Reisetipp: Vorstellung Wohnmobil-Stellplatz Ditzum in Ostfriesland


Ditzum, das kleine ostfriesische Fischer- und Hafendorf liegt am Südufer der Unterems etwa 2 km vor deren Mündung in den Dollart.

Vorstellung: Wohnmobilstellplatz Ditzum in Ostfriesland

Falls Sie mit Ihrem eigenen oder aber gemieteten Wohnmobil in Richtung westliche Ostsee oder Nordsee unterwegs sind, sollten Sie unbedingt einmal nach Ditzum dem Fischer und Hafendorf, am Südufer der Unterems fahren. dieses kleine Dorf liegt idyllisch und sehr grün und wenn man Glück hat dreht sich im Hafen gerade die Windmühle. im Hafen gibt es im übrigen auch sehr viele Restaurants und natürlich darf bei Ankunft das obligatorische Fischbrötchen nicht fehlen.

Infos über den Stellplatz

Der Wohnmobilstellplatz nennt sich Ankerplatz, sehr passend zur Umgebung, wir haben bis zu 20 Fahrzeuge Platz. der Untergrund ist geschottert und einige Parzellen haben eine kleine Rasenfläche. Eine Bäckerei sorgt für die morgendlichen Frühstücksbrötchen.

Die sanitären Anlagen auf dem Wohnmobilstellplatz Ditzum sind sehr ordentlich und sauber.
Hinter dem Deich befindet sich ein weiterer Wohnmobilstellplatz für 45 Fahrzeuge. Eine Ver und Entsorgung ist hier ebenfalls vorhanden, jedoch keine sanitären Anlagen.

Der Wohnmobilstellplatz Ditzum ist ganzjährig geöffnet. Pro Nacht Kostet ein Wohnmobil 10 €, Hunde sind kostenlos erlaubt. Das WLAN und die Entsorgung von Müll ist inklusive. Separat abgerechnet werden jedoch Strom nach Verbrauch, die Duschen und Infrarotkabinen.

Freizeitmöglichkeiten

Man hat hier vielerlei Möglichkeiten zum Spazieren gehen oder Radwanderungen zu unternehmen. bei schlechtem Wetter kann man aber auch das größte deutsche Buddelschiffmuseum besuchen.
Aber auch der Hafen ist sicher nicht ein Besuch wert, die ein und ausfahrenden Schiffer Boote zu beobachten und vielleicht sogar eine kleine Bootstour zu unternehmen.

Die kleinen Supermärkte und Geschäfte direkt am Wohnmobilstellplatz haben auch Sonntags geöffnet. Sodass man die Möglichkeit hat auch am Wochenende eventuell vergessene Dinge einzukaufen.

Es kann im übrigen sein, dass die Gemeinden einen Gästebeitrag pro Person erheben. Das muss vor Ort nachgefragt werden.

Carsten Sommerfeld

Autor Carsten Sommerfeld - Outdoor und Camping sind seine Passion. Seit dem er Besitzer eines Wohnwagen ist, hat er praktisch jedes Problem beim Caravan-Camping auf seinen Reisen durch Europa kennlernen dürfen. Viele Lösungen, Tricks und Kniffe beim Umgang mit einen Wohnwagen verrät er auf dieser Webseite.

Ein Kommentar

  1. Hallo, das Video vom Stellplatz in Ditzum ist veraltet. Der Stellplatz hinter dem Deich in der Nähe des Hafen hat sehr schöne und neue Sanitäranlagen und einen netten Platzwart. Wir waren Mitte März 2020 dort und mussten wegen Corona den Platz verlassen!
    Übrigens ist die Begleitmusik im Video sehr nervig!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"