Feuchtigkeit im Wohnwagen? Dichtigkeitsprüfung hilft

Prüfung mit Feuchtigkeitsmessgerät für Wohnwagen & Wohnmobil

Mit dem Wohnmobil oder Wohnwagen zu campen wird aktuell erneut zunehmend beliebter. Auftretende Feuchtigkeit im Wohnmobil kann allerdings ein Problem werden. Warum Sie Feuchtigkeit im Wohnwagen nicht unterschätzen sollten, darüber werden Sie hier informiert.

Fragen Sie einen erfahrenen Wohnwagen Besitzer, was Sie beim Gebrauchtwohnwagen Kauf beachten sollen, wird der ihn immer sagen: das Wichtigste ist, dass der Wohnwagen trocken ist. Zuerst achtet man beim Betreten des Wohnwagens natürlich auf einen muffigen Geruch. Aber selbst wenn der Wohnwagen gut riecht, ist das noch kein sicheres Zeichen, dass er auch wirklich trocken ist.

Feuchtigkeit im Wohnwagen
Feuchtigkeit im Wohnwagen – Sofort Wasserschaden
fachgerecht reparieren – Aber wie?

Gerade nach längeren Trockenperioden, kann auch ein feuchter Wohnwagen wirklich völlig harmlos riechen. Wohnwagen haben immer Schwachstellen, die Sie beim Kauf unbedingt kontrollieren sollten. Lassen Sie sich vom Verkäufer nicht unter Druck setzen. Nehmen sie sich wirklich die Zeit, diese Schwachstellen gründlich zu überprüfen.

Im Folgenden listen wir die anfälligsten Eintrittsstellen für Feuchtigkeit im Wohnwagen auf:

  • Kontrollieren Sie das Dach, sind dort alle Dachluken und andere Aufbauten ordentlich eingebaut und abgedichtet?
  • Kontrollieren Sie im Bereich aller Fenster die Dichtungen comma drücken Sie ringsum die Fenster in das Holz und kontrollieren Sie auf welche Stellen. Achten Sie darauf, ob die Fenster Risse haben.
  • Häufige Eintrittsstellen für Feuchtigkeit sind an allen Leisten, wie z.B. Zierleisten und Kederleisten
  • Kontrollieren Sie an allen Anbauten wie z.b. Kunststoffverkleidungen, Fahrradträger und Lichtleisten ob es dort Risse, fehlende Dichtungen oder nicht abgedichtete Löcher gibt.
  • Besonders gründlich sollten Sie sich den Gaskasten anschauen. Ist dieser vollgestellt, räumen Sie ihn auf jeden Fall sehr und kontrollieren Sie in den Ecken und Übergängen besonders gründlich. Drücken Sie auch hier mit dem Finger in das Holz, um weiche Stellen zu erkennen. Weiche Stellen sind immer morsches Holz, welches bereits feucht war.
  • Eine weitere sehr anfällige Stelle, sind die Rangiergriffe. Durch häufiges ziehen und schieben an diesem griffen, können sich diese lösen und an den Bohrungen Feuchtigkeit eintreten. Oft sind Rangiergriffe auch einfach schlampig angebaut. Kontrollieren Sie in jedem Falle auch die Gegenseite im Inneren des Wohnwagens Feuchtigkeit
  • Im Inneren des Wohnwagens sollten Sie den kompletten Boden von vorn bis hinten auf weiche Stellen prüfen. Wie schon oben geschrieben bedeuten weiche Stellen immer morsches Holz.
  • Auch die Wände, besonders hinter den Gaskasten und Leisten sollten Sie gründlich abtasten.
  • Öffnen Sie die Schränke, und kontrollieren Sie auch hier Seiten- und Rückwände auf Feuchtigkeit
  • Nehmen Sie Polster und Matratzen heraus und öffnen Sie darunter liegende Kästen und Verkleidungen, kontrollieren Sie hier ebenfalls gründlich auf Feuchtigkeit
  • Öffnen Sie die Wasserhähne und überprüfen Sie, wo die Schläuche entlang führen. Prüfen Sie auch dort auf Feuchtigkeit und Schimmel.
  • Verfügt der Wohnwagen über Wassertank, kontrollieren Sie auch wenn möglich unter diesem Tank, ob sich dort Feuchtigkeit und Schimmel gesammelt haben

Wie erkenne ich versteckte Wasserschäden am Wohnwagen?

Leider ist nicht jeder Verkäufer ehrlich, oft versucht man Ihnen ein Feuchtigkeitsgrab als trockenen Wohnwagen zu verkaufen.  Dabei arbeiten manche Verkäufer mit allen Tricks.

