10 Top Sehenswürdigkeiten in Kroatien

Kroatien, ein Land mit tausend Inseln und einer reichen Geschichte, bietet eine Vielzahl an atemberaubenden Sehenswürdigkeiten, die es zu einem der begehrtesten Reiseziele Europas machen. Als jemand, der eine tiefe Leidenschaft für Reisen und die Erkundung verborgener Schätze hat, möchte ich meine Erlebnisse und Entdeckungen mit Ihnen teilen. Von den antiken Mauern des Diokletianpalastes in Split bis zu den kristallklaren Gewässern der Plitvicer Seen – Kroatien ist ein Land, das mit seiner Vielfalt verzaubert. Dieser Beitrag führt Sie durch die zehn beliebtesten Touristenattraktionen Kroatiens, die nicht nur durch ihre Schönheit, sondern auch durch ihre einzigartige Geschichte und Kultur beeindrucken. Begleiten Sie mich auf dieser Reise, um herauszufinden, warum Kroatien ein Muss für jeden Reiseliebhaber ist.

Wenn Sie das Beste aus Ihrer Reise in dieses schöne osteuropäische Land machen wollen, sollten Sie sich unsere Liste der 10 Attraktionen in Kroatien öfter ansehen.

1. Die Altstadt von Dubrovnik

Dubrovnik, das reizvollste Reiseziel Kroatiens und UNESCO-Weltkulturerbe, hat seine prächtige, von starken mittelalterlichen Stadtmauern umgebene Altstadt zum Mittelpunkt. Wer zum ersten Mal die Stadt besichtigt, sollte mit einem Spaziergang entlang der mächtigen alten Festungsmauern beginnen (der gesamte Rundgang ist zwei Kilometer lang), zu denen Festungen, Türme und Kanonen gehören.

Wahrscheinlich können Sie die Altstadt auch durch das berühmte Pfahltor betreten, das 1537 erbaut wurde und eines der beeindruckendsten Gebäude der Stadt ist. Von der Spitze der Stadtmauer aus haben Sie einen herrlichen Blick auf die Dächer der Altstadt und die glitzernde Adria (tragen Sie bequeme Wanderschuhe und bringen Sie eine Flasche Wasser und einen Selfie-Stick mit).

Zu den weiteren unterhaltsamen Aktivitäten in Dubrovnik gehört die Erkundung des Stradun, einer breiten, 300 Meter langen Fußgängerzone mit Boutiquen, Cafés und Restaurants, die für ihre weißen Kalksteinpflaster berühmt ist.

Weitere unumgängliche Attraktionen sind die attraktive Kathedrale und die spektakulären Kunstwerke in der Schatzkammer, der spektakuläre Loggia-Platz, ein historischer Treffpunkt, der für seine schönen alten Gebäude und Denkmäler berühmt ist, und die Festung Lovrijenac, eine der wichtigsten Festungen des Landes.

Lesen Sie auch: https://camping-experten.de/trinkgeld-in-kroatien-alles-was-sie-wissen-muessen/

2. Diokletianpalast in Split

Split, die zweitgrößte Stadt Kroatiens nach Zagreb, liegt innerhalb der alten römischen Mauern des riesigen Diokletianspalastes (Dioclecijanova palaca). Sie wurde vom römischen Kaiser Diokletian erbaut, der das Römische Reich ab dem 13. Jahrhundert nach Christus regierte. Diokletian, der 305 n. Chr. in den Ruhestand trat.

Der als Platz angelegte Palast, der mehr Festung als Palast ist und die persönliche Garnison des Kaisers beherbergte, verfügt über vier monumentale Tore, von denen drei vom Festland aus zugänglich sind und eines ursprünglich direkt auf das Wasser führte. Zu den Attraktionen innerhalb der Stadtmauern gehört das prächtige Peristyl (Arkadenhof), in dem sich auch die Kathedrale des Heiligen Domnius mit ihrem eleganten Glockenturm befindet.

Nachts macht es Spaß, die beleuchteten Ruinen zu besichtigen und zu bewundern, während tagsüber oft Konzerte und Veranstaltungen stattfinden. Die Altstadt ist eine Fußgängerzone und wurde von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt.

3. Die Stadt Hvar

Die Stadt Hvar
Die Stadt Hvar

Viele Touristen besuchen Kroatien, um die glücklichen dalmatinischen Inseln zu entdecken, von denen Hvar die mondänste ist. Hier befindet sich die mondäne Stadt Hvar, in der einige der beliebtesten Hotels des Landes und die besten Fischrestaurants zu finden sind.

Die aus der Zeit der venezianischen Herrschaft (1420-1797) stammende autofreie Altstadt besteht aus einem weitläufigen Hauptplatz, der von einer Kathedrale aus dem 16. Jahrhundert überragt wird, einem hübschen Fischerhafen und einer Festung auf einem Hügel.

Hvar ist bei Seglern und Prominenten ebenso beliebt wie bei Reisenden, die hierher kommen, um die Strände und den Wassersport zu genießen. Von Split aus gibt es eine Fährverbindung.

