Startseite >> Wohnwagen und Wohnmobil Zubehör >> Wartung und Pflege >> Wie funktioniert eine Campingtoilette?

Wie funktioniert eine Campingtoilette?

Campingtoilette Thetford Reinigung-Pflege und Wartung

Im Wohnwagen unterwegs sein hat viele Vorteile, so z.B. den, dass man seine eigene Campingtoilette ständig dabei hat. Am häufigsten zu finden ist im Wohnwagen und Wohnmobil die sogenannte Kassettentoilette. Die am häufigsten verbaute Marke dürfte wohl Thetford sein. Die Kassettentoilette ist eine Campingtoilette, die mit chemischen Geruchshemmern und Wasserspülung funktioniert.

Es gibt noch weitere Systeme, da diese aber eher selten in Benutzung sind, werden wir uns auf die meist übliche Kassettentoilette konzentrieren. Andere Campingtoiletten sind z.B. Feststofftanktoiletten und Trockenklos.

Campingtoilette Funktionsweise

Der große Vorteil der chemischen Campingtoilette liegt darin, dass man weder einen Stromanschluss noch einen Wasseranschluss benötigt. Das Spülwasser wird nämlich mit einer mechanischen Pumpe (meist eine Kolbenpumpe) in das Toilettenbecken durch den geöffneten Schieber gespült. Wie man die Campingtoilette benutzt erkläre ich noch weiter unten. Vor der ersten Benutzung bedarf es aber noch etwas Vorbereitung.

Wie die Campingtoilette vorbereiten?

Innentürbeschreibung an der Serviceklappe für die Thetford Camping Toilette
Innentürbeschreibung an der Serviceklappe für die Thetford Camping Toilette

Man benötigt für die Kassettentoilette vor der ersten Benutzung in der Regel 2 verschiedene chemische Zusätze und spezielles, leicht zersetzbares, Toilettenpapier. Die chemischen Zusätze benötigt man vor Allem aus hygienischen Gesichtspunkten und zur Vermeidung unangenehmer Gerüche.

Die Fäkalien fangen quasi sofort an zu „gären“ und entwickeln stinkende Dämpfe, wenn man dem nicht mit Chemie begegnet. Dies ist auch der Grund, warum viele Camper die eigene Campingtoilette gar nicht, oder nur im Notfall benutzen. Gerade im Hochsommer kann es trotzdem einmal zu Gerüchen kommen, wenn die Campingtoilette nicht häufig genug geleert und dazu noch stark frequentiert wird. Aber dazu weiter unten mehr.

Wie und wo man das eigene Cassetten Campingklo befüllt, steht bei jedem Wohnwagen in unmittelbarer Nähe der Campingtoilette. Manchmal wie hier im Inneren der Serviceklappe, manchmal auch direkt im Toilettendeckel…

1. Sanitärflüssigkeit für das Spülwasser

Der erste chemische Zusatz ist eine Sanitärflüssigkeit für das Spülwasser aus dem Frischwassertank. Diese Sanitärflüssigkeit füllt man am Wohnwagen meist von außen über einen Stutzen zusammen mit dem Frischwasser ein. Der Toiletten Frischwassertank ist, getrennt vom Trinkwassertank, in der Nähe der Toilette zu finden. Am Wohnwagen oder Wohnmobil befindet sich außen eine Serviceklappe, wenn Sie diese öffnen sehen sie meist unmittelbar dahinter den Fäkalientank und den Frischwassertank. Meist ist der obere, ausklappbare Stutzen der für das Spülwasser.

Die Sanitärflüssigkeit sollte vor dem ersten Spülgang mit dem Frischwasser gut vermischt sein. Benutzen Sie dann später das Toilettenspülwasser, hat es einen reinigenden Effekt für das Becken und den Schieber. Es beugt Wasser- und Urinstein vor und wirkt keimtötend. Außerdem lässt sich das Toilettenbecken durch einen leichten Film, der bei jeder Spülung über den Kunststoff gelegt wird, leichter sauber halten. Manche verzichten auf den Zusatz im Spülwasser, aber ich empfehle Ihnen, diesen dazu zu geben.

In welcher Konzentration die Sanitärflüssigkeit zugesetzt wird steht auf der Verpackung. Überprüfen sie welche Wassermenge in den Frischwassertank der Campingtoilette passt und berechnen Sie dann die benötigte Menge an Sanitärflüssigkeit.