Seien sie skeptisch, wenn im Inneren des Wohnwagens diverse Duftbäumchen, Raumdüfte oder Duftkerzen für einen überdeckenden angenehmen Duft Sorgen. Ein normal trockener Wohnwagen hat zwar Eigengeruch, aber diese Maßnahmen sind normalerweise nicht nötig. Eventuell will der Verkäufer den Geruch von Zigarettenrauch, Tieren oder Feuchtigkeit verbergen.

Verdächtig sind auch immer ausgebesserte Stellen. Teilweise oder ganz überstrichene Flächen sollten Sie besonders gründlich kontrollieren. Selbstverständlich kann das auch nur dekorative Gründe haben, aber oft werden auch alte Schäden mit Farbe überdeckt.  Auch außen sind solche ausgebesserten Stellen immer mit Vorsicht zu betrachten.

Schauen Sie sich den gesamten Wohnwagen außen gründlich an. Finden sich hier Auswölbungen oder Beulen, könnte dies auch auf aufgequollene Holzleisten hinter  der Außenhaut hindeuten.

Lesen Sie auch: Wohnwagenfenster beschlagen – Was tun?

Feuchtigkeitsmessgerät für Wohnwagen & Wohnmobil

Oft wird ein Wohnwagen mit diversen Kunststoffverkleidungen gearbeitet, hinter denen sich unbemerkt ebenfalls Feuchtigkeit sammeln kann. Auch Verschraubungen, die mit Abdeckkappen versehen wurden, können schlampig angebracht sein und so Eintrittsstellen für Feuchtigkeit darstellen.

Hierfür empfehlen wir Ihnen unbedingt, ein Feuchtigkeitsmessgerät für Wohnwagen & Wohnmobil einzusetzen. Selbstverständlich gibt es bei den Feuchtigkeitsmessgeräten auch gewaltige Unterschiede.  Kaufen kann man diese schon ab 30 € und nach oben gibt es quasi keine Grenzen. Viele Geräte um die 100 € bieten gute Messleistungen.

Bestseller Nr. 1
TROTEC Feuchteindikator BM31 Feuchtemessgerät (5 - 40 mm) Feuchtigkeit Messen Schimmel Wand Boden Decke Messgerät Innen-Raum
  • Zerstörungsfreies, dielektrisches Messprinzip
  • Messbereich: 0 bis 100 Digits
  • Auflösung: 1 Ziffer

Achten Sie beim Kauf des Feuchtigkeitsmessgerätes darauf, dass dies nicht mit einer Einstechspitze misst.  Bei solchen Geräten, müssten sie zuerst Löcher bohren um eine Feuchtigkeitsmessung durchführen zu können.

Das Feuchtigkeitsmessgerät sollte eine gute Messgenauigkeit bieten. Der Messfühler sollte eine Punktmessung zulassen, also relativ klein sein. Hat der Messfühler eine recht große und flache Auflage, können sie schlecht in Ecken und an Kanten die Feuchtigkeit messen.

An manchen Stellen des Wohnwagens, ist eine Feuchtigkeitsmessung recht schwierig. Durch den Sandwich Aufbau mit Styropor und anderen isolierenden Materialien, tun sich die Messgeräte alle recht schwer.

Was tun, wenn Feuchtigkeit festgestellt wurde?

Auch wenn der Preis des gebrauchten Wohnwagen im ersten Moment vielleicht günstig erscheint, können Sie sich mit einem Fahrzeug mit Feuchtigkeitsschäden ein finanzielles Loch ohne Boden auf den Hof holen. Ich würde Ihnen immer empfehlen, die Finger von solchen Wohnwagen zulassen. Es sei denn sie entscheiden sich bewusst dafür, den Wohnwagen komplett neu aufzubauen.

Sollte ich Entfeuchter in den Wohnwagen stellen?

Oft liest man, dass Wohnwagenbesitzer ein oder  mehrere Entfeuchter in den Wohnwagen stellen. Sogar Händler empfehlen dies teilweise.

Wir können wirklich nur sehr sehr dringend von diesen Entfeuchtern abraten. Aus der Raumfeuchte ziehen diese Geräte die Feuchtigkeit und sammeln sie in einem Auffangbehälter. Nun stellen Sie sich aber vor, dass Ihr Wohnwagen ja mehrere Zwangsbelüftungen hat. Durch diese Zwangsbelüftung strömt von außen ständig Außenluft ein. Diese Luft hat zwischen 30 und 70% Luftfeuchtigkeit. Das heißt, der Entfeuchter zieht aus der nachströmenden Luft die Feuchtigkeit und sammelt diese. Sie haben dann in ihrem Wohnwagen ständig einen Behälter mit Wasser stehen.

Mit einem solchen Entfeuchter werden sie in keinem Falle ihren Wohnwagen trockenlegen. Sie ziehen Feuchtigkeit von außen quasi an. Im Wohnwagen haben Sie dann Behälter mit Wasser stehen, die diese Feuchtigkeit ständig in den Raum abgeben, was absolut kontraproduktiv ist.

