Die schönsten 5 Weihnachtsmärkte mit Campingplatz in der Nähe

Der Weihnachtstrubel ist im vollen Gange und das bedeutet meistens Stress. Doch für die richtige Weihnachtsstimmung sorgen die beliebten Weihnachtsmärkte, von denen jede Ortschaft einen aufgestellt bekommt. Eine kleine Campingtour ist jetzt genau das Richtige, um die zahlreichen Stände zu besuchen. Hier also die 5 schönsten Weihnachtsmärkte mit Campingplatz in der Nähe.

Mit der riesigen Auswahl an Weihnachtsmärkten ist es gar nicht so leicht die allerbesten herauszufinden. Natürlich stellt auch jeder Mensch andere Anforderungen an einen Markt. Für unsere Bewertung waren neben dem Buden-Angebot natürlich auch Programme und Dekoration entscheiden, aber noch viel wichtiger sind die Anbindungen an einen Campingplatz.

Unter diesen Kriterien haben wir in den Städten Hamburg, Berlin, Goslar, Frankfurt am Main und in München einen Markt herausgepickt. Neben diesen Kandidaten gibt es noch unglaublich viele kleine Perlen, wie beispielsweise der Weihnachtsmarkt in der Ravennaschlucht. Allerdings konnten wir diese nicht mehr mit in die Besten 5 mit aufnehmen.

Sollten Dir noch weitere Favoriten einfallen, dann teile sie doch mit uns in den Kommentaren.

Hamburger Fleetweihnachtsmarkt

Weihnachtsmarkt Hamburg
Weihnachtsmarkt Hamburg

Den Anfang macht Hamburg mit seinem maritimen Flair bei der Fleetweihnacht. Ein ganz beschaulicher Weihnachtsmarkt ohne viel Straßenlärm oder erschlagend greller Beleuchtung. Viel mehr zeichnet sich der Markt durch seine Nähe zum Wasser aus. Während Du an den Ständen entlangschlenderst und Feuerzangenbole, Spanferkel und Schmalzgebäck zu Gemüte führst, kannst Du das Wasser genießen.

Zusätzlich kommen auch zwei richtige Segel-Oldtimer aus dem Museumhafen Övelgönne am Markt vorbei. Festlich geschmückt und mit beeindruckender Beleuchtung. Neben dem sehr entspannten Fleet-Weihnachtsmarkt gibt es auch noch andere ungewöhnliche Märkte, die Du besuchen kannst. Beispielsweise Roncalli, ein Weihnachtsmarkt von Zirkusleuten, oder Sana-Pauli.

Ein Markt direkt auf der Reeperbahn. Auswahl und irre Ideen findet man in Hamburg genug.

Campingplatz Buchholz Hamburg

Ideal für einen Städtetrip. Ideal für einen Weihnachtsmarkt. Der Campingplatz Buchholz Hamburg befindet sich inmitten der Stadt Hamburg. Damit hast Du natürlich einen hervorragenden Anschluss an die öffentlichen Verkehrsmittel und bist damit in kürzester Zeit am Alsterfleet-Weihnachtsmarkt. Trotz der Stadtlage muss man hier keine Abstriche machen.

Eine saubere Anlage bietet allen Komfort, den man vom Camping gewöhnt ist. Dazu gibt es neue sanitäre Anlagen, eine ruhige Lage und sehr freundliches Personal. Kann man noch von einem Campingplatz in der Stadt Hamburg erwarten?

Der Weihnachtsmarkt in Berlin Gendamenmarkt

Weihnachtsmarkt Berlin
Weihnachtsmarkt Berlin

Berlin ist Party Tag und Nacht, und so wundert es nicht, dass sich auch auf den Weihnachtsmärkten der Trubel sammelt. Du möchtest Dir den Rummel der Weihnachtsmärkte Berlins nicht entgehen lassen, dann ist der Gendarmenmarkt die perfekte Adresse für Dich. Inmitten des historischen Ambientes erstreckt sich die Buden-Meile und verzaubert Dich mit allerlei Angeboten.

Zwischen dem Französischen Dom und dem Deutschen Dom kannst Du Dich in gemütliche Zelte flüchten, Dich wärmen und neue Kontakte schließen. Schlenderst Du hingegen an den Büdchen vorbei, dann erspähst Du verschiedenste Handwerkskunst, Essen und natürlich auch der beliebte Spittelkram.

Leider sind auf diesem Weihnachtsmarkt Hunde nicht erlaubt. Davon sind Blindenhunde natürlich ausgenommen.

