Startseite >> Wohnwagen und Wohnmobil Zubehör >> Wartung und Pflege >> Wohnmobil- und Wohnwagen-Fenster richtig pflegen

Wohnmobil- und Wohnwagen-Fenster richtig pflegen

Sogenannte Acrylgasfenster, wie sie in Wohnmobilen und Wohnwagen zu finden sind, besitzen optimale Eigenschaften, denn diese isolieren gut, sind leicht und dennoch preiswert. Leider sind solche Fenster aber auch empfindlich gegenüber Kratzern, so dass es Schmutz, sowie Staub stets zu entfernen gilt, denn ansonsten wirken diese Verunreinigungen wie ein Schleifmittel und verunzieren die Acrylglasfenster allzu schnell.

Mit Hilfe von Wasser lässt sich die erste Schicht grober Schmutz abspülen, allerdings ist es mit einer Fahrzeugwäsche allein nicht getan. Mit Hilfe des Hochdruckreinigers lassen sich nun einmal nur grob alle Verunreinigungen entfernen. So glänzt der Lack des Wohnwagens bzw. des Wohnmobils zwar, aber die Fensterscheiben sehen weiterhin stumpf aus, so dass auch das Acrylglas eine spezielle Pflege mit einem besonderen Reinigungsmittel benötigt.

So gibt es im Handel spezielle Reinigungsmittel für Acrylglasfenster zu kaufen. Diese beinhalten keine Lösungsmittel, die somit für Spannungsrisse führen können. Ganz im Gegenteil, denn diese Reiniger senken sogar noch die elektrostatische Aufladung und sorgen so dafür, dass die Acrylglasfenster Staubpartikel nicht mehr ganz so stark anziehen.

Die schmutzabweisende Wirkungskraft bleibt zwar nicht dauerhaft zugegen, aber für eine gewisse Zeit beschert dieser Effekt klare Scheiben. Aus diesem Grund empfiehlt es sich, solche Spezialreiniger gleich mehrmals im Jahr zu verwenden, wenn mal wieder eine Unterhaltsreinigung des Wohnwagens oder Wohnmobils ansteht.

Lesetipp: Wohnwagen Abdeckplane

Was ist bei der Pflege, wie Reinigung von Acrylglasfenstern besonders wichtig?

Es ist stets ratsam ausgiebig viel Reinigungsmittel auf die Acrylglasoberflächen aufzubringen. Auf keinen Fall gilt es solche Scheiben einfach trocken abzureiben, denn dies führt zu unschönen Kratzern auf der Oberfläche. Gilt es die Fenster nach zu wischen, sollte ein sehr weiches Tuch verwendet werden.

Noch besser ist es Küchenkrepp oder einen Schwamm einzusetzen. Mikrofasertücher sind in diesem Fall leider nur bedingt empfehlenswert, denn die zu harten Fasern verursachen hier kleine, feine Kratzer, die gerade, wenn die Sonne scheint auf getönten Acrylglasscheiben sehr gut sichtbar werden.

Fenster-Reiniger für Acrylglasfenster im Test

Sowohl nach dem Ergebnis, als auch nach der einfachen Anwendung haben wir hier die einzelnen Reinigungsmittel für Acrylglasfenster im Test bewertet. Mittel, die demnach auf der Oberfläche einen schaumigen Film hinterlassen, wie die Fenster-Reiniger der Marke Mellerud und Multiman, haben hier besser abgeschnitten, als die flüssigeren Varianten der Hersteller Yachticon und Dr. Keddo.

So gilt es bei der Verwendung des Produkts von Certiman eine Nachbehandlung mit klarem Wasser vorzunehmen, so dass hier mehr Aufwand betrieben werden muss. Zudem fehlt hier auf der Sprühflasche die Gebrauchsanweisung gänzlich, während der Reiniger von Mellerud zwar die Acrylglasscheiben gut vom Schmutz befreite, allerdings war die ständig tropfende Flasche eher nervig.

3 Vorschläge für Acrylglasreiniger bei Amazon:

Poliermittel für Acrylglasscheiben im Test

In seiner Beschaffenheit ist das Material Acryl eher weich, so dass kleine Kratzer, die sich auf der Oberfläche breit gemacht haben, mit einem speziellen Mittel meist einfach auspoliert werden können. Wir testeten in diesem Fall gleich zwei verschiedene Produkte, um unschöne Kratzer aus den Fenstern wieder zu verbannen. So verwendeten wir zum einen Acryleit der Marke Dr. Keddo. Das Mittel war leicht anzuwenden und die Oberflächen fühlten sich nach der Behandlung weitaus glatter an, als zuvor.

