Startseite >> Wohnwagen und Wohnmobil Zubehör >> Wartung und Pflege >> Schlechte Gerüche im Wohnwagen beseitigen

Schlechte Gerüche im Wohnwagen beseitigen

Einen nagelneuen Caravan erkennt man nicht nur an seinem Aussehen, denn die Nase des Menschen kann dies sogar erschnuppern. Die Mischung aus Gewebe, Kleber, Holz, sowie Kunststoff, welches in einem jeden Wohnwagen verbaut wird, lassen das feine Riechorgan des Menschen schnell erkennen, dass hier alles neu ist.

Viele Besitzer eines neuen Caravans empfinden diese Ausdünstungen aber nicht gerade als wohlriechend und so mancher hat hier sogar mit Kopfweh zu kämpfen. So ist der Geruch nach „Neu“ zwar nicht gesundheitsgefährdend, ein Wohlgeruch ist dieser aber auch nicht. Mittels Lüften lässt sich dieser aber aus dem Innenraum des Wohnwagens meist schnell verbannen.

Schon während des ersten Campingurlaubs überträgt sich aber meist der Geruch des Nutzers auf den Wohnwagen. Genau, wie in den eigenen vier Wänden, nehmen dies die Verursacher aber gar nicht richtig wahr und so sind es lediglich die Gäste, die diesen bemerken werden. So kann dieser Geruch unter Umständen eher dezent ausfallen. Nutzer, die allerdings im Wohnwagen rauchen oder fast täglich eine Reihe von Gerichten kochen, können aber ebenso für einen übelriechenden Gestank im Caravan sorgen.

Wer natürlich regelmäßig im Wohnwagen lüftet, mindert den Geruch, sowie die Feuchtigkeit, die durch das Duschen, Kochen, wie Wäschetrocknen entstanden ist, denn jetzt diese nach draußen befördert. Gerade in der schönsten Jahreszeit stellt das Lüften auch keinerlei Probleme dar, allerdings gilt im Herbst, wie Winter in dieser Hinsicht einiges zu beachten. So kühlt der Wohnwagen bei einer Dauerlüftung aus und so gilt es den Luftaustausch besser schockartig vorzunehmen. Genauer gesagt, heißt das, dass alle Fenster nur kurz weit geöffnet werden sollten, so dass die komplette Inneneinrichtung des Caravans weiterhin warm bleibt, denn in diesem Fall erwärmt sich auch die frische Luft die jetzt ins Wageninnere hereinweht wesentlich schneller.

Was gilt es zu tun, wenn das Lüften keine Wirkung gegen den Mief zeigt?

Bemerken Nutzer beim Betreten des Wohnwagens einen üblen Modergeruch, wird das Lüften hier kaum den gewünschten Effekt bescheren. In diesem Fall steckt Feuchtigkeit schon in der sogenannten Sandwichwand, in Polstern, sowie in anderen Kabinenteilen und hat bereits in aller Seelenruhe vor sich hingegammelt. Jetzt kann nur noch eines helfen, den Feuchtigkeitsherd beseitigen und stark befallene Teile austauschen. Wer jetzt glaubt mit einem Entfeuchtungsgerät das Übel beseitigen zu können, liegt außerdem leider falsch, denn diese Geräte beseitigen zwar die Symptome, allerdings bleibt der Übeltäter selbst weiter unentdeckt und richtet somit weiterhin Schaden an.

Ein gründlicher Großputz im Wohnwagen ist somit stets ein regelmäßiges Muss, denn dies vertreibt üble Gerüche. Mindestens einmal jährlich gilt es somit ausgiebig den Putzlappen zu schwingen und jeden kleinen Winkel im Caravan gründlich zu reinigen. Verfügt der Wohnwagen zudem über einen doppelten Boden, gilt es natürlich auch den „Keller“ nicht zu vergessen, denn gerade hier sammeln sich gerne verschüttete Flüssigkeiten und beginnen mit der Zeit schlechte Gerüche zu verbreiten.

Genau, wie Zuhause benötigen auch die Betten im Wohnwagen regelmäßig frische Luft, um nicht zu stinken. Ist die Matratze auf einer geschlossenen Fläche platziert, kondensiert hier der Schweiß des Schläfers zwischen Sitzbankdeckel und Polster. Wer ein Modern verhindern will, tut gut daran, wenn er jeden Morgen nach dem Aufstehen die Matratze samt Polster aufstellt, denn so kann die entstandene Feuchtigkeit in Ruhe trocknen. Zudem sind es vor allem Stoffe, die schnell Gerüche aufnehmen, so dass es ratsam ist Vorhänge regelmäßig abzunehmen und diverse Polster abzuziehen, um diese gründlich in der Waschmaschine zu reinigen.

