Lohnt die Investition in ein Wohnmobil?

Anhand von drei Jahre alten Kastenwagen haben wir Kosten und Nutzen bis zum Wiederverkauf gegenübergestellt.

Macht es Sinn sein Geld in ein Wohnmobil, vorzugsweise einen Kastenwagen, zu investieren?

Ein Kaufvertrag für ein Wohnmobil bzw. Kastenwagen zu unterschreiben, will immer gut überlegt sein. Schließlich gilt es auch beim Wohnkapital auf vier Rädern einiges zu beachten. So kostet ein nagelneuer Kastenwagen bei der Anschaffung rund 50.000 Euro. Viele Interessierte stellen sich daher nicht grundlos die Frage, ob sich ein solcher Kauf wirklich lohnt, denn gerade Fahrzeuge verlieren doch bekanntlich viel zu schnell an Wert.

Demnach macht es Sinn ein Wohnmobil stets zu guten Konditionen zu erwerben. Man sollte also Überführungskosten, Bearbeitungsgebühren, sowie die Grunderwerbssteuer immer so niedrig, wie nur möglich halten. Zumal es natürlich ebenfalls sinnvoll ist das angelegte Kapital vor Verlust zu schützen, so dass verschiedene Versicherungen nötig werden.

Lohnenswert trotz Wertverlust?

Einige werden sich jetzt fragen, wie sich ein solcher Kauf bezahlt machen kann, wenn es doch so einen enormen Wertverlust gibt. Die Beispielrechnung dafür ist einfach. Nehmen wir einmal an eine dreiköpfige Familie würde für insgesamt 163 Übernachtungen in einem Hotel etwa 12.225 Euro zahlen. Dieses Geld spart man sich, wenn man mit einem Wohnmobil oder Kastenwagen auf Reisen geht. Viele nutzen ihren Kastenwagen außerdem ebenso im Alltag als Zweitwagen und fahren damit zur Arbeit oder verwenden ihn für andere Wege.

Der Verschleiß bei einem Kleinwagen liegt in diesem Fall bei circa 4.500 Euro in einem Zeitraum von drei Jahren. Hinzu kommen dann noch Reisemobilsteuern, Versicherungen, sowie Reparaturen für das Wohnmobil. Diese liegen hier bei circa 1.200 Euro, welche es aber abzuziehen gilt. Ist demnach der revolvive Neupreis minus Vergleichsnutzen geringer, ist die Anschaffung eines Wohnmobils stets eine gute Investition.

Wohnmobile, vor allem Kastenwagen, sind wertstabil

Hinzu kommt, dass Wohnmobile insbesondere Kastenwagen, anders als andere Fahrzeuge als sehr wertstabil gelten. Der Wertverlust solcher Fahrzeuge liegt gerade einmal bei zehn Prozent. Viele Hersteller solcher Wohnmobile bieten daher ihren Kunden auch gerne eine Wertstabilitätsgarantie zur Sicherheit an. Wissenswert ist bei Kauf eines Wohnmobils außerdem, dass am besten nur so viele Features mitgekauft werden, wie man tatsächlich auch benötigt. Überteuerte Komfortpakete, sowie hippe Designs gilt es besser zu meiden.

Carsten Sommerfeld

Autor Carsten Sommerfeld - Outdoor und Camping sind seine Passion. Seit dem er Besitzer eines Wohnwagen ist, hat er praktisch jedes Problem beim Caravan-Camping auf seinen Reisen durch Europa kennlernen dürfen. Viele Lösungen, Tricks und Kniffe beim Umgang mit einen Wohnwagen verrät er auf dieser Webseite.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"