[amazon bestseller=“sanitärflüssigkeit+frischwassertank+Campingtoilette“ grid=“2″ max=“2″]

2. Chemischer Zusatz für den Fäkalientank

Unverzichtbar für eine Campingtoilette ohne Geruch ist in jedem Fall der chemische Campingtoiletten Zusatz für den Abwassertank/Fäkalientank. Durch diesen chemischen Zusatz für die Campingtoilette wird die Zersetzung der Fäkalien beschleunigt und die Geruchsbildung verhindert. Der chemische Zusatz vermindert zudem die Gasbildung.

Die Zugabe der Chemie erfolgt ebenfalls von außen, nach Öffnen der Serviceklappe. Ziehen Sie den Abwassertank heraus, öffnen Sie den Tank und geben Sie die Chemie zu. Anschließend noch ein wenig Wasser dazu geben, aber nicht mehr als 0,5-1,0l. Sehr praktisch finden wir die Dometic Power Care Tabs. Man kann nicht falsch dosieren, einfach einen Tab in den Abwassertank geben und fertig.

[amazon bestseller=“Fäkalien+Campingtoilette “ grid=“2″ max=“2″]

Noch einmal zur Veranschaulichung ein Video zur Befüllung der Campingtoilette:

Das Video ist für einen Thetford C400, aber die meisten Campingtoiletten funktionieren recht ähnlich.

Die Chemikalien für die Campingtoilette sollten immer mit der gebotenen Sorgfalt gehandhabt werden. Beachten Sie hierzu die Angaben des Herstellers. Tragen Sie zum Befüllen und Entleeren Gumminhandschuhe. Manchmal wird auch eine Schutzbrille empfohlen.

Campingtoilette Zusatz biologisch abbaubar?




Im Handel gibt es auch sehr viele umweltfreundlichere Varianten der Campingtoiletten Zusätze. Eigene Versuche scheiterten leider kläglich. Auch die Kundenbewertungen bei den diversen Onlinehändlern lassen nichts Gutes ahnen.

Haben Sie schon eine umweltfreundliche und biologisch abbaubare Sanitärflüssigkeit gefunden? Lassen Sie es uns wissen. Wir werden gern einen eigenen Test für diese Sanitärflüssigkeit oder Sanitärtabs durchführen und darüber berichten.

3. Ein schnell zersetzendes Toilettenpapier

Das dritte Zubehör für Ihre Campingtoilette ist ein Toilettenpapier, das sich schnell zersetzt. Ein speziell für mobile Toiletten entwickelten WC-Papier, löst sich sehr schnell im Fäkalientank auf. Man beugt so Verstopfungen beim Entleeren vor und es kommt nicht zu Beschädigungen oder Funktionsstörungen.

Natürlich ist dieses Spezial Toilettenpapier auch teurer als herkömmliches Klopapier. Viele verwenden deshalb einfach das handelsübliche Klopapier aus dem Supermarkt. Aber wer einmal einen verstopften Fäkalientank entleeren musste, wird dann doch schnell zum etwas teureren Campingtoilettenpapier greifen.

Eine Alternative ist Toilettenpapier aus 100% Zellstoff. Das löst sich im Tank auch recht gut auf, das dauert aber ein paar Stunden länger. Im Normalfall hat man damit auch keine Verstopfungen bei der Kassettenentleerung.

[amazon bestseller=“toilettenpapier +Campingtoilette “ grid=“3″ max=“3″]

Wie funktioniert eine Campingtoilette?

Nachdem man alle Vorbereitungen getroffen hat, kann man das Porta Potti auch schon benutzen. Wenn man noch nie eine mobile Toilette benutzt oder gesehen hat, fragt man sich aber vielleicht zu recht, wie die eigentlich funktioniert?

Aber das ist nicht viel anders als eine normale Toilette. Ein paar kleine Dinge sind allerdings zu beachten.

