Solaranlagen für Wohnwagen: Kosten & Leistung

Wer gerne mit seinem Wohnwagen oder Wohnmobil unterwegs ist, wünscht sich nicht selten unabhängig und autark zu sein. Zahlreiche Geräte im Camper werden bekanntlich mit Strom betrieben, so dass es Sinn macht das Dach des Fahrzeugs für die Stromerzeugung zu nutzen. Mit Hilfe einer Solaranlage ist es schließlich möglich die Bordbatterie einfach wieder zu laden. Zumal Sonnenenergie keinen Cent kostet.

Solaranlage für Wohnmobil und Camper・Die häufigsten Fragen

Wie teuer ist eine Solaranlage für Wohnwagen und Wohnmobile?

In der Regel werden Solaranlagen für Wohnwagen, wie Wohnmobile stets in einem Set angeboten. So ist in diesem meist der Laderegler enthalten, sowie andere wichtige Teil, die für die Montage von Nöten sind. Alle Komponenten sind hier somit genau aufeinander abgestimmt, so dass es nicht mehr zu einer Modifizierung kommen muss. Leistet ein Modul, beispielsweise, 100 Wp, liegt der Preis eines solchen Moduls zwischen 300 und 600 Euro ungefähr. Wer dann noch ein wenig handwerklich begabt ist, kann die Montage selbst vornehmen und auf diese Weise Kosten sparen.

[amazon bestseller=“Solaranlage Wohnwagen“ grid=“3″ max=“3″]

Welche Leistung reicht für Wohnwagen und Wohnmobile aus?

Viele Camper werden sich jetzt natürlich fragen, wie man die Größe einer Solaranlage für das Wohnmobil berechnet. Fest steht, die Wahl der passenden Solaranlage richtet sich stets nach dem Strombedarf des Nutzers. Demnach gilt es vor der Auswahl der Solaranlage nicht nur der Bedarf ermittelt werden, sondern ebenso überlegt werden, wo in Zukunft die Reiseziele in Etwa liegen werden. Wer hauptsächlich in den Süden reist, kann wahrscheinlich eine Anlage nutzen, die geringer dimensioniert wird, als wenn die Reisen stets Richtung Norden gehen.

Hersteller geben die Leistung einer Solaranlage meist in Watt Peak, kurz Wp, an. So bezeichnet diese Maßeinheit die elektrische Leistung einer solchen Anlage unter Standartbedingungen. Auf einigen Solaranlagen sind die täglichen Wattstunden angegeben, allerdings handelt es sich in diesem Fall um keinen internationalen Standard. Dennoch eignen sich die Wp-Angaben um verschiedene Angebote in diesem Bereich miteinander zu vergleichen. Je nach dem mit welcher Größe diese auftrumpfen, bringen Solaranlagen Leistungen zwischen 50 und knapp 200 Wp mit.

Welche Solaranlage eignet sich am besten für Camper?

Ist der Strombedarf, sowie die Reisezeit bzw. das Reiseziel bekannt, kommt es natürlich darauf an, wie viel Platz das Dach des Campers bereithält. Außerdem gilt es ausschließlich Anlagen zu wählen, die explizit für solche Fahrzeuge geeignet sind. Auf diese Weise steckt die Solaranlage dann problemlos Spannungen, wie Vibrationen weg, denn diese entstehen während der Fahrt nun einmal immer. Zudem bringen Solaranlagen für Wohnwagen und Wohnmobile eine wasserdichte Anschlussdose mit. Gleiches gilt für eine niedrige Leerlaufspannung. Diese sorgt dann dafür, dass die Batterie des Campers gut geladen werden kann.

Welche Solaranlagen Typen stehen zur Auswahl?

Zum einen finden sich im Handel Solaranlagen, die in einem Alurahmen eingefasst sind. Diese werden mittels entsprechenden Profilen, wie Halterungen auf dem Dach der Fahrzeuge befestigt. Neben diesen festen, starren Anlagen gibt es dann noch Solaranlagen, die direkt auf das Dach geklebt werden. Des Weiteren finden sich dann noch Solarmodule bei denen unterschiedliche Techniken zum Einsatz kommen, so dass diese dann einen entsprechenden Wirkungsgrad besitzen.

Wie viel Energie kann die Sonne liefern?

Der Wert der sogenannten Globalstrahlung bewegt sich im Durchschnitt bei 110 W pro Quadratmeter. Am höchsten ist dieser Wert, wenn die Sonne scheint und die Solaranlage direkt auf diese gerichtet ist. Wer, beispielsweise, eine ein Quadratmeter große Solaranlage auf seinem Dach besitzt, kann sie bei einem Wirkungsgrad von 13 Prozent glatte 130 Watt an Leistung erzeugen. Da das Wetter allerdings die Leistung einer Solaranlage enorm beeinflusst, können die Leistungen unterschiedlicher Anlagen am besten unter Testbedingungen verglichen werden.

Fazit: Solaranlagen für Wohnwagen und Wohnmobile machen den Camper noch ein wenig unabhängiger. Durchaus gilt es aber dem Kauf einer solchen Anlage einiges zu beachten und zu ermitteln.


FAQ: Solaranlagen für Wohnwagen – Alles, was du wissen musst

Eine Solaranlage für Wohnwagen kann sehr praktisch sein, wenn du autark reisen möchtest. Doch wie viel kostet eine solche Anlage? Was kann man damit betreiben? Und welche Komponenten braucht man dafür? Hier sind die Antworten auf die am häufigsten gestellten Fragen rund um das Thema Solaranlagen für Wohnwagen.