Ein passender Campingplatz in Berlin

Möchtest Du einmal den Weihnachtsmarkt erleben, dann lohnt sich ein Aufenthalt bei „Hotel und City Camping Nord Hettler & Lange“. Ein schön angelegter Campingplatz bei interessanter Lage: zwischen zwei Flüssen auf einer Art Insel. Bedenkt man, dass man sich hier in einer Großstadt befindet, ist das ziemlich ungewöhnlich.

Der Platz selbst hat einen Anschluss zu den öffentlichen Verkehrsmitteln, wodurch Du nicht selbst zum Weihnachtsmarkt fahren musst und ewig nach Parkplätzen suchst. Mit Bus und Bahn kommst Du innerhalb einer halben Stunden in der Stadtmitte an.

Das Angebot des Campingplatzes ist ziemlich umfangreich, sodass es Dir bei einer nächtigen oder zwei-nächtigen Bleibe an nichts mangelt:

  • Brötchenverkauf
  • Frühstückbuffet
  • Waschmaschinen/Wäschetrockner
  • Geschirrabwaschbereiche
  • Gasflaschenaustausch
  • Zapfstelle für Frischwasser
  • Kinderspielplatz
  • Biergarten
  • freies WLAN
  • ganzjährig geöffnet

Goslar: Weihnachtsmarkt und Weihnachtswald

Weihnachtsmarkt Goslar
Weihnachtsmarkt Goslar

Goslar selbst ist schon ein recht interessantes Fleckchen Erde. Eine nostalgische Kulisse geürägt von schmalen Gassen und schieferverkleideten Fachwerkhäusern. Und mittendrin ein beschaulicher Weihnachtsmarkt, der Leute aus ganz Deutschland zum zelebrieren einlädt. Insgesamt 80 Holzhütten, in einer urigen und liebevollen Dekoration, laden zum Bummeln ein.

Dabei ist der Weihnachtsmarkt selbst nicht mal die größte Attraktion. Die große Besonderheit ist der Weihnachtswald auf dem Schuhhof mit seiner märchenhaften Aufmachung. Insgesamt 50 große Nadelbäume in weihnachtlich-romantischer Beleuchtung säumen den Wald und schaffen eine ganz eigene Atmosphäre inmitten der historischen Altstadt.

Für kleine Familien ist die Eröffnung des Weihnachtsmarkts auch ein schönes Spektakel. Dieser wird nämlich mit einem Laternenumzug eingeläutet.

Camping bei Goslar: Harz-Camp Göttingerode

Eine viertel Auto-Stunde entfernt liegt das idyllische Harz-Camp Göttingerode. Ein Campingplatz der alles verspricht, was man für ein paar erholsame Urlaubstage benötigt. Eine gepflegte Anlage, saubere und gut ausgestattete Sanitäranlagen, eine Einkaufsmöglichkeit und sogar ein Restaurant. Allerdings sollte man hier immer ein wenig Kleingeld dabei haben.

Hier herrscht fast ausschließlich Barzahlung. Ein kleiner Wehmutstropfen, wie ich finde, allerdings kann man das für eine Nacht in Kauf nehmen.

Weihnachtsmarkt Frankfurt am Main

Weihnachtsmarkt Frankfurt am Main
Weihnachtsmarkt Frankfurt am Main

Denkt man an Frankfurt am Main, dann kommt mir als erstes das Bankenviertel in den Sinn. Hektik, Stress und unglaublich viele Anzug-Träger, die von einem Termin zum Nächsten jagen. Doch fernab des Geschehens kann es ganz anders zugehen. Die historische Altstadt Frankfurts zeigt sich in einer romantischen Kulisse und steht im harten Kontrast zur modernen Bankenallee.

Nun fügt man noch etwas geschmackvolle weihnachtliche Beleuchtung hinzu, und schon bekommt man das perfekte Setting für einen wunderbaren Weihnachtsmarkt. Den Frankfurter Weihnachtsmarkt. Karussells, Holzbuden, lokale Leckereien und viele kleine versteckte Nischen, laden jedes Jahr mehrere Millionen Besucher zum Erkunden ein.

Mehr als 200 Stände erwarten Dich rund um den Römerberg. Von dort aus verlaufen sich auch einige Stände in die umliegenden Gassen. Vielleicht sollte man einen Tag mehr einplanen, denn der Markt ist wirklich riesig, und wer alles entdecken möchte braucht mehr als einen Abend.

