Wohnmobil Adria Compact DL Plus: Viel Platz trotz schmalem Aufbau? – Review/Test

Der Adria Compact DL Plus macht seinem Namen alle Ehre. Mit einer Breite von 2,12 Metern ist er ähnlich schmal wie ein Fiat Ducato Kastenwagen – trotz umfangreichem Aufbau mit Einzelbetten und Sitzgruppe.

Alle Ehre macht seinen Namen hier der Adria Compact DL Plus. So besitzt dieses Wohnmobil lediglich eine Breite von 2,12 Metern und ist somit nicht breiter als ein Fiat Ducato Kastenwagen und dass obwohl sich im Inneren Einzelbetten, sowie eine bequeme Sitzgruppe finden.

Highlights des Adria Compact DL Plus

Dieses Fahrzeug gibt es im Handel gleich in drei verschiedenen Ausstattungslinien. In diesem Fall handelt es sich um den Adria Compact DL Plus. Rahmenfenster, wie Heizung sind in diesem Wohnmobil serienmäßig untergebracht.


Die Garage im Heck ist für die Maße sogar recht groß. Zumal dieser Camper auch im Winter genutzt werden kann, wenn man möchte. In der Länge misst dieses Modell sieben Meter, so dass eine Rückfahrkamera durchaus sinnvoll sein kann. Aufgefallen, ist uns zudem, dass die Entleerung der Toilettenkassette hier toll gelöst wurde, denn diese verfügt über Rollen und kann bequem hinter sich her gezogen werden.

Serienmäßig finden sich hier außerdem eine Klimaanlage, sowie ein Beifahrer-Airbag. Ein Paket gilt es aber dennoch zusätzlich zu erwerben, denn ansonsten muss man auf eine Fliegengittertüre, sowie eine Verdunkelung für das Fahrerhaus verzichten. Gleiches gilt für die Zentralverriegelung, das Fenster in der Türe und den Gasfilter. Erwähnenswert ist außerdem, dass die Einstiegstüre ein wenig schmal ausfällt. Diese misst lediglich 50 cm in der Breite.

Inneneinrichtung dieses schmalen Wohnmobils

Im Inneren fällt sofort auf, dass sich in der Sitzgruppe zwei Längsbänke befinden. Beide Fahrersitze lassen sich natürlich drehen und der Tisch ist mit einem Handgriff ausgeklappt. Das riesige Dachfenster sorgt für jede Menge Helligkeit und wer die Sitzgruppe umbaut, kann dann sogar mit drei Personen verreisen.

Die Küche verfügt über einen 3-Flammen-Herd plus elektrischer Zündung , sowie über eine Spüle. Auch eine Dunstabzugshaube, ein 90 Liter-Kühlschrank mit kleinem Gefrierfach, sowie zwei Hängeschränke, Ablagen und sechs Schubladen finden sich hier. Gegenüber der Küche liegt das Bad. Dieses besitzt eine Rollo-Schiebetür, ein Waschbecken mit Spiegel, ein WC, sowie einige Stauräume. Das Waschbecken samt Wand kann zudem umgeklappt werden, so dass auch das Duschen keinerlei Probleme darstellt.

Im Schlafbereich dagegen gibt es zwei Einzelbetten. Während das eine Bett eine Länge von 194 cm vorweist, verfügt die andere Schlafgelegenheit über eine Länge von 192 cm. Beide Matratzen sind 14 cm dick. Zumal es auch hier möglich ist das Ganze in ein Doppelbett zu verwandeln. Hängeschränke, Lesespots, Steckdosen, sowie zwei Kleiderschränke sind in diesem Bereich ebenso zugegen.

Carsten Sommerfeld

Autor Carsten Sommerfeld - Outdoor und Camping sind seine Passion. Seit dem er Besitzer eines Wohnwagen ist, hat er praktisch jedes Problem beim Caravan-Camping auf seinen Reisen durch Europa kennlernen dürfen. Viele Lösungen, Tricks und Kniffe beim Umgang mit einen Wohnwagen verrät er auf dieser Webseite.

Ein Kommentar

  1. Hi Campingfreunde, wir machen seit ca 50 Jahren Camping und nun sind wir in die Jahre gekommen und wüssten gerne welche Campingplätze einen Service beim Vorzeltaufbau bieten. Ich konnte keine C.Pl. in Erfahrung bringen. D + Italy wäre gut. Wäre das nicht eine Marktlücke???
    MfG S.Vogt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"