Reisetipp: Wohnmobilstellplätze im Westharz, welche einen Besuch wert sind


Wir stellen euch insgesamt 5 Wohnmobilstellplätze von Kostenfrei bis Kostenpflichtig im Westharz vor.

Reisetipp: Wohnmobilstellplätze im Westharz, welche einen Besuch wert sind

Der Westharz bietet schöne Wohnmobilstellplätze mitten in der Natur. Von kostenfrei bis kostenpflichtig wollen wir Euch in diesem Video insgesamt fünf solcher Stellplätze einmal vorstellen.

Stellplätze im Westharz rund um den Ocker

Kostenloser Stellplatz in Seesen

Wer diesen Stellplatz in Seesen erstmalig besucht, wird feststellen, dass es sich hier wohl eher um einen einfachen Parkplatz handelt. Aus diesem Grund ist das Ganze wahrscheinlich auch kostenfrei. Wobei es eigentlich sogar Strom, sowie eine Entsorgungs- und Versorgungsstelle gibt. Leider waren diese allerdings bei unserem Besuch außer Betrieb.

Stellplatz Lautenthal

Der Stellplatz in Lautenthal ist kostenpflichtig, hat aber auch einiges zu bieten. Eine Nacht kostet hier den Camper sieben Euro Stellplatzgebühr. Die Entsorgung schlägt dann mit zwei Euro zu Buche, während das Frischwasser die Hälfte davon kostet. Strom steht ebenfalls zur Verfügung für einen Euro. Das WC kann außerdem gerne genutzt werden, wenn die Information geöffnet hat. Insgesamt finden hier 30 Fahrzeuge einen Stellplatz.

Stellplatz in Goslar/Hahnenklee

In Goslar im Stadtteil Hahnenklee findet sich ebenfalls ein kostenloser Wohnmobilstellplatz. Insgesamt können hier zehn Camper eine Rast einlegen. Auch hier gibt es außerdem eine Ent-, wie Versorgungsstelle. Zumal das Ganze direkt am Liebesband-Wanderweg liegt.

Stellplatz in Altenau

Der Stellplatz in Altenau liegt in der Nähe der Kristall Therme zum Heißen Brocken. So kostet hier ein Stellplatz glatte zehn Euro, allerdings erhalten Besucher der Therme dann fünf Euro Rabatt. Auch eine Kurtaxe muss hier entrichtet werden. Erwachsene zahlen in diesem Fall 2,14 Euro. Eine Trinkwasser-Einheit schlägt dann noch unter Umständen mit 0,50 Euro zu buchen. Gleiches gilt ebenso für eine Kilowattstunde Strom. Insgesamt können hier circa 15 Fahrzeuge einen Stellplatz nutzen, allerdings ist nur für insgesamt 12 davon Strom da.

Stellplatz in Schulenberg

Für insgesamt sechs Euro können Camper hier einen Stellplatz nutzen und werden gleich noch mit einem atemberaubenden Ausblick verwöhnt. Leider gibt es hier aber nur eine Stromsäule mit sechs Anschlüssen.

Carsten Sommerfeld

Autor Carsten Sommerfeld - Outdoor und Camping sind seine Passion. Seit dem er Besitzer eines Wohnwagen ist, hat er praktisch jedes Problem beim Caravan-Camping auf seinen Reisen durch Europa kennlernen dürfen. Viele Lösungen, Tricks und Kniffe beim Umgang mit einen Wohnwagen verrät er auf dieser Webseite.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"