Camping bei Frankfurt am Main

Einen geeigneten Campingplatz in der Nähe von Frankfurt zu finden ist gar nicht mal so einfach. Viele Plätze haben nur während der Hauptsaison geöffnet, sodass man während der Winterzeit nicht mal vorbeischneien kann. Einen empfehlenswerten Campingplätzen haben wir dennoch weiter außerhalb gefunden: Campingplatz Dreieich-Offenthal.

Ein kleine hutzlige Bleibe, welche direkt neben der Ortschaft Dreieich-Offenthal liegt. Von dort aus hast Du eine direkte öffentliche Verbindung in die Frankfurter Altstadt. Allerdings muss man mit einer Anfahrtszeit von circa 50 Minuten rechnen. Das ist schon ziemlich weit, aber der Reiseweg lohnt sich für diesen Weihnachtsmarkt.

Zum Campingplatz selbst gibt es recht wenig zu sagen. Eine ordentliche und gepflegte Anlage mit sauberen und modernen Sanitäranlagen (das findet man in dieser Gegend erstaunlich selten!) sowie weite Grünflächen. Der Platz selbst ist in der Nähe von Koppeln, Reitanlagen und einem Wald. Auch einen kleinen Pool könnte man nutzen – allerdings glaube ich nicht das diese Angebote in der eisigen Weihnachtszeit zur Verfügung stehen.

Vielleicht möchtest Du ja noch einmal wiederkommen.

Der Christkindlmarkt in München

Christkindlmarkt in München
Christkindlmarkt in München

Solltest Du München bereits einmal besucht haben, dann weißt Du sicherlich, dass der Marienplatz der Dreh- und Angelpunkt der Innenstadt ist. Mitsamt dem Rathaus ergibt sich eine recht eindrucksvolle Kulisse, die viele Touristen zu etlichen Fotos rund um den Brunnen und dem Rathaus anregt.

Genau an dieser Stelle findest Du den wohl traditionsreichsten Weihnachtsmarkt der Stadt und Umgebung. Auf dem Christkindlmarkt gibt es mehr als 160 Stände, welche sich auf einer Fläche von 20.000 Quadratmetern verteilen. Ziemlich riesig, oder? Dort findest Du allerlei Büdchen mit Handwerkskunst, leuchtender Dekoration und viel Tannengrün.

Mittelpunkt ist hier natürlich der 30 Meter hohe Christbaum vor dem Rathaus, welcher mit ausschweifenden 2500 Lichtern geschmückt wird. Mehr Atmosphäre kann man auf einem Weihnachtsmarkt nicht schaffen. Mittlerweile ragt der Markt mit in den Rindermarkt hinein. Dort kannst Du die örtliche Spezialität von Flammlachs probieren.

Alternativ lohnt sich auch ein Besuch bei den Märkten am Chinesischen Turm und in der Residenz. Auch das Tollwood-Festival auf der Theresienwiese ist ein wunderliches Winterspektakel. Biogerichte aus aller Welt versammeln sich hier und entwürfen Dich auf eine kulinarische Exkursion.

Campingplatz bei München

Ähnlich wie in Frankfurt muss man hier ein wenig genauer suchen. Viele Campingplätze haben hier sogar nur während des Oktoberfestes auf. Aus diesem Grund muss man wieder einen kleinen Umweg aufnehmen und ist nicht sofort am gewünschten Ziel, dem Marienplatz.

Bei unserem ausgewählten Campingplatz handelt es sich um „Campingplatz Nord-West“, welcher, wie der Name es schon andeutet, im Nord-Westen der Stadt liegt. Glücklicherweise hat man mit einer Buslinie einen relativ guten Anschluss an die öffentlichen Verkehrsmittel. So kann man fix auf eine Bahn umsteigen und kommt in etwa 40 Minuten beim Marienplatz an.

Beim Campingplatz selbst handelt es sich um eine saubere Anlage mit Nähe zum Hundesee. Die Mitarbeiten werden meistens als nett eingestuft, aber jeder kann ja mal einen schlechten Tag haben. Die sanitären Anlagen, bestehend aus Toiletten und Duschen, sind neu und sehr sauber. Auf dem Gelände befindet sich auch ein niedliches Restaurant mit lokalen Angeboten.

Carsten Sommerfeld

Autor Carsten Sommerfeld - Outdoor und Camping sind seine Passion. Seit dem er Besitzer eines Wohnwagen ist, hat er praktisch jedes Problem beim Caravan-Camping auf seinen Reisen durch Europa kennlernen dürfen. Viele Lösungen, Tricks und Kniffe beim Umgang mit einen Wohnwagen verrät er auf dieser Webseite.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"