SaleBestseller Nr. 1
Luftentfeuchter mit natürlicher Bambus-Aktivkohle ✮ Ökologischer Luftreiniger als Geruchsentferner ✮ Biologisch abbaubarer Aktivkohle Lufterfrischer ✮ Luftreiniger für Auto, Küche, Schrank & Co.
58 Bewertungen
Luftentfeuchter mit natürlicher Bambus-Aktivkohle ✮ Ökologischer Luftreiniger als Geruchsentferner ✮ Biologisch abbaubarer Aktivkohle Lufterfrischer ✮ Luftreiniger für Auto, Küche, Schrank & Co.
  • ✅ NATÜRLICHER LUFTREINIGER MIT AKTIVKOHLE: Der natürliche Lufterfrischer wird nachhaltig mit Bambus-Aktivkohle befüllt. Der vegane Duftspender besteht aus Bambus-Aktivkohle sicher aufbewahrt. Bambus ist eine der nachhaltigsten Ressourcen auf unserer Erde, dass aufgrund des schnellen Wachstums sehr umweltfreundlich abgebaut werden kann.
  • ✅ AKTIVKOHLE-LUFTENTFEUCHTER GEGEN GERÜCHE: Die Aktiv-Kohle des Raumerfrischers reinigt und filtert die Luft in der Umgebung und nimmt unangenehme Gerüche auf. Die Bambus-Kohle saugt die Luftfeuchtigkeit auf und wirkt anti-bakteriell gegen Schimmel-Pilz und andere Geruchs-Bildungen. Im Auto hilft der Luftentfeuchter gegen Gerüche oder auch die feuchte, beschlagene Auto-Scheibe.
  • ✅ WIEDERVERWENDBARES DUFT-SÄCKCHEN: Der umweltfreundliche Luftentfeuchter kann seine gesunde Wirkung mindestens 2 Jahre lang erzielen. Die ökologische Bambus-Aktivkohle ist zu 100% biologisch abbaubar uns kann deshalb anschließend als Dünger zur nachhaltigen Boden-Verbesserung verwendet und das vegane Säckchen mit neuer Aktiv-Kohle befüllt werden.
SaleBestseller Nr. 2
Amazy Bambus Lufterfrischer mit Aktivkohle – Vielfältig einsetzbarer Luftreiniger für Wohnzimmer, Schlafzimmer, Küche, WC, Auto etc. – Schadstofffrei und 100 % biologisch abbaubar (500g | Braun)
96 Bewertungen
Amazy Bambus Lufterfrischer mit Aktivkohle – Vielfältig einsetzbarer Luftreiniger für Wohnzimmer, Schlafzimmer, Küche, WC, Auto etc. – Schadstofffrei und 100 % biologisch abbaubar (500g | Braun)
  • Natürlicher Luftentfeuchter aus Bambus-Aktivkohle filtert unangenehme Gerüche, Bakterien & Allergene und erfrischt gleichzeitig die Luft, anstatt sie nur einzuparfümieren
  • Winzige Poren der antibakteriellen Aktivkohle saugen Feuchtigkeit effektiv auf und beugen Bakterien und Schimmelpilzen vor
  • Frei von Giftstoffen, Chemikalien und Schadstoffen ist der Lufterfrischer vielseitig einsetzbar, z.B. für Wohn- und Schlafräume, Küche, Bad & WC, Auto, Wohnwagen, Hundekörbchen etc.
SaleBestseller Nr. 3
Bambus Lufterfrischer »cleanAir 500g« aus Aktivkohle | Natürlicher Raumerfrischer & Luftentfeuchter | Geruchsneutralisierer & Luftreiniger Beutel für Auto, Küche, Bad, Schlafzimmer, Kleider-Schrank, Kühlschrank | Gegen Geruch ohne Duftstoffe oder Chemie | Biologischer Geruchskiller & Geruchsentferner Alternative zu Raumduft, Granulat- oder Ozon-Reiniger gegen Schimmel-Sporen, Pilze, Bakterien & Formaldehyd
145 Bewertungen
Bambus Lufterfrischer »cleanAir 500g« aus Aktivkohle | Natürlicher Raumerfrischer & Luftentfeuchter | Geruchsneutralisierer & Luftreiniger Beutel für Auto, Küche, Bad, Schlafzimmer, Kleider-Schrank, Kühlschrank | Gegen Geruch ohne Duftstoffe oder Chemie | Biologischer Geruchskiller & Geruchsentferner Alternative zu Raumduft, Granulat- oder Ozon-Reiniger gegen Schimmel-Sporen, Pilze, Bakterien & Formaldehyd
  • ✔ NEUTRALISIERT GERÜCHE - OHNE GIFTIGE STOFFE - Der cleanAir hält die Luft frisch, trocken und frei von Schadstoffen, wo sich deine Liebsten aufhalten. Die Bambus Aktivkohle filtert die unangenehmen Gerüche, Allergene & Bakterien sowie Chemikalien wie Benzol, Ammoniak und Formaldehyd aus der Luft und sorgt so für ein gesundes Raumklima.
  • ✔ GEGEN ÜBERSCHÜSSIGE FEUCHTIGKEIT - Die Millionen winziger Poren und Hohlräume in der Bambus Aktivkohle saugen überschüssige Feuchtigkeit wie ein Schwamm auf. Dies beugt beschlagenen Scheiben im Auto & Schimmel in Räumen vor.
  • ✔ NACHHALTIG DURCH LANGE LEBENSDAUER - Regeneriere den cleanAir 1-2mal im Monat indem du diesen für bis zu 2 Stunden in die Sonne legst. So wird überschüssige Feuchtigkeit freigesetzt und schädlichen Stoffe durch UV-Strahlung zerstört. Nach der ca. 2-Jährigen Lebensdauer lässt sich die Bambus Aktivkohle als Naturdünger für den Garten verwenden - so kommt es wieder der Natur zu Gute.