Campingtoilette Füllstandsanzeige
Campingtoilette Füllstandsanzeige
  1. Toilettendeckel hochklappen 😉
  2. Kontrollieren, ob die Füllstandsanzeige noch im grünen Bereich ist
  3. Vor der Benutzung Schieber öffnen. Bei den meisten Thetford Toiletten öffnet man den Toilettenschieber durch Drehen eines dafür bestimmten Kunststoffteils. Vor einem größeren Geschäft spüle ich die Toilette kurz mit Spülwasser vor und lege Toilettenpapier rundherum in die Schüssel (Loch freilassen). Das erleichtert die Reinigung danach immens.
  4. Nach Beendigung des „Geschäfts“ Toilette spülen. Meist durch Drücken einer Pumpe direkt neben der Toilettenbrille.
  5. Wenn nötig, Restspuren beseitigen (mit Bürste oder WC-Papier)
  6. Schieber wieder schließen

Das war es schon. Eigentlich recht einfach, aber ich weiß, dass sich viele das nicht zu fragen trauen 🙂

Campingtoilette Entsorgung

Wenn sich die oben abgebildete Füllstandsanzeige über grün/rot zu rot ändert ist es spätestens Zeit, den Fäkalientank zu leeren. Es kann aber auch nötig sein, dies früher zu tun. In südlichen Ländern oder auch bei uns im Hochsommer bei Aussentemperaturen über 30°C kann man bei einer weniger stark frequentierten Campingtoilette auf keinen Fall warten, bis die Anzeige sich zu rot geändert hat. Durch die Hitze wird selbst die beste Chemie irgendwann ihren Dienst versagen und beim Öffnen des Schiebers wird Ihnen ein unangenehmer Geruch entgegen schlagen.

Da sich der Fäkalientank an der Außenseite des Wohnwagens befindet, kann die Sonne da mit voller Kraft auf die Außenhaut scheinen und der Tank heizt sich stark auf.

Bei Aussentemperaturen von über 30°C sollte man den Abwassertank deshalb alle 2-3 Tage leeren.

Campingtoilette leeren – Anleitung

  1. Mitcamper darauf hinweisen, dass Sie den Tank jetzt entleeren und die Toilette nicht benutzt werden darf
  2. Darauf achten, daß der Schieber geschlossen ist
  3. Gummihandschuhe anziehen
  4. Über die Serviceklappe von außen den Tank entnehmen (Anleitung meist in der Tür der Serviceklappe)
  5. Begeben Sie sich zur Entsorgungsstation des Campingplatzes. Die Entsorgungsstation ist normalerweise deutlich gekennzeichnet.
  6. Öffnen Sie den Entsorgungsstutzen. Halten Sie den Fäkalientank mit beiden Händen fest.
  7. Drücken Sie mit einer Hand die vorhandene Entlüftungstaste. Das ist wichtig, damit es nicht ungewollt spritzt.
  8. Atem anhalten. Entleeren Sie den Inhalt des Tankes vollständig. Dann weiteratmen…
  9. Spülen Sie den Tank gut aus. Meist ist ein Schlauch vorhanden mit dem sich das gut bewerkstelligen lässt.
  10. Die Entleerungsstation sauber hinterlassen und wenn nötig mit dem Spülschlauch reinigen.
  11. Vor dem Einbau des Tankes in den Wohnwagen wieder Chemie zusetzen

Auch hier ein Video zur Veranschaulichung:

Bitte achten Sie darauf, daß die Entsorgung nur an den dafür besonders gekennzeichneten Stellen erfolgt! Auf keinen Fall in Gullys oder in die Natur entleeren .

Geheimtipp

Sind Sie Wintercamper? Dann besteht durchaus die Gefahr, dass Ihre Campingtoilette einfriert. Sie sollten dann unbedingt einen Frostschutz Zusatz zugeben. Der einfache Autoscheiben Frostschutz reicht hier vollkommen. Teure Spezialmittel sind nicht nötig.

 

Wie funktioniert eine Campingtoilette?
5 (100%) 13 votes

Lesen Sie auch:

Batteriepflege im Wohnwagen

Sie arbeiten stets versteckt und so mancher Camper erinnert sich erst wieder an die Batterie, …

2 Kommentare

  1. Hallo, ich habe eine Campingtoilette im Wohnwagen. Baujahr 1989. Nun lässt sich der Drückknopf zum Spülen nicht mehr bewegen, d.h. man hört auch keine Pumpenleistung . Was kann da machen.

  2. Hallo, wir verwenden im Campingurlaub Chemtoi-Cherry von der HWR-CHEMIE und sind durchwegs begeistert! Die Sanitärflüssigkeit tut was sie soll und hinterlässt einen angenehmen Duft.
    Chemtoi Cherry ist ein umweltschonender Sanitärzusatz, der mit dem Blauen Engel ausgezeichnet ist und zudem vom ADAC Campingführer empfohlen wird! (campingfuehrer.adac.de/camper-service/campingtoiletten.php)
    Wenn Ihr einen umweltschonenden Sanitärzusatz testen wollt, dann Chemtoi Cherry!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.