Ihr noch einen Videotipp für uns? Schreibt es gern in die Kommentare beziehungsweise per email.

Carsten Sommerfeld

Autor Carsten Sommerfeld - Outdoor und Camping sind seine Passion. Seit dem er Besitzer eines Wohnwagen ist, hat er praktisch jedes Problem beim Caravan-Camping auf seinen Reisen durch Europa kennlernen dürfen. Viele Lösungen, Tricks und Kniffe beim Umgang mit einen Wohnwagen verrät er auf dieser Webseite.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"