Wie Sie Kochgerüche im Wohnwagen vermeiden

Wer bei schönem Wetter draußen seine Mahlzeiten zubereitet, verhindert ganz einfach die Geruchentstehung im Wageninneren. Natürlich darf aber auch im Caravan gekocht werden. In diesem Fall gilt es allerdings den entstehenden Wasserdampf unverzüglich durch ein geöffnetes Fenster nach draußen zu leiten. Zudem spielt es auch eine Rolle, was gerade auf dem Herd zubereitet wird, denn einige Speisen, wie Kohl sind nicht nur schwer verdaulich, sondern verbreiten auch schnell einen üblen Geruch, so dass solche Nahrungsmittel besser nicht im Caravan zubereitet werden sollten.

Ausrüster für Wohnwagen, wie Dometic und Co bieten außerdem auch 12-Volt Dunstabzugshauben an, die der Nachrüstung dienen. Diese führen Küchendämpfe ebenfalls hinaus und ziehen diese nicht durch einen Filter, so dass sich der Kauf lohnen kann. Allerdings gilt es hier zu beachten, dass die Leistung sich eher in Grenzen hält, da hier die Schwachstromtechnik zum Einsatz kommt.

Auch der Kühlschrank kann außerdem Schuld an der schlechten Geruchsentwicklung im Wohnwagen sein, denn dieser wird allzu gerne einmal für eine gewisse Zeit einfach ausgestellt. Ohne Kühlung fängt auch dieser irgendwann an zu stinken, so dass es empfehlenswert in diesem Fall für eine Dauerbelüftung zu sorgen. Ein jeder Kühlschrank im Caravan kann aus diesem Grund auch bei leicht geöffneter Tür, während der Reise, verriegelt werden.

Wie Sie das Bad im Caravan frei von üblen Gerüchen halten

Wie in der Wohnung auch, ist es vor allem der Sanitätsraum im Caravan, der häufig für üble Gerüche sorgt. Waschen, Duschen, sowie das Lagern nasser Kleidungsstücke lassen viel Wasserdampf entstehen, so dass es ratsam ist die Tür zum Bad stets nur kurz zu öffnen. Wer hingegen auf einen sogenannten Zwangsentlüfter bzw. Pilzlüfter setzt, befördert die feuchte Luft sofort aus dem Wageninneren.

