Startseite >> Wohnwagen und Wohnmobil Zubehör >> Wartung und Pflege >> Ameisen im Wohnwagen bekämpfen

Ameisen im Wohnwagen bekämpfen

Ameisen finden nicht nur gerne ihren Weg in Wohnungen, sondern marschieren auch allzu gerne in Wohnwagen, wie Wohnmobile. Für Camper natürlich ein Graus und so mancher Fragt sich dann, was er gegen die hunderte von kleinen Plagegeistern tun soll. Klassische Schädlingsbekämpfungsmittel kommen für viele Wohnwagenbesitzer erst einmal nicht in Frage, denn Ameisenpulver oder auch Ameisenspray ist in engen Räumen nicht gerade empfehlenswert. Wer möchte schon Gift neben seiner Schlafstätte, in der Campingküche oder im Lebensmittelschrank deponieren?

 Hausmittel gegen Ameisen im Wohnwagen

Zu aller erst einmal gilt es sämtliche potentiellen Mittel, die Ameisen anlocken zu beseitigen. Verstreuter Zucker, Brotkrümel und Co sollten somit unverzüglich entfernt werden. Anschließend ist es einen Versuch wert, es erst einmal mit einer natürlichen Ameisenfalle zu versuchen. Dafür gilt es lediglich kleine Schälchen oder auch abgeschnittene PET-Flaschen mit Wasser, zwei Esslöffel Honig, sowie mit einem halben Päckchen Backpulver zu befüllen.

Diese Schälchen sollten dann an verschiedenen Stellen im Wohnwagen aufgestellt werden. Am besten ist es mit diesen natürlichen Fallen die Ameisenstraße  buchstäblich zu blockieren. Oftmals können Ameisen dieser süßen Versuchung nicht widerstehen, so dass die Ameisen in den Schälchen ertrinken und die Ameisenplage schnell der Vergangenheit angehört.

Auch Essig mögen Ameisen gar nicht gerne, denn auch diese Plagegeister besitzen einen feinen Geruchssinn. In einigen Fällen reicht es daher aus kleinen Schälchen mit Essig Essenz aufzustellen, um die Krabbeltiere wieder loszuwerden. Gleiches gilt ebenso für Minze. Außerdem kann eine Mischung aus Wasser, Bikarbonat, Zitrone, wie ätherisches Öl helfen, indem dieses Gemisch in eine Sprayflasche gefüllt wird und an den betroffenen Stellen aufgesprüht wird.

Mit chemischen Mittel gegen Ameisen vorgehen

Haben die natürlichen Ameisenfallen keine Wirkung gezeigt, bleibt den meisten Campern nichts anderes übrig, als zur Chemiekeule zu greifen. Sogenannte Ameisenfallen fangen die lästigen Plagegeister aber nicht wirklich, sondern lassen diese lediglich einen Giftstoff aufnehmen, welcher seine Wirkungsweise dann im Ameisenhügel zeigt. Sogenanntes Ameisenpulver zeigt eine ähnliche Wirkungskraft und wird in der Regel bei einem größeren Befall angewendet.

Außerdem gibt es dann noch das Ameisenspray, welches allerdings eher selten in engen Räumen zum Einsatz kommt. So greift dieses das Atmungssystem der kleinen Tiere an und tötet diese meist mit Erfolg. Effektiv können ebenfalls auch Ameisenköder sein. Diese werden ebenso gerne als Ameisenbuffet bezeichnet, denn bestimmte Duftstoffe sorgen hier dafür, dass die Ameisen angelockt werden. Hier nehmen die Krabbeltiere dann giftige Stoffe zu sich, welche sie anschließend in den Bau mitnehmen und verspeisen. Nach einigen Tagen verenden die Tiere dann und sollten demnach nicht mehr den Wohnwagen heimsuchen.

Welchen Nachteil bringen Hausmittel gegen Ameisen mit?

Wer seinen Wohnwagen erst einmal mit Hilfe von Hausmitteln von Ameisen befreien möchte, tut natürlich etwas für die Umwelt und für seine eigene Gesundheit. Allerdings sorgen natürliche Fallen meist nur dafür, dass einzelne Ameisen im Wohnwagen bekämpft werden, da diese keine Giftstoffe aufnehmen und diese dann in den Ameisenbau mitnehmen. Demnach kann es einige Zeit in Anspruch nehmen bis alle Krabbeltiere beseitigt sind.

Wer Ameisen im Wohnwagen zügig bekämpfen möchte, kommt demnach nicht umhin mit speziellen Ameisenfallen aus dem Handel zu arbeiten. So nehmen die lästigen Tierchen dann eine giftige Substanz zu sich und nehmen diese gleich mit in den Ameisenhügel, so dass auf diese Weise gleich mehrere Ameisen getötet werden.

Fazit: Ameisen sind bekanntlich nützliche Tierchen, allerdings nicht gerne gesehene Gäste in Wohnwagen, wie anderen Innenräumen. Handelt es sich lediglich um vereinzelte Tierchen können hier durchaus selbstgemachte Ameisenfallen helfen.

Führt, allerdings gleich eine ganze Ameisenstraße durch den Wohnwagen ist es wahrscheinlich besser auf eine Ameisenfalle aus dem Handel zurückzugreifen, damit Camper die Plage schnell in den Griff bekommen. Ameisensprays, sowie Ameisenpuder hingegen sind nicht gerade empfehlenswert, denn dass Puder lässt nur schwer wieder entfernen. Wohingegen das Spray nicht gerade gesundheitsfördernd in beengten Räumen ist.

Ameisen im Wohnwagen bekämpfen
5 (100%) 3 vote[s]

Über Carsten Sommerfeld

Autor Carsten Sommerfeld - Outdoor und Camping sind seine Passion. Seit dem er Besitzer eines Wohnwagen ist, hat er praktisch jedes Problem beim Caravan-Camping auf seinen Reisen durch Europa kennlernen dürfen. Viele Lösungen, Tricks und Kniffe beim Umgang mit einen Wohnwagen verrät er auf dieser Webseite und seinem Camping Ratgeber, welchen es auch auf Amazon zu kaufen gibt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.