Wie viel kostet eine Solaranlage für Wohnwagen?

Eine Solaranlage für Wohnwagen gibt es schon ab rund 400 Euro. Komplettsets für den Einbau einer festen, kristallinen Solaranlage für Wohnmobil oder Wohnwagen sind zu diesem Preis erhältlich. Eine leistungsstarke mobile Solaranlage gibt es ebenfalls schon ab rund 400 Euro.

Was kann man mit einer 1000 Watt Solaranlage betreiben?

Eine 1000 Watt Solaranlage ist ideal zur autarken Versorgung bei moderatem Verbrauch für Gärten, Zeltplätze, Camping, Wochenendhäuser oder auch für dein Zuhause geeignet. Diese Photovoltaikanlagen können dort verwendet werden, wo es keinen Anschluss an das öffentliche Stromnetz gibt.

Wie viel Solar für Wohnwagen?

Die Kapazität der Wohnmobil Solaranlage sollte das 1,25-fache der Batteriekapazität betragen. Das liegt daran, dass Bleibatterien länger zum Aufladen brauchen als Lithiumbatterien. Wenn dein Wohnmobil zum Beispiel eine Bleibatterie mit 220 Ah hat, sollte die Solaranlage mindestens 275 Wp haben.

Was brauche ich für eine Solaranlage für Wohnwagen?

Für eine Solaranlage für Wohnwagen benötigst du 12V Solarmodule, eine Solar-Montage-Spoiler, einen Solar-Laderegler, Kabel, einen Photovoltaikspeicher bzw. Solarakku und eine Dachdurchführung. Außerdem benötigst du Montagekleber, um die Solarmodule zu befestigen.

Wie bekomme ich meinen Wohnwagen autark?

Du kannst deinen Wohnwagen autark machen, indem du einen „Wohnwagen Autark Starter“ einbaust. Dieser besteht aus drei Komponenten: einer Wohnraumbatterie, einem Ladebooster und einem Batterie-Management-System für die Starterbatterie. Ab 659 Euro ist das Set zu haben. Das Herzstück des Pakets ist der 55-Ah-Liontron-Lithium-Akku (LiFePO4).

Wie lange reichen 100 Watt?

Ein Gerät, das 100 Watt Leistung im 12 Volt Bordsystem zieht, verbraucht 100 W / 12 V = 8,33 A. Wenn du dieses Gerät eine Stunde laufen lässt, verbrauchst du insgesamt 8,33 Ah (Amperstunden). Wenn es nur eine Viertelstunde läuft, verbraucht es 8,33 Ah / 4 = 2,01 Ah.

Was bringt eine 600 Watt Solaranlage am Tag?

Eine 600 Watt Solaranlage kann unter Idealbedingungen etwa 600 kWh pro Jahr an Strom erzeugen. Realistischer sind allerdings etwa 550 bis 570 kWh.

Kann man einen Kühlschrank mit Solar betreiben?

Ein Kühlgerät kann prinzipiell über eine Photovoltaikanlage betrieben werden. Geeignet sind Photovoltaik-Anlagen mit mindestens 1500 Watt Spitzenleistung. Allerdings muss man beachten, dass der Anlaufstrom für 1-2 Sekunden um ein Vielfaches höher ist als der Nennstrom während des Betriebs. Es ist also wichtig, die Größe der Anlage entsprechend anzupassen.

Was kann man mit einer 600 Watt Solaranlage betreiben?

Eine 600 Watt Solaranlage kann je nach Verbraucher unterschiedlich eingesetzt werden. Mit einer solchen Anlage können zum Beispiel ein kleiner Kühlschrank, Beleuchtung, Ladegeräte für Handys und Laptops sowie einige andere elektrische Geräte betrieben werden.

Was bringt ein 100 Watt Solarmodul?

Ein 100 Wp-Solarmodul erzeugt zwischen 20 Wh und 700 Wh Strom (20 – 700%) an einem Tag. Im Süden Europas sind diese Werte meist etwas besser und im Norden schlechter. Ein Solarmodul mit 100 Watt Leistung ist also gut geeignet für den Betrieb von kleineren Geräten oder für den Einsatz in einem kleinen Gartenhaus.

Was kann man mit einer 200 Watt Solaranlage betreiben?

Eine 200 Watt Solaranlage kann je nach Verbraucher ebenfalls unterschiedlich eingesetzt werden. Mit einer solchen Anlage können zum Beispiel Beleuchtung, Ladegeräte für Handys und Laptops, ein kleiner Fernseher oder auch eine Kaffeemaschine betrieben werden. Es hängt also vom individuellen Bedarf ab, welche Geräte mit einer 200 Watt Solaranlage betrieben werden können.

Wie viel Strom verbraucht ein Wohnwagen am Tag?

Der Stromverbrauch eines Wohnwagens hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie zum Beispiel der Anzahl der Personen, der Größe des Wohnwagens, der Art der Geräte und der Jahreszeit. Bei normalem Verbrauch (Kühlschrank, Licht, TV ein paar Stunden) sind im Sommer bis zu 5 kWh und im Winter bis zu 4 kWh pro Tag üblich.

Was bringt ein 120 Watt Solarmodul?

Ein tragbares 120-Watt-Modul erbringt einen durchschnittlichen Stromertrag von 480 Wattstunden (Wh) – 15% = 408 Wattstunden, gerundet 400 Wattstunden (Wh). Die Stromerträge können je nach Standort und Wetterlage nach oben oder unten abweichen.

Mehr zeigen

⇓ Weiterscrollen zum nächsten Beitrag ⇓


Schaltfläche "Zurück zum Anfang"