4. Nationalpark Plitvicer Seen

Nationalpark Plitvicer Seen
Nationalpark Plitvicer Seen

Der Nationalpark Plitvicer Seen (Nacionalni park Plitvicka jezera) ist Kroatiens meistbesuchte Attraktion im Landesinneren. Er besteht aus steilen, bewaldeten Hängen, die 16 smaragdgrüne Seen umgeben, die durch tosende Wasserfälle miteinander verbunden sind. Der Park (der erste Nationalpark des Landes) ist von einem Netz von Wanderwegen und Holzbrücken durchzogen, und im Eintrittspreis ist eine Bootsfahrt auf den Seen enthalten.

Dank seiner üppigen, unberührten Natur ist der Park ein Zufluchtsort für Wildtiere, darunter Wölfe und Bären (die allerdings sehr scheu sind, so dass Sie sie wahrscheinlich nicht zu Gesicht bekommen) sowie Eulen, Adler und Falken. Am Rande des Parks gibt es mehrere Hotels, in denen Sie übernachten können. Sie können Plitvice auf organisierten Bustouren von Zagreb und Zadar aus besuchen.

Wenn Sie einen Besuch ohne Führer oder im Rahmen einer Führung planen, sollten Sie Ihre Eintrittskarten im Voraus reservieren, denn es handelt sich um eine sehr beliebte Touristenattraktion, die jährlich von über einer Million Menschen besucht wird.

5. Die römische Arena von Pula

Die römische Arena von Pula
Die römische Arena von Pula

Die historische Stadt Pula liegt an der Adriaküste in der beliebten kroatischen Region Istrien und sollte unbedingt in Ihren Reiseplan aufgenommen werden. Pula ist nicht nur für seine wunderschöne Küstenlandschaft mit vielen schönen Stränden bekannt, sondern auch für seine gut erhaltene römische Architektur und eignet sich hervorragend für einen Tagesausflug in andere Teile des Landes.

Obwohl sie schon seit Zehntausenden von Jahren von Menschen bewohnt wird, waren es die Römer, die vor mehr als 2.000 Jahren ihre Spuren hinterließen. Von den vielen erhaltenen römischen Bauwerken ist keines so beeindruckend und groß wie die Arena von Pulska, die von Kaiser Vespasian um das 1. Jahrhundert n. Chr. erbaut wurde und eines der größten erhaltenen römischen Amphitheater ist, das nur von seinem berühmten Cousin, dem römischen Kolosseum, übertroffen wird.

Es bot Platz für bis zu 20 000 Menschen und wurde vor allem für Unterhaltungsveranstaltungen wie Gladiatorenkämpfe und Reiterspiele genutzt. Dank des sorgfältigen Wiederaufbaus bietet dieses imposante Bauwerk heute noch Platz für bis zu 5.000 Besucher bei den regelmäßig im Sommer stattfindenden Konzerten und Festivals.

Mehrere andere römische Ruinen in Pola sind ebenfalls einen Besuch wert. Die beste davon ist das Forum Romanum, ein gut erhaltener antiker Platz, der seit Jahrhunderten das Zentrum des Lebens in der Stadt ist. Hier befindet sich der Augustustempel (Augustov Hram), eine gut erhaltene Säulenhalle mit einer Sammlung römischer Skulpturen.

6. romanische Kirchen von Zadar

Die autofreie Altstadt von Zadar liegt auf einer kleinen Halbinsel, die sich entlang der dalmatinischen Küste Kroatiens erstreckt. Sie gilt als die älteste durchgehend bewohnte Stadt des Landes – ihre Wurzeln reichen bis in die Steinzeit zurück – und ihre Hauptattraktion sind die vielen schönen romanischen Kirchen, von denen die meisten aus dem 9. bis 13. Jahrhundert stammen und voller gut erhaltener religiöser Monumente, Gemälde und kunstvoller Goldschätze sind.

Besuchen Sie unbedingt die vorromanische Kirche St. Donat aus dem 9. Jahrhundert, die Kirche St. Maria aus dem 11. Jahrhundert und die Kathedralen Anastasia und St. Chrysogonus, beide aus dem 12.

Zu den weiteren Sehenswürdigkeiten gehören das Museum für antikes Glas sowie zwei beliebte moderne Installationen, die Meeresorgel und der Sonnengruß, beide an der Strandpromenade nahe der Spitze der Halbinsel.

Eine der besten Freizeitaktivitäten in Zadar ist das Entspannen am malerischen Kolovare-Strand, einem Sand- und Kieselstrand, der sich an eine schöne Parklandschaft anschließt.

7. Die wunderschöne Stadt Korcula

Die wunderschöne Stadt Korcula
Die wunderschöne Stadt Korcula

Die Stadt Korcula, der Hauptort auf der gleichnamigen Insel in Süddalmatien, liegt auf einer kleinen Halbinsel. Die von mittelalterlichen Mauern und Türmen geschützten, autofreien Steinkatakomben sind im Fischgrätenmuster angelegt und bieten Schutz vor den vorherrschenden Winden. Die jahrhundertealten aristokratischen Steinbauten von Korcula wurden errichtet, als die Insel unter venezianischer Herrschaft stand.