Wird der Wohnwagen im Winter feucht?

Bestimmt haben Sie Bedenken, wenn ihr Wohnwagen im Winter länger steht, dass dieser feucht wird. Bedenken Sie hierbei aber, dass kalte Luft kaum Feuchtigkeit aufnimmt. Die Luftfeuchte im Winter ist bedeutend geringer als im Sommer. Also gerade im Winter müssten Sie die wenigsten Bedenken haben, dass ich in ihrem Wohnwagen Feuchtigkeit staut.

Stellen Sie Polster und Matratze auf, und öffnen Sie die Schranktüren und diverse Klappen. Durch die Zwangslüftung des Wohnwagens, herrscht immer eine Luftzirkulation und es ist so gut wie ausgeschlossen, dass er Wohnwagen feucht wird. Ausnahmen sind natürlich, wenn durch Schäden oder Unfälle Feuchtigkeit von außen eintritt. Hier ist dann eine gründliche Sanierung unausweichlich.

Einen Wohnwagen mit Feuchtigkeitsschaden sanieren

Morsches Holz durch Feuchtigkeit im Wohnwagen
Morsches Holz durch Feuchtigkeit im Wohnwagen

In unserem Wohnwagen Ratgeber für Anfänger, können wir nicht ein komplettes Sanierungsprogramm vorstellen. Sind sie betroffen, sollten Sie sich mit einem Fachmann beraten, ob sich die Sanierung noch lohnt. Mitunter kann es wirklich in einem Geldgrab enden. Teilweise sind aber Feuchtigkeitsschäden auch schon mit 100 bis 200 € Materialwert dauerhaft zu beseitigen.

Da aber die Schäden sehr komplex und verschieden sein können, ist eine Einzelfallbetrachtung in jedem Falle erforderlich.

Kann man eine Dichtigkeitsprüfung beim Wohnwagen selber machen?

Es ist zwar möglich, eine grundlegende Überprüfung der Dichtigkeit eines Wohnwagens selbst durchzuführen, jedoch ersetzt dies nicht die professionelle Dichtigkeitsprüfung durch einen Fachhändler. Bei einer Selbstdurchführung beschränkt sich die Prüfung meist auf eine visuelle Inspektion und einfache Tests, wie die Kontrolle der Dichtungen und das Aufspüren offensichtlicher Lecks. Dazu gehört das Überprüfen von Fenstern, Türen, Dachluken und äußeren Verbindungsstellen auf Anzeichen von Undichtigkeiten oder Schäden.

Auch die Kontrolle der Innenräume auf Feuchtigkeitsspuren kann hilfreich sein. Allerdings fehlen dem Laien in der Regel die speziellen Werkzeuge und das Fachwissen, um verborgene Probleme zu identifizieren, die nur mit professionellen Methoden und Geräten, wie Feuchtigkeitsmessgeräten, aufgespürt werden können. Daher ist es ratsam, die Dichtheitsprüfung von einem qualifizierten Fachhändler durchführen zu lassen, insbesondere um die Herstellergarantie nicht zu gefährden und um umfassenden Schutz gegen versteckte Mängel zu gewährleisten.

Fazit Feuchtigkeitsschäden am Wohnwagen:

Beim Kauf eines Gebrauchtwohnwagens ist Vorsicht geboten, insbesondere im Hinblick auf Feuchtigkeitsschäden. Es ist essenziell, dass potenzielle Käufer gründliche Untersuchungen durchführen, um versteckte Mängel aufzudecken. Die Kontrolle aller anfälligen Stellen wie Dach, Fenster, Gaskasten und Rangiergriffe ist unerlässlich. Dabei sollte man sich nicht nur auf den Geruch oder das äußere Erscheinungsbild verlassen, sondern auch spezialisierte Werkzeuge wie Feuchtigkeitsmessgeräte verwenden. Verdächtige Anzeichen, wie überdeckende Düfte oder ausgebesserte Stellen, sollten stets kritisch hinterfragt werden. Ein gründlicher Check vor dem Kauf kann nicht nur vor kostspieligen Reparaturen schützen, sondern auch sicherstellen, dass der Wohnwagen ein zuverlässiger Begleiter für zukünftige Abenteuer wird. Letztendlich ist es wichtig, sich bewusst zu sein, dass ein Wohnwagen mit Feuchtigkeitsschäden langfristig mehr Kosten und Mühen verursachen kann als der anfängliche Kaufpreis vermuten lässt.

Carsten Sommerfeld

Erste Erfahrungen in Sachen Camping sammelte ich als Kind in den 1970er Jahren mit meinen Eltern an der Ostsee, in der damaligen Tschechoslowakei und am Balaton in Ungarn. Zunächst waren… More »

⇓ Weiterscrollen zum nächsten Beitrag ⇓


Schaltfläche "Zurück zum Anfang"