Startseite >> Unterwegs mit Wohnwagen & Wohnmobil >> Reiseziele >> Camping Ligurien – Traumziel Italien mit Sand,Küste & Meer

Camping Ligurien – Traumziel Italien mit Sand,Küste & Meer

Camping in Ligurien - Atemberaubende Schönheit der Küstenlandschaft und Motiv für viele bedeutende Maler

Einen Urlaub, bei dem die Anfahrt selbst schon eine kleine Attraktion ist. Solltest Du Küstenstraßen lieben, dann ist Camping Ligurien geradezu perfekt für Dich. Zwischen dem Tyrrhenischen Meer und den italienischen Seealpen liegt die Urlaubsregion Ligurien. Dabei mag es sich vielleicht nur um einen schmalen Küstenstreifen handeln, doch dieser weiß wie man Urlauber überzeugt.

Feinste Sandstrände zwischen zerklüfteten Buchten, einzigartige Felsformationen und natürlich die fantastischen kleinen Dörfer die an den Felsen „kleben“. Und das Schöne an den Campingplätzen? Die Mehrheit ist terrassiert, womit Du immer einen Meerblick bekommst.

So viel Landschaft, das kann man nur mit einem Campingurlaub erfassen und erleben. Wie Du Camping Ligurien am besten gestaltest erfährst Du hier.

Video: Traumtour mit dem Wohnmobil durch Ligurien

Camping Ligurien: eine Auswahl

Ligurien ist mittlerweile eine sehr beliebte Urlaubsregion. Wie kann man es diesem Landstrich auch verübeln, denn so eine traumhafte Landschaft muss jeder einmal gesehen haben. So gibt es in der Region Ligurien eine große Auswahl an Campingplätzen. Doch man muss auch wissen, wonach man sucht, denn gerade in der Hochsaison sind die Plätze ganz schnell vergriffen.

Frühzeitiges Buchen und das Reservieren eines Platzes ist empfehlenswert. Doch der kleine Aufwand ist nichts im Vergleich zu der entspannenden und eindrucksvollen Umgebung.

Camping Smeraldo Ligurien

Ein Campingplatz der etwas seltsam gelegen ist, aber dafür umso besser ist. Bei Camping Smeraldo handelt es sich um ein Feriendorf inmitten einer wunderschönen Umgebung direkt am Meer. Durch den terrassenartigen Aufbau bekommt jeder Urlauber und Camper eine perfekte Aussicht auf das Wasser. Was will man mehr?

Neben Stellplätzen mit einem Panoramablick, gibt es auch andere Angebote. Mobilheime stehen Vorort auch zur Verfügung. Dabei handelt es sich um Holzbungalows mit zwei bis drei Räumen. Jeder Bungalow hat natürlich eine Terrasse mit Meerblick.

Bei Deiner Anreise solltest Du aber etwas Geduld und Zeit mitbringen, denn dorthin zu gelangen ist ziemlich abenteuerlich. Der Campingplatz liegt nämlich zwischen einem Tunnelsystem; wenn man es denn so nennen kann. Die Straße verengt sich nämlich so sehr, dass nur noch einspuriges Fahren möglich ist. Alle 20 Minuten wird also eine Richtung freigegeben, um den Tunnel passieren zu können.

Währen der Tunneldurchfahrt solltest Du nun die Augen offen behalten. Nicht das Du noch die Abfahrt verpasst, und dann wieder warten musst. Auch wenn es Urlaub ist, so möchte man ja dennoch an seinem Ziel ankommen.

Camping Lino

Man mag es nicht erwarten, doch in einem Seeräubernest findet man ein kleinen wenig Luxus. Der Campingplatz Lino befindet sich in der Nähe von Cerbo und bietet eine schöne und erholsame Entspannungsoase. Dabei kannst Du zwischen Stellplätzen, Apartements oder geräumigen Mobilheimen entscheiden.

Direkt an dem Platz gelegen befindet sich ein Privatstrand, welcher exklusiv für die Gäste begehbar ist. Solltest Du keine Lust auf das Salzwasser haben, dann steht Dir auch ein Schwimmbad zur Verfügung.

Villagio dei Fiori

Schon mal versucht in einem Blumenparadies zu campen? Eigentlich dürfte es nicht geklappt haben, denn solche Gebiete gibt es fast nur in Parks. Und dort ist Wildcampen nicht erlaubt. Das Villagio dei Fiori bietet Dir hingegen genau diese Möglichkeit.

In der Nähe von Sanremo befindet sich das Blumendarf. Und der Name ist hier wortwörtlich Programm. Von Bananenstauden über Eukalyptusbäume bis hin zu einer mannigfaltigen Auswahl an Palmen findest Du hier fast alles. Und inmitten der Pflanzenwelt befinden sich Campingangebote. So kannst Du zwischen Stellplätzen, Mobilheimen und Zeltplätzen wählen.

Zusätzlich befindet sich an der Anlage auch ein kleiner Sandstrand.

Wild Campen Ligurien

Bei so viel Natur und Ausblick möchte man sicherlich einmal den Versuch wagen und wild campen. Es wäre sicherlich wunderschön zwischen den zerklüfteten Buchten zu campieren und einfach da zu sein, wo man gerade möchte.