Die Acryl-Politur des Herstellers Rot-Weiss hingegen beeindruckte uns nicht ganz so positiv, denn dieses Mittel durfte stets nur kleinflächig aufgetragen werden, da es stets galt ein Eintrocknen zu verhindern. Der Aufwand war demnach größer und trotz großer Vorsicht blieben am Ende dennoch einige Spuren sichtbar.

Bestseller Nr. 1
Dr. Keddo Campingbedarf Acrylglasreiniger Acryleit, 29516
3 Bewertungen
Dr. Keddo Campingbedarf Acrylglasreiniger Acryleit, 29516
  • umweltfreundliches Reinigungsmittel, Öko-Putzmittel

Versiegelungen für Acrylglasscheiben am Wohnwagen und Wohnmobil

Auch eine Versiegelung ist bei der Pflege der Acrylglasscheiben von Wohnwagen, wie Wohnmobil wichtig. Das Produkt von Mellerud konnte hier klar überzeugen, denn dieses Mittel füllt die Putzkratzer gut aus, so dass die Oberfläche sich nach der Behandlung glatt und weich anfüllt. Wasser perlt im Nachhinein gut ab und hinterlässt nichts als strahlenden Glanz. Die Versiegelung der Marke Cleanofant besteht hingegen aus zwei Komponenten.

Somit sind hier ein sogenannter Primer, sowie ein Coating zu finden. Das erstgenannte Produkt soll gleich die Scheibe reinigen, allerdings funktionierte dies nicht ganz so gut, wie erhofft. Auch die Nachbehandlung war hier zudem nicht einfach, denn mit viel Druck galt es den schmierigen Film einzuarbeiten. Am Ende war aber auch hier das Resultat überzeugend. Das Cleanofant-Mittel kann außerdem ebenso für Mineralglasscheiben verwendet werden, so dass dieses Produkt auch am Zugfahrzeug eingesetzt werden kann.

SaleBestseller Nr. 1
Mellerud Stein Versiegelung, 2,5 L, 1 Stück
4 Bewertungen
Mellerud Stein Versiegelung, 2,5 L, 1 Stück
  • Farbloser und wasserfester Langzeitschutz mit Seidenglanz.
  • Für Innen- und Außenbereiche auf allen saugfähigen Natur- und Kunststeinen
  • Verstärkt Farbe und Struktur, macht schmutzabweisend.

Mindestens einmal im Jahr gilt es die Windschutzscheibe zu polieren

Mindestens einmal im Jahr gilt es außerdem die Windschutzscheibe mit einer entsprechenden Politur zu versehen. Diese hilft auch den Schmutz wegzubekommen, den eine Fahrzeugwäsche nicht loswerden konnte, so dass mit einer Politur gleich auch noch die Wischblätter geschont werden. Auf diese Weise lassen sich außerdem Klebereste von Aufklebern entfernen, allerdings bleiben tiefer liegende Beschädigungen weiterhin bestehen.

Eine besonders leichte Anwendung bescherte uns hier das Produkt Car Glass Polish des Herstellers Autoglym. Großflächig kann diese Politur aufgebracht werden und muss anschließend nur noch nach dem Ablüften mit einem Mikrofasertuch unter Druck auspoliert werden.

Glasklare Ergebnisse erzielten wir außerdem auch mit der Nigrin Scheiben-Politur, während das Produkt Sonax Glass Polish mit etwas mehr Aufwand verbunden war. So kann die zuletzt genannte Politur zwar maschinell, wie manuell zum Einsatz kommen, allerdings gilt es die Politur immer wieder neu zu befeuchten. Das Resultat nach manuell vorgenommener Behandlung konnte sich aber dennoch sehen lassen.

Wer diese Politur hingegen mit Hilfe eines Schleifpads oder einer Schleifmaschine nutzen möchte, sollte davon etwas verstehen, denn Ungeübte können hier schnell mehr Schaden anrichten, als ihnen lieb ist.

Wohnmobil- und Wohnwagen-Fenster richtig pflegen
5 (100%) 7 votes

Lesen Sie auch:

Schlechte Gerüche im Wohnwagen beseitigen

Einen nagelneuen Caravan erkennt man nicht nur an seinem Aussehen, denn die Nase des Menschen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.