Reisetipp: Wohnmobilhafen am Bad Meinberger Badehaus / Ostwestfalen-Lippe

Im Video möchten wir Euch den Stellplatz am Bad Meinberger Badehaus vorstellen.

Nächster Haltepunkt auf der Reise ist der Stellplatz im Wohnmobilhafen am Badehaus Horn Bad Meinberg

Wohnmobilhafen am Bad Meinberger Badehaus / Ostwestfalen-Lippe

In diesem Fall ist das Badehaus ein einfaches Schwimmbad. Wobei einfach Schwimmbad hier nicht ganz passend sind, denn man hat hier die Möglichkeit vielerlei Wellness und Spa Behandlungen durchführen zu lassen.
Auf jeden Fall muss man seine Anmeldung im Schwimmbad durchführen. Wie man erfahren hat, beherbergt dieser Stellplatz 24 Plätze. Diese sind umgeben von Wiesen.

Der Stellplatz ist sehr ruhig gelegen und man hat hier leider kaum Möglichkeiten etwas zu unternehmen. Man kann sportlichen Betätigungen nachgehen oder das Schwimmbad besuchen.

Der Platz verfügt über einen Wasseranschluss und eine Ablaufmöglichkeit für Grauwasser. An den Aushängekästen sollte man sich informieren, denn auf dem Gelände herrschen sehr strenge Regeln. Diese wären sicherlich auch auf der Homepage des Stellplatzes herauszufinden. Eine Regel von vielen ist die, dass auf dem Platz lediglich Wohnmobile zugelassen sind. Das heißt, keine Wohnwagen und natürlich auch keine Zelte.

Ausflugsziele

Ein Ausflugsziel wäre beispielsweise das Hermannsdenkmal, und was man unbedingt gesehen haben muss, sind die externen Steine. Für kleine Wanderungen oder Spaziergänge eignet sich der nahegelegene Park. Jedoch muss man hier dazu sagen, dass der gesamte Park, die unmittelbare Umgebung Und auch der Ort, Horn-Bad Meinberg nicht besonders gepflegt sind. Dafür, dass hier eine Kurtaxe zu entrichten ist, erwartet man etwas mehr. Ich denke etwas Kritik ist durchaus angebracht.

Auf dem Platz selbst findet man keine exklusiven sanitären Anlagen, lediglich Toiletten und wenn man duschen möchte, muss man zum Schwimmbad laufen und kann dies dort für 2 € tun.

Der Stellplatz am Badehaus Horn-Bad Meinberg kostet pro Nacht 7,50 € und je 100 Liter Frischwasser zahlt man 1 €.

Unser Fazit, wenn man auf der Durchreise ist, kann man hier kurz stehen. Für einen längeren Aufenthalt ist der Platz jedoch nicht sehr zu empfehlen, außer man liebt es sehr ruhig und abgeschieden.

Carsten Sommerfeld

Autor Carsten Sommerfeld - Outdoor und Camping sind seine Passion. Seit dem er Besitzer eines Wohnwagen ist, hat er praktisch jedes Problem beim Caravan-Camping auf seinen Reisen durch Europa kennlernen dürfen. Viele Lösungen, Tricks und Kniffe beim Umgang mit einen Wohnwagen verrät er auf dieser Webseite.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"