Freenet Funk : Praxistest der echten 99ct- Internet Flatrate im Camper


Ein tolles Produkt für Camper oder doch eher nur eine Marketingblase?

Freenet Funk soll Campern eine preisgünstige Internet Flatrate auf Reisen bescheren. Wobei sich diese Möglichkeit natürlich ebenso von anderen nutzen lässt, logisch. Das Ganze kann auch ganz einfach über eine App bestellt werden. Schon am nächsten Tag steht das Starter-Paket samt Sim- Karte dann zur Verfügung. Durch das Scannen des Barcodes wird diese dann ganz einfach aktiviert.

Das Besondere am Freenet Funk ist, dass es sich hier um eine Mischung aus Laufzeit Vertrag und Prepaid Karte handelt. Zum einen gilt es demnach nur das zu zahlen, was man auch am Ende tatsächlich nutzt und zum anderen können beim Freenet Funk aber durchaus laufende Kosten anfallen bzw. entstehen.

Verschiedene Leistungen stehen hier zur Auswahl

Gleich verschiedene Leistungen können bei Freenet Funk gebucht werden, je nach Bedarf. Mindestens alle 14 Tage muss hier aber ein Tag berechnet werden. Zum Surfen, SMS schreiben und Ähnliches zahlen Kunden bei Freenet Funk 69 ct am Tag. In diesem Fall drosselt sich nach einem GB hier die Datenübertragung automatisch. Für nur 30 ct mehr am Tag, also 99 ct, hingegen erhalten Kunden bereits eine ungedrosselte Flatrate, so dass es sich lohnt die paar Cent mehr zu zahlen.

Freenet Funk Test in der Fritzbox im Wohnmobil

Wir haben die Sim-Karte von Freenet Funk in unsere Fritzbox samt LTE-Stick gesteckt, um in unserem Wohnmobil jederzeit aufs Internet zurückgreifen zu können. Da wir stets mehrere Personen sind, die gerne das eine oder andere Gerät zum Surfen nutzen, haben wir uns für diese Variante entschieden.

Freenet Funk bringt aber leider nicht nur Vorteile mit sich, denn da es sich hier um das Netz von Telefonica handelt, kommt es schon mal vor, dass man in ländlichen Gegenden nur schlechten oder gar keinen Empfang besitzt. Zudem lässt sich Freenet Funk leider nicht im Ausland verwenden, was vor allem für Camper, die gerne europaweit unterwegs sind sehr nachteilig sein kann. Im Großen und Ganzen sind wir aber dennoch mit Freenet Funk zufrieden, denn unser Fazit fällt überwiegend positiv aus.

Carsten Sommerfeld

Autor Carsten Sommerfeld - Outdoor und Camping sind seine Passion. Seit dem er Besitzer eines Wohnwagen ist, hat er praktisch jedes Problem beim Caravan-Camping auf seinen Reisen durch Europa kennlernen dürfen. Viele Lösungen, Tricks und Kniffe beim Umgang mit einen Wohnwagen verrät er auf dieser Webseite.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"