Allerdings ist das in Italien nicht möglich und dementsprechend auch nicht in Ligurien machbar. Das Wildcampen ist nicht erlaubt. Und nicht erlaubt heißt so viel wie: verboten! Und das kostet oftmals richtig Geld. Also überlege es lieber zweimal, ob Du wirklich eine Ordnungswidrigkeit begehen möchtest.

Ein Urlaub in der Region Ligurien

Ein Camping-Urlaub in Ligurien ist gleichzusetzen mit einem Badeurlaub. Sommer, Sonne und Strand soweit das Auge reicht für die perfekte Entspannung. Aufgrund der Beschaffenheit der Umgebung findet Camping Ligurien fast immer direkt am Meer statt. Und wenn es nicht direkt vorzufinden ist, dann aber sicherlich in der Nähe von einem Strand.

Kleine versteckte Buchten mit warmen Meerwasser laden zum Baden ein.
Kleine versteckte Buchten mit warmen Meerwasser laden zum Baden ein.

Die Steilküste drückt viele Orte nämlich weit an Wasser heran, sodass das Hinterland nur schwer erreichbar ist. Doch über die Küstenstraße ist alles sehr einfach und bequem erreichbar, sodass Du keine Schwierigkeiten mit Deiner Campingsausstattung hast.

Ligurien Strandurlaub mit Hund

Viele Campingfreunde würden auch gerne ihre vierbeinigen Freunde mitbringen. Allerdings ist nicht jede Region oder jedes Land so offenherzig für tierische Begleiter. In Ligurien musst Du Dir keine allzu großen Sorgen machen. Für die Region und die Campingplätze gibt es einige Dinge die Du mit einem Hund beachten solltest.

Allgemein gilt an einer Vielzahl von Campingplätzen eine Leinenpflicht. Das italienische Gesetz verpflichtet Dich außerdem dazu die Leine immer mitzuführen und auch einen Maulkorb parat zu haben. Im Allgemeinen ist es hilfreich, wenn Du Dich nochmals spezifisch über Deinen Campingplatz informierst. Einige Plätze erlauben Hunde nur im mobilen Eigenheim, da die Bungalows nicht dafür ausgelegt sind.

Auch ist ein Hund an Stränden nicht gestattet, da es bestimmte Hundestrände gibt. Allerdings ist das nicht wird das nicht so verbissen betrachtet. An einigen Strandabschnitten sind die Vierbeiner gerne gesehen und geduldet. Ansonsten kannst Du Dich immer zu den Hundestränden begeben. Diese findest Du an folgenden Orten:

  • Alassio: Baba Beach
  • Bagno Capo Marina in der Provinz Genua
  • Bau Bau Village in Savona
  • Hundestrand in Pietra Ligure
  • Sandstrand in der Via Concezione in Finale Ligure
  • öffentlicher Strand in Porto Maurizio

Geht es wirklich nur um Strand und Wasser?

Natürlich hat Ligurien selbst nicht nur Wasser und schöne Strände zu bieten. Auch Kultur in Form von Städten lässt sich wunderbar in den Urlaub integrieren. Beispielsweise die Hauptstadt des Gebietes: Genua. Noch aus alten Tagen trägt sie den Beinamen „La Superba“, was auf die alte Seemacht zurückzuführen ist. Und die imposante Stellung als Seemacht sieht man heute immer noch. Der Hafen erstreckt sich über 30 Kilometer und zählt zu den größten Anlagen Italiens. Alleine dort einmal entlang zu schlendern braucht mindestens einen Tag.

Neben dem Hafen gibt es eine ziemlich gut erhaltene Altstadt, zahlreiche prunkvolle Palazzi und die Kathedrale San Lorenzo. Etwas mehr Spannung verspricht die Unterwasserwelt von Aquario di Genova Und natürlich darf ein wenig Geld ausgeben in der Shoppingmeile nicht fehlen.

Weiter geht es dann nach Villa Doria. Von dort aus kannst Du neben klarem Wasser, Palmen und Buchten Dich auch sportlich betätigen. Insbesondere Kletterer und Mountainbiker finden hier ein ideales Plätzchen.

Auch die Cinque Terre sollte man nicht vergessen. Fünf malerische Dörfer die sich nur durch kurvenreiche Straßen erreichen lassen. Die perfekten Ziele für Tagesflüge und Wanderungen, denn vor nicht allzu kurzer Zeit konnte man dort nur zu Fuß oder Bahn hingelangen. Eine Wanderung lohnt sich hier besonders. Du durchstreifst urige Olivenhaine, Weinberge und Pinienwälder. Die perfekte mediterrane Kulisse.

Über Carsten Sommerfeld

Autor Carsten Sommerfeld - Outdoor und Camping sind seine Passion. Seit dem er Besitzer eines Wohnwagen ist, hat er praktisch jedes Problem beim Caravan-Camping auf seinen Reisen durch Europa kennlernen dürfen. Viele Lösungen, Tricks und Kniffe beim Umgang mit einen Wohnwagen verrät er auf dieser Webseite und seinem Camping Ratgeber, welchen es auch auf Amazon zu kaufen gibt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.