Zu den meistbesuchten Attraktionen gehört das Haus von Marco Polo, das als Geburtshaus des berühmten Entdeckers aus dem 13. Jahrhundert gilt, während man an Sommerabenden am besten den Moreska-Schwerttanz aufführen kann.

Ein wirklich einzigartiges Erlebnis ist die Fahrt mit einem Katamaran von Split (täglich) oder Dubrovnik (nur im Sommer) zum historischen Zentrum von Korcula.

8. Nationalpark Mljet

Das westliche Drittel der Insel Mljet ist zum Nationalpark erklärt worden. Im Zentrum dieses größtenteils bewaldeten Gebiets liegen zwei miteinander verbundene türkisblaue Salzwasserseen, von denen einer eine kleine Insel beherbergt, auf der ein Benediktinerkloster aus dem 12.

Der Park ist bei Naturliebhabern sehr beliebt und bietet viele Möglichkeiten, wie z. B. die Erkundung der zahlreichen Wanderwege durch den Wald. Außerdem gibt es einen neun Kilometer langen Wanderweg, der um die Seen herumführt und ideal zum Wandern oder Mountainbiken ist. Schwimmen und Aktivitäten wie Kajakfahren (Kajaks können gemietet werden, um die Seen zu erkunden) sind in der Gegend sehr beliebt.

Es gibt nur ein Hotel auf der Insel, aber einheimische Familien vermieten im Sommer Zimmer für Besucher, und es gibt eine Reihe von seriösen Campingplätzen. Mljet kann mit der Fähre oder dem Katamaran von Dubrovnik aus erreicht werden.

9. Rovinj

Rovinj
Rovinj

Die im Nordwesten Kroatiens auf der Halbinsel Istrien gelegene venezianische Küstenstadt Rovinj besteht aus pastellfarbenen Häusern, die einen hübschen Fischereihafen säumen und zu einer eleganten Glockenturmkirche auf einem Hügel führen.

Neben den nahe gelegenen Kieselstränden ist die Hauptattraktion das Batana-Ökomuseum am Strand, das die Geschichte des Holzbootes Batana erzählt, das von den lokalen Fischern benutzt wird. Außerdem gibt es viele erstklassige Hotels, Fischrestaurants und Kunstgalerien zu entdecken.

Die Einheimischen sprechen einen Dialekt, der eine Mischung aus Kroatisch und Italienisch ist. Der nächstgelegene Flughafen befindet sich in Pula.

10. Trogir

Trogir
Trogir

Die attraktive Küstenstadt Trogir gilt als einer der meistbesuchten Orte an der spektakulären dalmatinischen Küste Kroatiens und ist ein wunderbares Urlaubsziel, das es zu entdecken gilt. Trogir blickt auf eine reiche Geschichte zurück, die bis zu seiner Gründung im Jahr 380 v. Chr. zurückreicht. Die Stadt wurde zu verschiedenen Zeiten von Griechen, Römern, Ungarn und Venezianern regiert.

Trogir gehört heute zum UNESCO-Weltkulturerbe – eine Auszeichnung, die der Stadt im Jahr 1997 verliehen wurde – und bietet somit jede Menge Spaß für Touristen. Neben den vielen ausgezeichneten Hotels und Unterkünften haben die Besucher die Qual der Wahl, wenn sie ein gutes Fischrestaurant suchen oder Souvenirs einkaufen möchten.

Dank der sorgfältigen Erhaltung vieler alter Gebäude gibt es für Geschichtsliebhaber und Besucher viel zu sehen, die meisten davon innerhalb der Stadtmauern aus dem Jahr 1400.

In den mittelalterlichen Straßen der Stadt oder entlang der attraktiven Uferpromenade finden sich überall Beispiele eleganter Architektur aus der Romanik und Renaissance. Zu den Höhepunkten gehören die Kathedrale von Trogir (St.-Lorenz-Kathedrale), der Cypico-Palast und die St.-Petrus-Kirche.

Fazit

Kroatien ist ein Land voller Wunder und Geschichten, das jeden Besucher in seinen Bann zieht. Jede der zehn vorgestellten Attraktionen bietet ein einzigartiges Erlebnis, das tief in der reichen Kultur und Geschichte des Landes verwurzelt ist. Ob Sie sich in die lebhaften Straßen der Städte begeben oder die Ruhe der Natur suchen – Kroatien hat für jeden etwas zu bieten. Meine Reise durch dieses wunderschöne Land hat mich gelehrt, die Vielfalt und Schönheit unserer Welt zu schätzen. Ich hoffe, dass dieser Beitrag auch Sie inspiriert hat, Kroatien selbst zu erkunden und Ihre eigenen unvergesslichen Erinnerungen zu schaffen.

Mehr zeigen

⇓ Weiterscrollen zum nächsten Beitrag ⇓


Schaltfläche "Zurück zum Anfang"