Geht es hingegen um die Wohnwagentoilette und deren Geruchsentwicklung hat sich in den letzten Jahren einiges getan, denn inzwischen gibt es sehr nutzvolle Mittel, die ein jedes Riechorgan schonen. Diese zersetzen zum einen die Fäkalien und überdecken Gerüche, allerdings ist so mancher auch von der jetzt parfümierten Luft nicht gerade begeistert. Demnach ist es immer ratsam die Cassette möglichst oft zu entleeren und auszuspülen, dann bleibt auch die Luft im Bad rein.

Aber nicht nur die Toilette im Caravan kann unschöne Gerüche entwickeln, denn ebenso übel kann auch das Abwasser aus dem Abfluss riechen. Allerdings sollte dies nicht sein, denn wenn die Abwasseranlage richtig installiert wurde, sind hier Geruchsbarrieren  zugegen, welche sich auch nachrüsten lassen. In Schlingen verlegte Schläuche oder Syphons, welche Gerüche vermeiden sollen, führen aber leider auch dazu, dass hier stets etwas Wasser stehen bleibt. Dieses verkeimt dann häufig und zudem setzt kann die Leitung so schneller verstopfen.

Das merkwürdige an dieser ganzen Sache ist außerdem, dass es nur stinkt, wenn der Wohnwagen in Bewegung ist. Auch dafür gibt es natürlich eine einfache Erklärung, denn während der Fahrt schwappt das Wasser schon mal aus den Syphons, so dass der Mief vom Abwassertank freie Bahn in die Innenräume hat. Schnelle Abhilfe kann hier der Stöpsel schaffen, indem dieser stets in die Abläufe gesteckt wird, wenn der Wohnwagen bewegt wird.

Mit Ultraschall gegen den Gestank vorgehen

Der Hersteller Waeco hat das Gerät Refresh-o-mat entwickelt. Diese geht mit Hilfe von Ultraschallwellen gegen Bakterien und üble Gerüche vor. So handelt es sich hier um ein Ultraschall-Verneblungssystem, welches eigentlich dazu entwickelt wurde, um Klimaanalagen in Fahrerkabinen zu reinigen und von gesundheitsschädigenden Mikroorganismen zu befreien. Des Weiteren soll der Refresh-o-mat, sowie das dafür entwickelte Air Con Refresh Reinigungsmittel aber ebenso wirkungsvoll Gerüche aus Teppichen und Polstern verbannen.

Die Gerüche werden allerdings hier umgewandelt, so dass diese nicht nur überdeckt, sondern nachhaltig abgebaut werden. So wird dieses Gerät in der Nähe des Bodens platziert und mit dem dafür vorgesehenen Reinigungsmittel versehen. Jetzt kann das Gerät angestellt werden, so dass dieses einen Nebel produziert, welcher sich im Wohnwagen verteilt. Nach 20 Minuten ist das Gerät mit seiner Arbeit fertig und stellt sich ab. Der Refresh-o-mat kostet etwa 250 Euro, während das Reinigungsmittel für zehn Anwendungen einen Preis von rund 60 Euro besitzt.

Mit dem Wellness-Air-Set gegen Gerüche im Caravan vorgehen

Extrem riechende Duftkugeln im Badezimmer oder wohlriechende Duftbäume am Innenspiegel angebracht, erfüllen alle den gleichen Zweck, denn diese verzehren unangenehme Gerüche und überdecken diesen mit einem Parfüm. Ähnliches brachte der Caravan-Salon ebenfalls im Jahr 2004 auf dem Markt. Die Rede ist hier vom Wellness-Air-Set.

Hierbei handelt es sich um einen Wäschesatz mit insgesamt vier Kissenbezügen, einen Raumteilervorhang und einer Tagesdecke, welches für rund 270 Euro im Handel erhältlich ist. So besteht das Set aus einem flammenhemmenden Material namens Trevira CS. Diese Materialart kann nicht nur Gerüche, sowie Schadstoffe absorbieren, sondern diese ebenso in katalystisch unkritische und neutralisierende Substanzen verwandeln.

Schlechte Gerüche im Wohnwagen beseitigen
5 (100%) 7 votes

Lesen Sie auch:

Wohnmobil und Wohnwagen reinigen - Das gibt es zu beachten.

So pflegen Sie Ihren Wohnwagen bzw. Ihr Wohnmobil von außen richtig

Sowohl das Dach, als auch die Aufbauwände sind die größten Außenflächen eines Caravans bzw. eines …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.