Überwintern in Portugal mit dem Wohnmobil | Tipps & Erfahrungen

Nach zwei Monaten das Fazit zum Überwintern, Wetter, Freistehen, Maut und mehr. Was sollte man vorher wissen, bevor man nach Portugal fährt? Was kann man erwarten, wenn man mit dem Womo in Portugal überwintert? Im Video die wichtigsten Punkte und Tipps.

Portugal ist ein perfektes Winterreiseziel für Wohnmobile. Dieses kleine Land hat es in sich: wilde Küsten, lebhafte, pulsierende Städte, exquisite Weine und eine der am schwersten zu erlernenden Sprachen Europas! Wenn Sie vorhaben, Portugal mit dem Wohnmobil zu bereisen, dann ist dies ein Muss vor Ihrer Reise!

Wohnmobilfahren in Portugal

Die portugiesischen Straßen um die Städte und Großstädte herum sind im Allgemeinen gut in Schuss, obwohl das in ländlichen Gebieten normalerweise anders aussieht. Autofahrer in Portugal haben einen schlechten Ruf, dem sie leider oft gerecht werden.

  • Sie müssen Ihren Führerschein mit sich führen und mindestens eine Haftpflichtversicherung für Ihr Wohnmobil haben.
  • Außerdem müssen Sie einen Personalausweis und eine reflektierende Jacke (für den Fahrer und alle Mitfahrer) mit sich führen.
  • Es wird unbedingt empfohlen, ein Warndreieck mitzuführen.
  • Es ist verboten, einen Radarwarner zu verwenden.
  • Beim Fahren eines Wohnmobils in Portugal ist es erlaubt, hinten Fahrräder mitzuführen, sofern sie nicht über die Breite des Fahrzeugs hinausragen.
  • Sie werden portugiesische Fahrer häufig am Steuer von Mobiltelefonen sehen; bedenken Sie, dass dies trotzdem verboten ist.
  • Wenn Sie in einer großen Stadt fahren, insbesondere in einem Wohnmobil oder Wohnwagen, werden Sie von „Helfern“ in der Hoffnung auf ein Trinkgeld zu Plätzen oder Parkplätzen gewunken. Natürlich müssen Sie ihnen kein Trinkgeld geben, es sei denn, Sie finden, dass es verdient ist. Wenn Sie eh schon gestresst sind und versuchen zu parken, ist es nicht immer hilfreich, wenn Ihnen jemand zuwinkt und Ihnen „hilft“!

Umweltzone (LEZ)

Portugal hat eine Umweltzone (LEZ) in Lissabon, die 2011 in der Innenstadt eingeführt wurde. Im Jahr 2012 wurde die LEZ um ein großes Gebiet erweitert, das nun zwei Unterzonen umfasst und derzeit 33% der gesamten Stadt abdeckt. Klicken Sie hier für weitere Informationen.

Mautstraßen in Portugal

Mautstraßen in Portugal sind kompliziert! Es gibt eine Reihe von verschiedenen Unternehmen, die unterschiedliche Systeme mit der Möglichkeit zur elektronischen Zahlung oder Vorauszahlung anbieten. Es ist nicht möglich, unterwegs zu bezahlen. Vermeiden Sie doch besser die Mautgebühren und nehmen Sie die landschaftlich reizvolle Strecke, wenn Sie mit einem Kleinbus durch Portugal fahren!

Carsten Sommerfeld

Autor Carsten Sommerfeld - Outdoor und Camping sind seine Passion. Seit dem er Besitzer eines Wohnwagen ist, hat er praktisch jedes Problem beim Caravan-Camping auf seinen Reisen durch Europa kennlernen dürfen. Viele Lösungen, Tricks und Kniffe beim Umgang mit einen Wohnwagen verrät er auf dieser Webseite.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"